Straßenbauer Ausbildung 2015

Strassenbauschulung 2015

Sie verdienen nach der Ausbildung zwischen 1.600 ? und 3.700 ? als Straßenbauer.

Das Training endet mit einer Gesellen-/Abschlussprüfung. Status: September 2012 (aktualisiert: April 2015). Löhne nach der Ausbildung bei Anwendung des Tarifvertrags ab dem 01.06.2015:.

Und wie soll ich....? Straßenbauunternehmen - WAZ/AZ-online.de

Straßenbauern bei der Arbeit. Drei Jahre Ausbildung. "â??Die Aussichten auf einen Arbeitsplatz nach der Ausbildung im Bauwesen sind sehr gutâ??, sagt Christian Henke, Pressesprecher der Handwerkskammer Hannover. Straßenbauern erhalten nach Auskunft der Agentur für Arbeit im ersten Ausbildungsjahr zwischen 609 und 690 EUR und im dritten Ausbildungsjahr über 1000 EUR, wobei die Entlohnung jedoch auch wesentlich niedriger sein kann.

Der Arbeitsplatz ist nicht notwendigerweise bei jungen Menschen begehrt. Die Einrichtung von Bauplätzen ist eine der Hauptaufgaben des Straßenbauers. Sie müssen Blaupausen auslesen und die Fahrbahn abmessen. Diese blockieren großflächig Offroad-Abschnitte und fixieren sie. Außerdem hält sie alte Strassen in gutem Zustand und beseitigt z.B. Schlagloch. Im Jahr 2013 hat das BIBB in Bonn 1650 neue Lehrverträge im Straßenbau landesweit registriert.

Auftraggeber sind die Straßenmeisterei und die Baubehörde. Für die Ausbildung zum Straßenbauer genügt im Prinzip der Abiturabschluss. Neben der Ausbildung erhalten die jungen Menschen auch in der Berufsfachschule unterrichten. Das Anfangsgehalt nach der Ausbildung beträgt zwischen 1800 und 2500 insg. Wenn Sie sich nicht gleich für eine Straßenbaulehre entschließen wollen, haben Sie eine Alternative: Sie können zunächst eine 2-jährige Ausbildung zum Bauingenieur mit Fokus Strassenbau absolvieren und dann eine 3-jährige Ausbildung im Strassenbau.

Wer keine Angst vor den rauen körperlichen Bedingungen hat, hat im Strassenbau gute Aussichten. Denn die Eigentümer gehen mit zunehmendem Alter in den Ruhestand und sind auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter, sagt Christian Henke von der Düsseldorfer Handwerkskammer. Für die Zukunft ist es wichtig, dass die Eigentümer in den Ruhestand gehen. Also sind die Aussichten, ein eigenes Unternehmen zu gründen und ein eigener Herr zu sein, gut.

Ausbildung zum Straßenbauer

Freude ist auf der Strecke - der Aus- und Umbau von Verkehrswegen wird auch in den kommenden Jahren eine wichtige Bedeutung haben. Sie als Straßenbauer werden daher auch in den kommenden Jahren stark nachfragen. Bei der Errichtung und Wartung muss der Straßenbauer eines im Auge behalten: höchste Bauqualität. Zu Ihren Arbeitsbereichen gehören neben den Strassen im engen Sinn auch Felder, Rollwege, Plattformen und Gleise.

Sie sind Meister der "Maschinenmonster" Als Straßenbauer sind Sie mit technischen Geräten aller Arten und Meister einiger echter "Maschinenmonster" bekannt, die Sie während Ihrer Tätigkeit einsetzen. Sie wissen auch, wie man aus vorhandenen Strassen etwas Neuartiges macht - zum Beispiel beim Aufbau von Fussgängerzonen, wo mit kunstvollem Gespür ansprechende Pflanz-Oasen und -Rastplätze geschaffen werden.

Dauer des Trainings: Fakten: Es soll am Ende des zweiten Ausbildungsjahrs erfolgen. Gesellenprüfung: Die Ausbildung endet mit einer Gesellenprüfung. Sie sind im Straßen-, Kanal-, Rohrleitungs-, Brunnen-, Sondertiefbau oder Schienenbau unmittelbar an oder unter Tage tätig. Abhängig vom Ausbildungsschwerpunkt führen Sie Erdarbeiten durch oder bauen Baustellen, Wege und Flächen.

Sie sind als Allround-Experte auf Ihrem Gebiet zwar kein Fachmann, aber aufgrund Ihrer umfassenden Ausbildung können Sie in allen Bereichen des Bauwesens leicht umsteigen. Nach einem weiteren Ausbildungsjahr ist es möglich, die Gesellenprüfung mit Abschlüssen in den Ausbildungsberufen Straßenbauer, Fachfundamentmechaniker, Pipelinebauer, Kanalsteher, Brunnenbauer nachzurüsten.

Mehr zum Thema