Studieren mit Mittlerer Reife mit Berufsausbildung

Das Studium mit Hauptschulabschluss und Berufsausbildung

über einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung? Der zweite Weg ist ein Studium ohne Abitur. Entscheidend sind in diesem Zusammenhang die Ausbildung und die Berufserfahrung. für ein Studium an einer Gesamthochschule mit dem auf diese Weise erworbenen "Mittleren Schulabschluss". Eine Berufsausbildung und zwei Jahre Berufserfahrung sind erforderlich.

Studie "ohne Abi" - Fachhochschule Darmstadt

Zusätzlich zum Schulabschluss für den Hochschulzugang (Abitur o.ä.) berechtigt eine Reihe von beruflichen Qualifikationen zum Besuch des h_da: Um eine Hochschulaufnahmeprüfung machen zu können, müssen folgende Anforderungen erfüllt sein: mind. 2 Jahre Vollzeitberufstätigkeit in einem mit dem beabsichtigten Studiengang verbundenen Fachgebiet. Liegt keine technische verwandtschaftliche Beziehung vor, muss eine Fortbildung von mind. 400 Std. in einem korrespondierenden Fachgebiet nachweisbar sein.

Der durch die bestandene Hochschulaufnahmeprüfung erworbene Hochschulzugang ist unbefristet und themengebunden. Dadurch ist es den Studierenden auf Dauer erlaubt, das entsprechende Fach an den hessischen Universitäten zu studieren. Detaillierte Informationen sind in der Untersuchungsvereinbarung enthalten, die im Zuge einer Konsultation abgeschlossen werden muss.

Studium an gehessischen Universitäten ohne Reifeprüfung

Selbst diejenigen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und dann mind. 3 Jahre Vollzeit beschäftigt waren, können nach einer Hochschulaufnahmeprüfung studieren. Nähere Angaben zum Vorgehen finden Sie hier und in der Regel in der VO. Über die spezifischen Anforderungen an das Hochschulzulassungsverfahren für Fachkräfte sowie an Studiengänge und Bewerbungen informiert Sie die Studienberatung der Universitäten (z.B. Goethe-Universität Frankfurt).

Die Hessische Staatsregierung hat im WS 2016/2017 ein Pilotprojekt zum Universitätszugang für Berufseinsteiger gestartet, das erstmalig einen abiturfreien Zugang zur Hochschulbildung mit Realschulabschluss in Verbindung mit einer abgeschlossenen Qualifizierung mit der Besoldungsgruppe 2,5 oder besser ermöglicht. Dieses Pilotprojekt zum Zugang von Personen mit beruflichen Qualifikationen zur Hochschulbildung erhöht die Permeabilität zwischen beruflicher der akademischen Aus- und Weiterbildung.

Weitere Angaben zum Modellvorhaben für den Zugang zur Hochschulbildung für Berufseinsteiger sind in der Pressemitteilung des Landeshessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur sowie in der Pressemitteilung der IHK Hessen zu entnehmen. Übersicht über die Hochschulreife für Personen mit beruflicher Qualifikation.

Weiterbildungen Zwischenreife

Bei der British National University kann man auch ohne High School Abschluss studieren, aber dann wird alles auf Englisch gemacht. Sie können aber auch aus purem Eigeninteresse an vielen Universitäten studieren, was in der Regel mit einem Zeugnis der Universität endet. Diese Hochschulzeugnisse können dann zu einem späteren Zeitpunkt einem Studium gutgeschrieben werden.

Dies wäre auch eine Option, z.B. die Berufsausbildung zum Staatsexamen Betriebswirt oder Facharbeiter usw., die auch im Fernstudium möglich ist. Es wären also 2 Flüge mit einer Lasche, denn Sie können auch eine Hochschulreife erwerben. Eine solche Bildung ist natürlich mit jahrelangem Lernen verknüpft. Sie können auch ganz unkompliziert Ihr Abitur machen, was ebenfalls mit viel Mühe verbunden ist.

Mehr zum Thema