Studium Tierpsychologie Ausbildung

Lernen Sie Tierpsychologie Erziehung

Sie denken an ein Studium der Tierpsychologie? es sind staatlich anerkannte Institute, die Ihnen eine seriöse und beruflich anspruchsvolle Ausbildung bieten. Ein staatlich anerkanntes Studium der Tierpsychologie gibt es nicht.

Die Tierpsychologie studiert am Universitätsstudium?

Die tierpsychologische Studie ist für Tierliebhaber geeignet. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über das Studium der Tierpsychologie wissen müssen. Die tierpsychologische Ausbildung erstreckt sich bei den meisten Anbietern zwischen 12 und 24 Monaten und wird als Fernstudium aufbereitet. Der Ausbildungsinhalt befasst sich vor allem mit der Viehzucht und der Psyche zahlreicher Tiere.

Dazu gehören sowohl Hund und Katze als auch Pferd, aber auch einige Exoten wie Fisch, Schaf, Rind oder Huhn sind Teil der tierpsychologischen Studie. Im Rahmen des tierpsychologischen Studiums finden auch einige Fachseminare statt, in denen Sie erste Praxiserfahrungen machen und sich auf die Untersuchung vorzubereiten haben. Das Training schließt mit einer Untersuchung ab, nach der Sie unmittelbar als Tierpsychologin tätig sein können.

Es sind keine speziellen Vorraussetzungen für das Training notwendig. Den Teilnehmern wird jedoch geraten, in einem geeigneten Berufsstand wie Tierarzt, Tierpfleger usw. zu üben oder wenigstens Erfahrungen im Umgangs mit den Kindern zu haben. Schließlich ist das Studium der Tierpsychologie ein Aufbaustudium, das neben Erfahrungen im furchtlosen Umgangs mit Menschen auch gewisse Basiskenntnisse erfordert.

Ist es möglich, an der Universität Tierpsychologie zu lernen? Man muss wissen, dass, selbst wenn es sich um Studien handelt, der Berufsstand des Tierschützers eine Ausbildung ist. Die Studie verweist in diesem Falle eher auf den Fernunterricht und nicht auf ein Studium an einer Universität. An den dt. Hochschulen werden keine tierpsychologischen Studien oder vergleichbaren Lehrveranstaltungen angeboten, und es sind keine diesbezüglichen Massnahmen vorgesehen.

Haben Sie jedoch einen Schulabschluss und wollen wirklich an der Universität lernen, dann gibt es die Möglichkeit, andere tierische Berufe zu erlernen. Wie kann man Tierpsychologie erlernen? Der Studiengang Tierpsychologie wird zurzeit vor allem an Fernuniversitäten durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie die Tierpsychologie selbstständig und nach Ihren Vorstellungen durchlaufen. Sie müssen sich nicht an feste Schul- oder Arbeitszeitregelungen halten und können auch während Ihrer Ausbildung mitarbeiten, um z.B. erste Erfahrung zu machen oder die Studienkosten für Tierpsychologie an der Fernlehranstalt zu übernehmen.

Die Auswahl an Fernlernschulen, die Tierpsychologie bieten, ist groß, aber Sie sollten bei der Auswahl einer Waldorfschule trotzdem aufpassen. Für tierpsychologische Studiengänge gibt es keine Ausbildung vor Ort in Gestalt einer zweijährigen, dreitägigen Ausbildung, wie dies bei anderen Ausbildungsberufen der Fall ist. Weil der Berufsstand "Tierpsychologe" keine gesicherte Berufsausübung ist, gibt es eine Vielzahl von Instituten, die eine Ausbildung zu überhöhten Kosten anstreben.

Um nicht wie ich auf eines dieser beiden Institutionen hereinfallen zu müssen (siehe Erfahrungsbericht), folgt eine Liste ernsthafter Institutionen, die seit Jahren mit Erfolg tierpsychologisches Training durchlaufen haben. Tipp: Das BTB Bildungs- werk für therapische Belange arbeitet mit dem Fachverband VFT, dem Verein Frischer Feuerheilpraktiker e. V. zusammen, ein einzigartiges Verkaufsargument in der bundesdeutschen Fortbildungslandschaft.

Inwiefern wird die tierpsychologische Studie erkannt? Es gibt keine Rechtsgrundlage für das Studium der Tierpsychologie und der Berufsstand ist nicht durch den Staat abgesichert. Infolgedessen können der Trainingsprozess, die damit verbundenen Ausgaben und der Curriculum variieren. Am besten ist es daher, sich rechtzeitig vor dem Training zu erkundigen und vor allem einen genaueren Blick auf Ihr Trainingsgelände zu werfen.

Eine Ausbildung an renommierten Institutionen wie der SGD-Korrespondentenschule oder dem BTB wird daher besonders dringend angeraten.

Mehr zum Thema