Steuer Studium

Besteuerungsstudie

Sind Sie auf der Suche nach einem Steuerfachwirt? Alle Steuerstudiengänge sind hier aufgeführt: In den Werbekosten sind alle Kosten für die Studie enthalten. Eine Übersicht über alle Steuerstudiengänge & Universitäten Wollen Sie vor der Steuerberaterprüfung ein Studium abschließen, das von Anfang an in steuerliche Richtungen gehen sollte? Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Steuer, Steuertheorie, Abgabenrecht oder Besteuerung - was unterscheidet welche Steuerstudien und was sind die Besonderheiten? Für den Berufseinstieg als Unternehmensberater gibt es eine Reihe von Möglichkeiten.

Viele von ihnen gehören in den Wirtschaftsbereich. Betriebs- und Volkswirtschaft mit all ihren Schwerpunkten sind als Basis für die steuerliche Beratung erdenklich. Es gibt aber auch eine Vielzahl von konkreten Steuerstudiengängen, die in ihrer Gestaltung weniger allgemein gehalten sind, sich aber vollständig mit dem Steuerproblem befassen. Wer seine berufliche Laufbahn als diplomierter Steuerexperte starten möchte, hat mehrere Optionen.

Selbstverständlich können Sie sich für einen klassischen Studiengang im Wirtschaftsbereich entschließen, denn auch steuerliche Themen sind in jedem betriebs- oder volkswirtschaftlichen Studium von Bedeutung. Das bedeutet, dass Sie im kaufmännischen Umfeld weit gefächert sind und in jedem Geschäftsfeld tätig sein oder Ihre Laufbahn als Unternehmensberater vorantreiben können. Das Recht ist auch ein klassischer Bestandteil des Einstiegsstudiums in die Unternehmensberatung.

Aufgrund der Veränderungen in der deutschen Hochschullandschaft und des kontinuierlichen Wachstums der Privathochschulen und Fachakademien hat sich in den vergangenen Jahren aber auch die Zahl der steuerlichen Sonderstudiengänge stark erhöht. Im Rahmen eines solchen Steuerstudiums werden Ihnen von Anfang an Steuerrecht und Finanzmanagementfragen vermittelt. Bei einer Karriere in der Unternehmensberatung ist in jedem Falle eine Steuerstudie die erste wesentliche Basis.

Wenn Sie sich in einem betriebswirtschaftlichen Studiengang ausdrücklich für finanz- und fiskalrechtliche Fragen interessierten, können Sie für einen spezialisierten Steuerkurs in Betracht gezogen werden. Konkret werden Sie auf eine Karriere in der Unternehmensberatung oder in der Unternehmensbuchhaltung vorzubereiten sein. Deshalb sollten Sie sich besonders für die Bereiche Besteuerung, Buchhaltung und Finanzen interessier.

Wichtiger Hinweis: Es spielt keine Rolle, ob Sie sich für einen speziellen Steuerlehrgang oder ein traditionelles BWL-Studium eintragen. An der Dauer der erforderlichen Berufspraxis auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung ändert sich nichts! In jedem Falle benötigen Sie zwei bis drei Jahre Praxiserfahrung (je nach Abschluss), bevor Sie sich mit der Steuerberaterprüfung weiter zum Fachberater ausbilden lassen können.

Lediglich der Einstieg in die Steuerwissenschaft könnte durch ein Steuerstudium vereinfacht werden, da Sie bereits die bestmögliche Ausbildung im Fachbereich Steuertheorie erhalten haben und möglicherweise erste Praxiserfahrungen (z.B. durch ein Praxissemester) mit Unterstützung Ihres Studiengangs gesammelt haben. Auf die eine oder andere Weise, mit einem Steuerberaterdiplom, sind die Karriereaussichten sehr gut, denn die steuerliche Beratung ist ein krisenfester und ständig wachsender Markten.

Mit dem Tax Masters werden dagegen Studieninteressenten angesprochen, die bereits ihr erstes Studium absolviert haben.

Mehr zum Thema