Stoffprüfer Beruf

Warenprüfer Tätigkeitsbereich

veraltete Informationen stehen zum Beruf. Das Materialprüfgerät führt Prüfungen an Baustoffen und Produkten der Glas- und Keramikindustrie durch. Dazu wird die technische, chemische und physikalische Zusammensetzung verschiedener Stoffe untersucht. Substanzprüfer (Chemiker) entnehmen Proben aus allen Phasen des Produktionsprozesses, um Rohstoffe, Hilfsstoffe usw. zu bestimmen.

Egal ob Gips, Beton, Glas oder Porzellan: Haben die Rohstoffe und später die Endprodukte die notwendige Qualität oder gibt es Hinweise auf Produktionsfehler?

Informationen und Stellenangebote

Dir haben die Versuche im Chemikunterricht wirklich gefallen und die Arbeit im Team hört sich cool an? Sorgfältig haben wir den Beruf des Stoffprüfers getestet und sagen Ihnen, welche Materialien getestet werden, wie das gemacht wird und was das Ganze nützt. Darüber hinaus gibt es alles, was Sie über Gehälter und Berufsaussichten wissen müssen.

Unser Info ist ein toller und absolut sicherer Gewebebezug - so können Sie Ihre Schutzbekleidung vorerst im Kleiderschrank unterbringen. Denn in Deutschland gibt es zur Zeit nur eine Materialprüferschule - in Selb, Bayern.

Dies hat damit zu tun, dass es jedes Jahr nur wenige neue Prüferauszubildende gibt. Es gibt neben allgemeinen Themen wie z. B. der deutschen oder der wirtschaftswissenschaftlichen Fächer auch so genannte Fachkurse, in denen fachspezifische Lernbereiche auf dem Programm standen. Sie erfahren viel über die stoffliche Beschaffenheit verschiedener Stoffe und deren Beschaffenheit, z.B. Keramiken oder Gläser.

Das Verhalten des Gewebes unter Hitze oder Zug? Im Fachunterricht treffen Sie nicht nur auf Kollegen, sondern auch auf Baumaterialprüfer, Chemielaboranten und Materialprüfer. Es handelt sich um Arbeitsgruppen, mit denen Sie in Ihrem zukünftigen Arbeitsleben intensiv zusammen arbeiten werden. In der Firma setzen Sie dann alle theoretischen Kenntnisse aus der Berufsfachschule in die Praxis um.

Sie führen z.B. Sieb- und Schlammuntersuchungen durch, dekantieren, filtern, absaugen und auslaugen oder auswaschen. Die meiste Zeit deiner Tätigkeit entfällt, wie bereits gesagt, auf das Praktikum im Computer. So sollte eine Spüle zum Beispiel eine hygienische, langlebige und kälte- und hitzeunempfindliche Spüle sein. Hier kommen die Substanzprüfer ins Spiel, deren Aufgabe es ist, immer leistungsfähigere Substanzen mit noch besserer Wirkung zu entwicklen oder deren Funktion zu gewährleisten.

Glaserzeugnisse sowie Stein, Erde, Beton und Baumaterialien. Diese wurde zunächst für die Bauindustrie konzipiert, wird aber inzwischen auch z.B. in Mobiltelefonen eingesetzt. Die Stein- und Erdenindustrie ist ein Beispiel für den Strassenbau, wo immer wieder neue und bessere Rohmaterialien eingesetzt werden. Sie sehen, dass Sie immer wieder auf Gewebe treffen, bei denen die Warenkontrolleure die korrekte Produktqualität sicherstellen.

Gläser mit einer gewissen Chemikalienbeschichtung können ihre Farb- und Lichttransmission ändern? die bisher längsten Keramikprodukte sind rund 30000 Jahre jung? rund 60% aller Prüfer haben einen Hauptschulabschluss? der Begriff Stein und Erde als Oberbegriff umfasst eine Vielzahl von Rohstoffen? Außerdem sollten Sie gute Mathematik-, Physikund Chemiekenntnisse von der Schulzeit an haben.

Mit den unterschiedlichen Analysemethoden müssen Sie immer wieder mit Hilfe von Rezepturen berechnen, z.B. mit der Dichterechnung von unterschiedlichen Rohstoffen. Das Drehen von Zahlen oder der geringste Irrtum beim Wägen kann zu falschen Ergebnissen führen - Genauigkeit und eine einwandfreie Verarbeitung sind daher bei der Untersuchung einer Substanz von größter Bedeutung. Mathematik und Physik in der Uni waren deine Hassinjektionen. Allergie quält dich. Du bist ungeschickt.

Wie sieht es mit einem Gas-Kalorimeter aus? Richtig ist die Zahl 2, mit dem Gas-Kalorimeter können Sie den Heizwert von Gasturbinen bestimmen. Das Gas-Kalorimeter wird zur Bestimmung des Brennwertes von Gasturbinen verwendet. Zu welcher Arbeitsgruppe kooperieren die Stoffprüfer nicht? Bei der richtigen Lösung handelt es sich um die Nr. 3, die Warenprüfer sind nicht mit Produktionsmechanikern zusammen.

Gewebetester funktionieren nicht mit Produktionsmechanikern. Ein chemisches Maß, mit dem man den Gehalt an gelösten Stoffen in einer Probenlösung bestimmen kann. Das Titrieren ist eine analytische Methode, mit der der Gehalt an gelösten Stoffen in einer Probenlösung ermittelt werden kann.

Mehr zum Thema