Studieren mit Berufsausbildung

Ausbilden mit Ausbildung

Sie träumen vom Studium der Betriebswirtschaftslehre, haben aber kein Gymnasium oder College abgeschlossen? Betriebswirtschaftslehre mit Berufsausbildung und Berufserfahrung. Nur Training und dann Studium: Das bringt einige Vorteile mit sich. Du hast bereits Berufserfahrung und verbesserst damit deine Karrierechancen. Die Hoffnung auf ein Studium der Wirtschaftswissenschaften geht auch ohne Ausbildung nicht verloren.

Studium mit IHK Abschluss - IHK Regio Stuttgart

Für Menschen mit beruflicher Qualifikation, die kein Reifezeugnis haben, hat Baden-Württemberg den Zugang zur Hochschulbildung durchgesetzt. Master und Gleichgesinnte können seit dem WS 2010/11 generell und ohne technische Anbindung studieren. Andere Personen mit beruflicher Qualifikation können unter gewissen Bedingungen auch ein ihrer beruflichen Ausbildung oder ihrem Beruf entsprechend ausgerichtetes Studienprogramm einleiten. Für diese Bewerber ist jedoch ein Eignungstest an einer Universität vonnöten.

Für die IHK ist dies ein wichtiger Beitrag zur stärkeren Anrechnung von beruflichen Weiterbildungsabschlüssen (z.B. IHK-Betriebswirt, Handwerksmeister, IT-Profi, Diplom-Kaufmann, Diplom-Kaufmann und Fachkaufmann) und zur Verbesserung der Permeabilität der Bildungssysteme. Insbesondere für Arbeitnehmer ohne Schulabschluss (Abitur, Fachhochschulreife) ist seit dem WS 2010/11 das Folgende gültig: Berufslose Ausbildung: a) eine Meisterschülerprüfung, b) eine dem Meisterschüler entsprechende Berufsfortbildung nach dem Ausbildungsgesetz, der Gewerbeordnung oder einer anderen öffentlich-rechtlichen Vorschrift, c) jede andere Berufsfortbildung, soweit sie durch diese Verordnung als äquivalent bestimmt wird, zum Anfertigen eines Schulungsnachweises an einer Universität, die Befähigung für ein Universitätsstudium mit einem ersten Universitätsabschluss (in der Regel: Bachelor) haben.

Beruflich engagiertes Studium: Schriftlicher Beweis für ein Vorstellungsgespräch an einer Universität, kann durch Ablegen einer Sonderprüfung die Qualifizierung für ein Universitätsstudium in einem ihrer Berufsausbildung und Erfahrung entsprechenden Fachgebiet und damit einen ersten Universitätsabschluss (in der Regel: Bachelor) erwirken. Familienarbeiten mit selbstständiger Haushaltsführung und Verantwortlichkeit für wenigstens eine schul- oder betreuungsbedürftige Personen können auf bis zu zwei Jahre Berufspraxis nach Ziffer 1 angerechnet werden, wenn die berufliche Gleichwertigkeit nach Ziffer 1 gegeben ist.

Bewerbungen werden in der Regelfall unmittelbar an den Universitäten eingereicht. Diese überprüfen die Zulassungsvoraussetzungen und leiten auch die Vorstellungsgespräche oder, bei fachspezifischen Hochschulzugangsberechtigungen, die Untersuchungen. Interessierten wird daher am besten empfohlen, sich unmittelbar an die entsprechenden Universitäten und Doppelhochschulen in Baden-Württemberg zu wende. In Zusammenarbeit mit den baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern werden von der Donau-Universität Kreisausscheidungen für die IHK Betriebwirte, IHK Technical Betriebwirte und für IT-Operative Professionals angeboten.

Durch die Anrechnung der Weiterbildung der IHK auf die Qualifikation für einen Master-Abschluss wird die Studiendauer reduziert. In den Studiengängen "Strategy, Technology & Integrated Management", "Supply Chain Management" und "IT Consulting" endet der Studiengang mit je einem weltweit anerkanntem Hochschulabschluss "Master of Science (MSc)", der in unserem Land im Rahmen der europ. Akkordharmonisierung immer mehr an Popularität und Relevanz erlangt.

Mehr zum Thema