Studium ohne Matura

Ein Studium ohne Matura

Ohne Maturität lernen Alle erforderlichen Untersuchungen (schriftlich und mündlich) werden an der Fachhochschule des BFI Wien, Wohlmutstr. 22, 1020 Wien, abzulegen sein. Vom BFI Wien werden vorbereitende Kurse für die Fächer Mathe und Anglistik durchgeführt. Weitere Infos findest du unter download. Der nächste Zusatztest findet im Sommerhalbjahr 2019 statt.

Falls Sie über Zertifikate verfügen und keiner Regelung unterliegen, wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an die BA des BFI Wien (Zertifikate mitnehmen).

Ohne Maturität lernen

Sie möchten gerne lernen und haben keine Matura oder kein Abi? Im Prinzip kein Thema, denn es gibt unterschiedliche Nachholmöglichkeiten für die Zulassung zum Studium! Die folgenden Optionen sind für Sie verfügbar: Berufreifeprüfung ("BRP") - Der lange Weg zum Hochschulzugangsberechtigten; aber Sie können auch alles lernen, was Sie wollen! Studiumberechtigungsprüfung ("SBP") - Die Studiumberechtigungsprüfung ist kleiner als die Berufreifeprüfung, gibt aber nur das Recht, einen gewissen Studiengang zu absolvieren - also seid vorsichtig!

In unseren Verweisen finden Sie ausführliche Informationen über die entsprechenden Anforderungen für den Start einer Berufreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung, die erforderlichen Dokumente, die Prüfungsvoraussetzungen, an die Sie sich für eine Empfehlung richten können, Informationen über Stipendien und Hot Tips, wie Sie am besten mit du´s umgehen können!

Finden Sie Ihr Studium!

Sie haben Ihr Abitur nicht bestanden und möchten mitmachen? Zunächst einmal sollten Sie gründlich darüber nachdenken, was Sie lernen wollen. Einige Kunststudien sind ohne Abitur möglich. Wenn Sie sich also für ein Kunststudium begeistern, ist es am besten, zuerst herauszufinden, welche Voraussetzungen überhaupt notwendig sind! Bei allen anderen Studiengängen gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: die Hochschulaufnahmeprüfung, die an Hochschulen oder anderen Fachhochschulen absolviert wird, oder die Berufreifeprüfung, die Sie als externer Schüler an einer Hochschule oder Erwachsenenbildungseinrichtung absolvieren können.

Insbesondere für die Studiumberechtigungsprüfung können sehr verschiedene Themen nachgefragt werden. Es gibt auch Wahlmodule, die bereits einen Eindruck vom Studium vermitteln können, während die Berufreifeprüfung mehr an eine klass. reife reifprüfung erinnernd ist. Wer bereits weiß, was er lernen will, für den macht die Aufnahmeprüfung vielleicht Spaß. Sie legen die Klausur an der Universität ab und können sich auch in den Wahlfächern einen Eindruck von Ihrem Studium machen.

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Studieberechtigungsprüfung Ihnen keinen uneingeschränkten Zugang zur Hochschulbildung einräumt. Das Examen ist nur für eine festgelegte Arbeitsgruppe gültig. Darüber hinaus müssen Sie nach Bestehen der Hochschulaufnahmeprüfung noch an einem Auswahlverfahren mitwirken. Wenn Sie dies nicht bewältigen, kann es auch zu einem großen Hindernis werden, dass Sie nur Themen aus Ihrer Arbeitsgruppe auswählen können.

Andererseits gibt Ihnen die Berufreifeprüfung die selben Rechte wie eine "normale" Prüfung und gewährt Ihnen freien Zutritt zu Hochschulen, FHs, etc. Zudem wird durch die bestandene Berufreifeprüfung die Aufnahme in die gehobene Klasse des Bundesbeamten möglich. Es gibt eine Reihe von Voraussetzungen für die Berufreifeprüfung, wie z.B. eine Abschlussprüfung oder eine mind. 3-jährige Mittelschule.

Dagegen muss für die Studieberechtigungsprüfung eine vorherige Ausbildung nachweisbar sein. Detaillierte information on the Studienberechtigungs- und Berufreifeprüfung in the brochure for downloaden. Auch die Maturitätsberatung der ÖH Bundvertretung offeriert eine besondere Betreuung zur Hochschulzugangsberechtigung und Berufreifeprüfung.

Mehr zum Thema