Studium Optik

Optikkunde studieren

Studium: Optik und Laser-Technologie - Studium an der Universität und Fachhochschule Sie möchten Optik und Lasertechnologie lernen und sind noch auf der Suche nach einer geeigneten Universität oder Fachhochschule für Ihr Studium? Im Folgenden haben wir eine Übersicht über alle Universitäten (Uni, Fachhochschule und Privatuniversitäten ) in Deutschland erstellt, an denen Sie Optik und Lasertechnologie lernen können. Bei weiteren Fragestellungen zum Studiengang Optik und Lasertechnik/ Fernlernen wenden Sie sich bitte an das Büro des Sekretariats oder die Studentenberatung der entsprechenden Universität oder Fachhochschule.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten des Studiums? Sind Sie auf der Suche nach einer alternativen Lösung zum Studium der Optik und Lasertechnik? Die folgenden Kurse können für Sie von Interesse sein:

Masterstudium Optik - 12 Masterstudiengänge

Als Unterdisziplin der Naturphysik behandelt die Optik die Verbreitung der elektromagnetischen Strahlen, meist im Spektralbereich des sichtbaren Lichts, und die Wechselwirkungen von Schall und Material. Der Masterstudiengang in Optik gliedert sich in zwei große Spezialisierungsbereiche, in denen auch spezielle Spezialisierungen und Spezialisierungen möglich sind. Das Gebiet der Technische Optik, Optikmesstechnik und Ophthalmooptik umfasst optische Geräte (z.B. Sehhilfen) und deren optisch-technische Komponenten.

Photonics ist eine wissenschaftlich-technische Fachrichtung, die sich der Übermittlung von Informationen mit Hilfe von Lichtenergie verschrieben hat. Sie verbindet die klassischen optischen Techniken mit der modernen Lasertechnologie und der nichtlinearen Optik. Hier sind Spezialisierungen in den Bereichen Photovoltaik, opt. Kommunikationstechnik, opt. Metrologie, Spektroskopie oder biomedizin..... Ein Masterstudium der Optik erfordert in erster Linie einen Bachelor-Abschluss in Optik, Fotonik, Physik, Physik, Chemie, Elektrotechnik, Mechanik, Physik, Biologie, Statistik, Pharmazie, Informatik oder einen gleichwertigen Ingenieur- oder Naturwissenschaftler von mind. sechs Studiensemestern Regelperiode.

Masterstudiengänge, die für den Bachelorstudiengang eine Regellaufzeit von sieben Halbjahren vorsehen, haben in der Praxis in der Praxis die Chance, ein zusätzliches Semester vor dem eigentlichen Masterstudiengang zu absolvieren, in dem fortgeschrittene optische Gesichtspunkte vermittelt werden. Die englischen Masterstudiengänge im Fachbereich Optik setzen den Erwerb von Englischkenntnissen durch gemeinsame Zertifizierungen (TOEFL, IELTS, CAE) voraus. Je nach gewählter Ausrichtung arbeiten die AbsolventInnen des Masterstudiengangs Optik in verschiedenen Bereichen und Berufsfeldern.

In den Bereichen Ophthalmooptik, Optik und Technische Optik sind potentielle Auftraggeber in optischen Geräten, Contactlinseninstituten, Sehbehindertenrehabilitationszentren, ärztlichen, ophtalmologischen und lasschirurgischen Geräten zuhause. Auf dem Gebiet der Fotonik sind Augenoptiker in den Biowissenschaften und der Medizintechnologie, in Kommunikations- und Informationsbetrieben, in der Licht- und Energiewirtschaft, in der Metrologie, in der Fertigung und Materialverarbeitung sowie in Wissenschaft und Praxis an öffentlich-rechtlichen und privatwirtschaftlichen Instituten tätig.

Wie kann ich Optik lernen (Master)? Die externen Verknüpfungen zu den einzelnen Fachrichtungen werden von uns ständig auf dem neuesten Stand gehalten.

Mehr zum Thema