Studiengänge 2016

Fachstudien 2016

Im Wintersemester 2015/2016 bieten die deutschen Universitäten 18.044 Studiengänge an. Publiziert am 02.02.2016 | Lesedauer: 5 Minuten.

Ganzheitliche internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Studienjahr 2016-2017 (A-Z nach Partnerland, M=Multipartner). Studenten und Absolventen, Wintersemester 2015/2016.

Wahl des Studiums: Die Fans werden sich später auszahlen.

Sprache, Baukunst oder besser "etwas mit Medien" - für Maja (19) war klar: Nach dem Abi sollte es ein Technikstudium sein. Ein für ein 19-jähriges Mädel etwas ungewöhnliches Berufsbild. In der Sommersaison nimmt sie ihr Studienaufenthalt in Berlin auf. Mit durchschnittlich 64.100 EUR erwirtschaftet ein Arzt rund 20000 EUR mehr als ein Lehrer, Gestalter oder Geschichtsschreiber, der nach Abschluss des Studiums ganz unten in der Gehaltsliste landete.

Das durchschnittliche Gehalt aller Fach- und Führungskräfte blieb wie im vergangenen Jahr mit 52.000 EUR konstant. "Studie ist es wert" - ist eines der Ergebnisse des Berichts, der bereits zum fünften Mal veröffentlicht wurde. Im Durchschnitt erwirtschaftet ein Master-Abschluss 28% mehr als ein nicht-akademischer Abschluss. Es ist nicht verwunderlich, dass Ärzte, Techniker und Informatiker zu den Spitzenverdienern in Deutschland aufsteigen.

Überraschend ist jedoch, dass auch Anwälte in der Top-Verdienerliste erscheinen - zum ersten Mal konnten sie mit 63,100 EUR gar auf den zweiten Rang vorrücken. Es mangelt jedoch nicht generell an Rechtsanwälten. "â??Die ehrenamtlichen AnwÃ?lte können die hochbezahlten ArbeitsplÃ?tze aussuchenâ??, sagt Karin Wilcke, Karriere- und Studiumberaterin aus Düsseldorf.

"Aber es gibt nur wenige", sagt er, "maximal 15 Prozentpunkte eines Weinjahrgangs erreichten diese Bestmarke, die alle Tore aufmacht. "Es ist für Jungs", sagt er. Es gibt bereits die Maturanden, die sagen: "Eigentlich wollte ich ja Geschichtswissenschaft lernen, aber jetzt bin ich Betriebswirt, ich arbeite dort mehr. "Die Frauen waren geneigter, sich nach ihren Zuneigungen zu richten.

"Zu wenige Menschen lernen technische Fächer", beschwert sich Wildes. "Jeder, der ein Physikstudium absolviert, geht als Bastler ins Praktikum und steht nicht vor einer Schulklasse", sagt Wild. Wer in einem großen Unternehmen mit mehr als 1000 Beschäftigten tätig ist, kann sich auf eine durchschnittliche Gehaltssteigerung von 16 Prozentpunkten im Vergleich zu einem Mitarbeiter, der den selben Arbeitsplatz in einem kleinen Unternehmen hat, einlassen.

Ein Arbeitsplatzwechsel führt auch zu einer Gehaltserhöhung. Danach erhöht sich das Gehaltsniveau nach der ersten Änderung um durchschnittlich elf Prozentpunkte, während die Zahl für die zweite und dritte Änderung noch immer bei fünf Prozentpunkten liegt. Rechtsanwälte und Ingenieurinnen und Ingenieure hingegen sind ihrem Auftraggeber gegenüber tendenziell loyaler - ein überdurchschnittlicher Teil von ihnen hat höchstens einen Wandel hinter sich.

"Menschen sind an ihren Auftraggeber gebunden", sagt er. "â??FÃ?r viele ist das ideale Konzept immer noch das gleiche: Ich beginne bei einem Unternehmer und bin dort mein ganzes Jahr lang. "Sie neigen auch dazu, sich aus persönlichen Gründen zu ändern, z.B. weil ihr Partner einen Arbeitsplatz in einer anderen Ortschaft oder weniger oft aus beruflichen Gründen wiederfindet.

Mehr zum Thema