Stellenanzeige für Ausbildung

Offene Stellen für die Ausbildung

Berufsausbildung zur Bürokauffrau. Offene Stellen und Ausbildung Nachfolgend erhalten Sie weitere Angaben zu den Einsatzmöglichkeiten der Ausbilder. Gesetzliche Grundlagen für die Ausbildung sind das BBiG sowie besondere Kollektivvereinbarungen und Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen. Hierbei handelte es sich um staatliche Lehrberufe. In der Regel beträgt die Ausbildungsdauer 36 Monaten in den entsprechenden Berufsgruppen.

In der dualen Ausbildung werden zum einen der Berufschulunterricht und zum anderen die ergänzende praktische Ausbildung in der Administration angeboten.

Eine Zwischen- und eine Schlussprüfung müssen in allen Ausbildungsbeziehungen abgelegt werden. Die Berufsschulausbildung zur Verwaltungsassistentin erfolgt an zwei Tagen in der Woche am Berufsakademie für Wirtschaftsverwaltung in Herzogenrath. Ergänzend dazu erfolgt die Ausbildung am Studiuminstitut für kommunale Administration Aachen, die einmal pro Woche in Blocks durchführt.

Im Zuge einer Reorganisation der Büromöbel zum 01.08.2014 wurde der Lehrberuf Bürokaufmann /-frau neugeschaffen. In diesem Lehrberuf ist der ehemalige Lehrberuf des Kaufmanns für Kaufleute für Büromaschinen enthalten. In diesen neuen Ausbildungsberufen sind auch die ehemaligen Lehrgänge für Kaufleute für Kommunikation und Bürokaufleute integriert und können somit sowohl im Öffentlichen Sektor als auch in den Branchen Gewerbe und Gewerbe sowie im Handwerksberuf (Industriewirtschaft) ausbilden.

Ergänzend zur praktischen Ausbildung in der Administration wird der neue einheitliche Lehrberuf des Kaufmanns für Bürokaufleute durch eine Ausbildung neben der Berufsschule ergänzt. Im Mittelpunkt steht dabei die Ausbildung im IT-Bereich der Administration unter der Leitung und Aufsicht eines Trainers als Spezialist. Die Berufsschule unterrichtet an mehreren Tagen in der Woche an der Berufsschule in Geilenkirchen.

Während der Ausbildung findet eine bedarfsorientierte Zusammenarbeit mit technisch passenden Kooperationspartnern statt.

Offene Stellen und Ausbildung - Statistisches Amt Nord

Das Hauptgeschäft des Statistischen Bundesamtes Nor ist die Erstellung von offiziellen statistischen Angaben für Hamburg und Schleswig-Holstein, die nach Bundesrecht oder Europarecht erforderlich sind. Es sammelt und verarbeitet die Messdaten, publiziert die Resultate für die jeweilige Landesregion, wertet sie aus und wertet sie aus. An den beiden Standortstandorten Hamburg und Kiel des Statistischen Bundesamtes Nor werden Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen angeboten.

Folgende Stellen sind zur Zeit frei: Im Prinzip sind Studentenpraktika im Statistischen Amt Nord möglich. Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass wir zur Zeit keine Praktikumsplätze für Studenten ausarbeiten. Freude am Arbeiten mit Kennzahlen und Informationen sowie Grundkenntnisse in entsprechenden IT-Tools sind Voraussetzung für die Tätigkeit im Statistischen Amt Nord. Erfahrungsgemäß ist ein Auslandspraktikum im Statistischen Bundesamt Nord in der Praxis nur von Nutzen, wenn es sich um ein Minimum von vier Kalenderwochen handelt.

Der Wunschstandort (Hamburg oder Kiel) ist auch für Ihren Einsatz von Bedeutung.

Mehr zum Thema