Stadtwerke Herne Ausbildung

Training Stadtwerke Herne

Die Ausbildung bei den Stadtwerken Herne macht Sie fit für eine erfolgreiche Karriere. Beruflicher Werdegang bei den Innenstadtwerken Kennst du deine Aufgaben, bist fordernd, effizient und arbeitsfähig im Team? Sind Sie auf der Suche nach einem Karrierestart oder wollen Sie sich weiter entwickeln? Für die Arbeit bei den Städtischen Werken Herne wollen wir begeisterte und begeisterte Menschen gewinnen. Wir sind ein moderner Betrieb mit vielseitigen Aufgaben in den Sparten Elektrizitäts- und Erdgasversorgung - wir sind Spezialist auf diesen Gebieten.

Entdecke deine Karrierechancen! Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die eine berufliche Laufbahn in einem zukunftsorientierten Berufe mit einem starken Arbeitsgeber einschlagen wollen.

Training Stadtwerke Herne AG - kostenlose Lehrstellen

Wussten Sie, dass.... die Stadtwerke Herne mit den Kranich-Kirmes jedes Jahr eines der großen Volksfestivals in Deutschland mit Ökostrom versorgen? Als städtisches Versorgungsunternehmen blicken wir auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurück. Wir liefern nicht nur Elektrizität, Erdgas und seit Beginn des Jahres 2016 auch Wärme, sondern erbringen unseren Kundinnen und Verbrauchern auch eine Vielzahl weiterer energiebezogener Leistungen.

Bereits 1999 haben wir beispielsweise in der Mont-Cenis-Akademie die größte dachintegrierte Solarsystem der Welt installieren lassen. Wir als traditionsreiches Unternehmen von der Firma Hörner engagieren uns für Sportvereine, Kulturveranstaltungen und Sozialprojekte in unserer Heimat.

Training Stadtwerke Herne AG - Gespräch mit der Stadtwerke Herne AG

Welchen Bildungs-/Dualstudiengang gibt es? Je nach Anforderung können wir folgende Ausbildungen/Dualstudiengänge anbieten: Was ist der Ablauf der Bewerbung für eine Ausbildung bei Ihnen? Das Bewerbungsverfahren bei den Städtischen Werken Herne stellt sich wie folg: 1: Ab wann muss ich mich für eine Ausbildung nachweisen? Der Bewerbungszeitraum erstreckt sich in der Regelfall von Juni bis September und ist gültig für den Beginn des folgenden Jahres.

Die Firma com/StadtwerkeHerne und unser Instagram-Profil (stadtwerkeherne). Beispiel: Zwischen Juni und September 2018 bewerben Sie sich für den Ausbildungsbeginn am 01.09.2019. Wie viele Lehrstellen werden in Ihrem Betrieb pro Jahr angeboten? Als tariflich gebundener Betrieb werden unsere Lehrstellen nach TVAöD vergütung.

Benötige ich einen gewissen Reifezeugnis, um bei Ihnen eine Ausbildung zu absolvieren? Je nach Lehrberuf unterscheiden sich die Voraussetzungen. Welche Art von Unterstützung bietet Ihr Unternehmen während einer Ausbildung? Auf der einen Seite steht das Ausbildungsmanagement, das für alle Trainees in organisatorischer Hinsicht verantwortlich ist und als Kontaktperson stets zur Seite steht. In jedem Fachgebiet gibt es zusätzlich einen Ausbildungsleiter oder einen Handwerksmeister, der sich um die Einweisung und Unterstützung des Praktikanten bemüht.

Darüber hinaus gibt es in den Einzelausbildungsberufen wöchentlich Besprechungen, in denen sich alle Trainees mit den Trainern austauschen und über organisationale und tagesaktuelle Inhalte auseinandersetzen. Existieren während des Trainings regelmäßige Feedbacks? Feedback-Gespräche werden am Ende der Testphase und nach Durchlaufen der Abteilungen durchgeführt. Im Bedarfsfall können aber auch außergewöhnliche Beratungstermine arrangiert werden.

Zusätzlich bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitenden eine breite Palette von sozialen Dienstleistungen wie Vermögensbildungsleistungen etc. an. Welche Aussichten haben Sie, nach Ihrer Ausbildung eingestellt zu werden? Jährlich wird in einem neuen Verfahren überprüft, ob es die Chance gibt, die Trainees auch nach Beendigung ihrer Ausbildung in den jeweiligen Unternehmensbereichen weiter zu engagieren.

Was ist ein typisches Berufsbild? Im Anschluss an die Ausbildung ist es möglich, den Weg vom Fachmann bis zur künftigen Führungskraft mitzugehen. Zusätzlich zu den einzelnen Weiterbildungsmaßnahmen bietet das Unternehmen allen Mitarbeitern/Auszubildenden an:

Mehr zum Thema