Stahlbetonbauer Ausbildung

Schulung zum Thema Stahlbetonbau

Bei der Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer handelt es sich um eine duale Ausbildung in Industrie und Handwerk. Ziel der Ausbildung zum Stahlbetonbauer ist es zunächst, allgemeine Arbeitsprozesse und manuelle Arbeitstechniken zu erlernen. Schulung Beton- & Stahlbetonbauer (m/w) Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Sie sind genau dann optimal für den Beruf geeignet, wenn Sie es sind: Sichtbeton ist der Baumaterial der heute. Für die Verarbeitung dieses widerstandsfähigen Rohstoffs sind Sie als Bauherr von Betonsteinen und Stahlbeton gefordert. Ehe ein Stahlbeton zur festen Stützmauer eines Gebäudes wird, ist er zunächst einmal liquide - nur so kann er in seine endgültige Gestalt gebracht und nach Wunsch verarbeitet werden.

Für die Modellierung einer tragenden Mauer ist eine besondere Schale, eine so genannte Betonschalung, erforderlich, in die der Betonstein eingegossen wird. Während Ihrer Ausbildung zum Bauherrn für Stahlbeton und Stahlbeton fertigen Sie diese Schalungen aus Vollholz, Kunstoff oder Baustahl nach den Angaben der Bauleitpläne. Sie übernehmen auch die Vermischung des Flüssigbetons.

Sie transportieren die erforderlichen Rohstoffmengen zur Mischanlage, füllen sie aus und überwachen den Mischprozess. Nach Abschluss des Prozesses prüfen Sie, ob der Betonsubstanz die korrekte Beschaffenheit aufweist und ggf. erneut. Sie achten auf einen sicheren Stand der Verschalung und gießen dann den Flüssigbeton hinein. Die Mischung sorgfältig und gleichmässig in die Betonschalung einbringen und mit Vibrations- und Stopfmaschinen kontinuierlich verdichten.

Wenn sie in die Betonschalung eingefüllt wird, glätten Sie den Zement. Um Ihre Arbeit stabil und resistent zu machen, behandeln Sie den Stahlbeton nach - Sie bedecken ihn und gießen ihn. Jetzt müssen Sie warten, bis der konkrete Zustand komplett ausgebessert ist. Entfernen Sie zu gegebener Zeit die Verschalung, reinigen Sie sie von Zementrückständen, reparieren Sie sie ggf. und lagern Sie sie.

In einigen Konstruktionen muss der Baustahl besonderen Belastungen stand halten, z.B. für Autobrücken, Tunnel, Flure oder Hochhäuser. In diesem Fall armieren Sie den Stahlbeton mit Spezialstahleinsätzen, den sogenannten Betonstahl. Zur Herstellung dieser Verstärkungen biegen Sie den Stähle mit Hand- oder Elektrobiegemaschinen in die gewünschten Formen und flechten ihn dann mit Drähten.

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Bauherrn für Stahlbeton und Stahlbeton werden Sie auch an der Renovierung von alten Betonwänden beteiligt sein. So entrosten Sie beispielsweise freiliegende Bewehrung oder tragen einen Korrossionsschutz auf den Betondeckel auf. Vergleichbare Berufsgruppen mit Lehrstellen. Ihre Ausbildung in Wissenschaft und Technik. Mit einer dreijährigen und dualen Ausbildung zum Bauherrn für Betonsteine und Stahlbetone verbringen Sie die Zeit sowohl im Unternehmen als auch in der Berufsfachschule.

Sie können unter gewissen Voraussetzungen auch die Einarbeitungszeit reduzieren. Sie werden in Ihrem Übungsfirma zunächst an die Baustellenarbeit herangeführt. Sie lernen, welche Ausrüstung und Hilfsmittel es gibt und wie man sie richtig anwendet. Die richtige Strukturierung und Planung Ihrer Arbeitsabläufe ist ebenso Teil des Trainings.

Sie lernen, wie man die Schalung richtig montiert und wie man Bewehrung herstellt und einbaut. Sie vertiefen in der Berufsfachschule Ihre Unternehmenskenntnisse und lernen alles, was Sie über Beton wissen müssen. Für das Absolvieren der Ausbildung müssen Sie nach der Mitte des Kurses eine Zwischenprüfung und nach Abschluss Ihrer Gesellenprüfung abzulegen.

Wenn Sie nach Ihrer Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer Ihre berufliche Laufbahn fortsetzen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten: Sie können z.B. die Abschlussprüfung zum Polierer im Fachbereich Bauwesen absolvieren oder sich zum Techniker im Fachbereich Bauwesen mit Fokus auf den Fachbereich Stahlbetonbau ausbilden lassen. Sie sind als Beton- und Stahlbetonbauer überwiegend auf der Baustelle tätig.

Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Beton- und Stahlbetonbauer.

Mehr zum Thema