Stadt Bonn Ausbildung

Bildungsstandort Bonn

Landeshauptstadt Bonn - Verwaltungsassistentin / Assistentin der Verwaltung Die Ausbildung zielt darauf ab, die Studierenden zu Administratoren im Bereich der Mittelverwaltung zu qualifizieren. Der Ausbildungsbeginn ist der Tag der Ausbildung am Tag des Beginns der Ausbildung und beträgt drei Jahre. Das Training muss die Unterrichtung über Kenntnisse und Fähigkeiten in zumindest den nachstehenden Bereichen umfassen: Im Anschluss an das Training können Sie mit gutem Trainingsergebnis als Verwaltungsspezialist oder Verwaltungsspezialist werden übernommen

Mit Ihrem weiteren Berufsaufstieg wird Sie auch die Landeshauptstadt Bonn fördern, denn befähigte Tochter- und Mitarbeitende bekommen die Möglichkeit, sich durch den Aufenthalt unter Angestelltenlehrgängen für von höherem Wert zu quali ifizieren Tätigkeiten

Bildungsberufe der Stadt Bonn in Bonn - August 2018

Rheinbach ist eine Stadt. Gegenüber der Stadt Rheinbach, Personalabteilung, P.O. Box 1128, 53348 Rheinbach. Mittleres Zentrum bei Bonn in einer ländlichen Gegend mit..... Gemeinnützige Vereinigung Health Management 53113 Bonn Nordrhein-Westfalen NRW. Die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis haben 56.000 Firmen aus den Branchen Wirtschaft, Handwerk und Dienstleistung....... Das ist die Bonn. Die Bonner sind im Wachstum begriffen.

City und verfügt über eine sehr gute Wohnqualität sowie vielfältige Freizeitangebote sowohl in der Stadt als auch in der....... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Berufsausbildung bei der Stadt Bonn: "Die Chancen auf eine Übernahmen sind hoch".

"â??Der Gemeinderat der Stadt Bonn bildete 60 Jugendliche in 16 unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus. Die 52 Jugendlichen warten im Gobelin-Saal des Altstädter Stadthauses und hören den Ausführungen von Bürgermeister Jürgen Nimptsch zu. Er sieht die Lust an der Ernennung in seiner Repräsentanz deutlich - die Jugendlichen, vor denen er steht, starten nun ihre Ausbildung in der Stadt.

Gemeinsam mit Personalchef Wolfgang Fuchs und Ausbilder Hartmut Knack schickte der Bürgermeister die Trainees am kommenden Wochenende in ihre neue Lebensphase - so wie die Jugendlichen derzeit ihre Ausbildung in vielen anderen Unternehmen und Ämtern anstreben. In diesem Jahr bilden wir in Bonn rund 60 Jugendliche in 16 unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus.

Vieren von ihnen haben ihre Ausbildung bereits im Monat März aufgenommen, drei weitere werden im Monat Okto. Ein angehender Vermessungsingenieur begann am I. Aug. seine Ausbildung. Die Bandbreite reichte nach Angaben der Stadt von Verwaltungsberufen über gewerbliche und technische Ausbildungsberufe bis hin zum Pflegesektor. Sie werden im Forst, im Strassenbau, in Kläranlagen, in Alten- und Pflegeheimen, in der Druckindustrie und auch in der Stadtbücherei verwendet.

"â??Mit den diesjÃ?hrigen Rekrutierungszahlen ist die Stadt wieder einer der gröÃ?ten Ausbildungsbetriebe in Bonnâ??, erklÃ?rt Wolfgang Fuchs in einer Pressemeldung. Die Stadt würde in 22 Ausbildungsberufen Ausbildungsplätze anbieten. Die Jugendlichen hoffen, dass sie am Ende ihrer Ausbildung eingestellt werden. Auch dafür gibt es nach Ansicht der Stadt keine schlechten Chancen: "Bei angemessener Performance und individueller Anpassung sind die Übernahmechancen verhältnismäßig hoch.

Rund 55 Auszubildende erhielten in diesem Jahr nach Bestehen der Abschlussprüfung einen Arbeitsplatz im Stadtdienst. In der Verwaltung wird die Stadt im Wesentlichen nach Bedarf ausgebildet. Wer kein öffentliches Kaufangebot erhält, hätte nach Ansicht der Stadt verhältnismäßig gute Aussichten, einen anderen Arbeitsplatz auf dem Markt zu haben. Ausbilder Hartmut Knack wies noch einmal darauf hin, dass die Suche nach Nachwuchskräften für 2013 bereits gestartet sei.

Interessierte können sich noch bis zum 16. November bei der Stadt anmelden.

Mehr zum Thema