Studium neben dem Beruf

Neben dem Beruf studieren

Eine beliebte Form des berufsbegleitenden Studiums neben dem Fernstudium ist das Abendstudium. Neben dem Beruf studieren - an welchen Universitäten können Sie das tun? Ein berufsbegleitendes Studium bedeutet, parallel zu lernen und zu arbeiten.

Abendkurs: Alle Informationen über den Kurs & Anforderungen

Sie interessieren sich für ein Teilzeitstudium und möchten mit einem Hochschulabschluss Ihre berufliche Entwicklung durch regelmäßige Termine an der Universität fördern? Entscheiden Sie sich dann für ein Abendprogramm! Neben dem Fernstudium ist das Abendprogramm eine populäre Teilzeitform. Das Studium wird, wie der Titel schon sagt, überwiegend am Nachmittag durchgeführt.

So haben alle an einem abendlichen Studium Interessierten die Chance, ihren bisherigen Beruf uneingeschränkt auszuüben. Die Bandbreite des Studienangebots reicht vom Erwerb der Matura über die bescheinigte Weiterbildung und die staatlichen Abschlüsse (Bachelor, Master, MBA) in vielen Studiengängen. Der Abendkurs im Detail: Der Abendkurs ist für alle gedacht, die ihre Ausbildung neben ihrem Beruf fortsetzen wollen, ohne ihren Beruf zu beschränken, zu stören oder aufzulösen.

Aufgrund des ständigen Wandels des Arbeitsmarkts, des Aufkommens von neuen Berufsfeldern und des stärkeren Fachkräftebedarfs kann sich das Abendprogramm in Ihrem Betrieb auch auf Ihre berufliche Entwicklung auswirkt und Sie für eine neue Stelle oder Aufgabe in Ihrem Betrieb empfiehlt oder qualifiziert. Vor Beginn des Abend- oder Fernstudiums sollten Sie dies vorher mit Ihrem Auftraggeber absprechen.

Sogar das Abendprogramm kann unterstützt und bezahlt werden, wenn Ihr Lohn nicht ausreicht. Sie können sich hier mit anderen Studierenden und Lehrenden auseinandersetzen, neue Verbindungen herstellen und Vorschläge für Ihr persönliches Berufsleben einbringen. Die Abendstudienzeit wird in der freien Zeit als Verbindung von Anwesenheitspflicht an Universitäten oder Fachhochschulen und Vor- oder Nachbereitung zum Selbststudium durchgeführt.

Die Abendstudie erfordert ein Arbeitsaufkommen von 15 bis 20 Wochenstunden! Gerade gegen Ende des Studiums, wenn viele Prüfungen absolviert werden müssen, kann das Abendprogramm eine große Herausforderung darstellen, da alles neben der Arbeit stattfindet. Je nach Studienform oder Fortbildungsmaßnahme variieren die Zulassungsvoraussetzungen für Abendschulen.

Häufig ist für das Studium (Matura, Berufreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung), für die Weiterbildung ein mehrjähriger Berufsausweis oder ein Fachkundenachweis erforderlich. Für die Aufnahme in einen Studiengang kann auch ein beruflicher Erfahrungsnachweis an einigen Universitäten ausreichend sein. Der Abendkurs erfordert nicht nur formelle Anforderungen wie Berufspraxis und/oder den dazugehörigen Maturaabschluss.

Darüber hinaus gibt es personelle Anforderungen, die erforderlich sind, um die hohe Last des Abendstudiums bewältigen zu können. Sie dürfen nicht übersehen, dass das Abendschule für Sie eine Doppelbelastung ist: Ausbildung und Beruf. Auch wenn sich Vollzeitstudierende ganz auf ihr Studium ausrichten können, können Sie während des Studiums dennoch eine Vollzeitbeschäftigung ausüben.

Während Ihre Familienangehörigen und Freundinnen ihre Freizeit beschäftigungen am Wochende genießen, gehen Sie zurück in die Schule und lernen. Bevor Sie Ihr Studium beginnen, müssen Sie sich überlegen, ob Sie für diesen zusätzlichen Aufwand aufkommen und ob Sie für diesen Zeitabschnitt Ihre Freizeit für Ihr Studium "opfern" können.

Aber auch nach dem Studium werden Sie mit verbesserten Karrieremöglichkeiten honoriert. Häufig wird von Studieninteressierten die folgende Fragestellung gestellt: Wird das Abendprogramm von den Unternehmern akzeptiert? Ja, der Abendkurs wird von den Unternehmern akzeptiert - und sehr gut bewerte. Dass Sie neben Ihrem Beruf studieren, wird von einem Auftraggeber für seinen künftigen Mitarbeiter sehr geschätzt.

Darüber hinaus verfügen Sie sowohl über umfangreiche Praxiserfahrung als auch über einen starken theoretischen Hintergrund - eine Mischung, die Sie sowohl für zukünftige Mitarbeiter als auch für neue Aufgabenstellungen in Ihrem Unternehmen sehr interessant macht. Es ist jedoch von Bedeutung, dass das von Ihnen gewählte Programm zertifiziert ist. Akkreditierungen sind Kennzeichen eines Studienganges und geben an, ob ein Studium vom Staat und von der internationalen Gemeinschaft als solches akzeptiert wird.

In unseren detaillierten Reiseführern finden Sie Antworten auf alle Ihre Fragestellungen rund um Ihr Studienangebot!

Mehr zum Thema