Sportmanagement Studium

Studium Sportmanagement

Neben dem Studium ist auch viel Praxiserfahrung wichtig, die Kontakte schafft und Ihr Profil schärft. Laufbahn als Sportmanager in einem Verein, Verein oder Unternehmen. Studiere Sportmanagement: Inhalt, Vorgehensweise, Interessenten, Interessenten Wer Sportmanagement lernen will, qualifiziert sich für Jobs in der Administration von Sportorganisationen oder in der Führung von kaufmännisch orientierten Sportunternehmen. Der Kurs kombiniert branchenspezifische Kenntnisse mit betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen und trainiert Ihre Führungsqualitäten. Das Studium ist in der Regel dem Departement Sport- und Heilwissenschaften oder der Philosophischen Fakultät vorbehalten.

Sie können es auch mit unterschiedlichen Themen kombiniert werden, um sich während des Studienaufenthaltes berufsspezifisch zu orientieren.

Der Inhalt des Sportmanagement-Kurses besteht aus 3 Teilbereichen: 3 zentrale Bereiche: Das Gewicht der Einzelbereiche innerhalb des Studiengangs richtet sich nach der Fachrichtung der Universität und den jeweils ausgewählten Schwerpunktthemen. In allen Kursen zum Thema Sportmanagement erlernen die Studierenden kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, immer mit Blick auf die Sportindustrie. Der Studiengang Sportmanagement beschäftigt sich hauptsächlich mit Fragen der Unternehmensführung.

Darüber hinaus trainiert Sie Ihr Studium im Umgangs mit der Medien und macht Sie mit den Wirkungsweisen der medialen Landschaft vertraut. Einige Hochschulen nehmen neben Fachgebieten wie Betriebswirtschaftslehre oder Medien- und Sportwissenschaften auch die sozialwissenschaftlichen Themen des Sportes in ihre Lehrpläne auf. Praxisnahe Sportgeräte sind zum Teil auch ein Bestandteil des Kurses, aber nicht zwingend erforderlich.

Es gibt jedoch gewisse Kerngebiete, denen Sie an jeder Universität begegnet sind. Zusätzlich zu diesen Grundlagenfächern gibt es eine Reihe von Wahlfächern, so dass Sie einen individuellen Akzent setzen können. Sportmanagement ist auch als Kombinationsthema geeignet. Mit dem Sportmanagement können Sie die folgenden Sportarten studieren:

Sind Sie bereits in Ihrem Arbeitsleben verankert oder interessieren Sie sich nicht für ein Studium an einer Universität? Ein Korrespondenzkurs in Sportbetriebswirtschaftslehre an der IST University for Managment ist dann die optimale Option für Sie. Anstelle des Studiums im Auditorium lernen Sie mit Unterstützung innovativer Lehrmethoden und erhalten Lernbücher, an denen Sie in Zeit und Ort selbstständig arbeiten können.

Sie erwerben umfangreiche Kenntnisse in den Gebieten der Unternehmensführung und z.B. im Bereich des Sportmarketings oder des Verbands- und Vereinsmanagements. Darüber hinaus stehen Ihnen zahlreiche optionale Module wie z.B. Sportveranstaltungsmanagement oder Sportfachhandel zur Auswahl. Die IST University for Managment bietet Ihnen einen umfassenden Online-Campus mit Online-Vorträgen, Online-Tutorials und Onlineübungen für Ihr Fernlernstudium.

In ausgesuchten Anwesenheitsphasen vertiefen Sie Ihr praktisches Wissen, in denen Ihnen Fachleute aus der Sportindustrie mit Rat dabei sind. Sie können an den meisten Universitäten Ihr Sportmanagement-Studium sowohl im Sommer als auch im WS anstreben. Der Bachelorstudiengang umfasst in der Regellaufzeit 6 bis 8 Std.

Sie erhalten nach dem Studium den Titel B. A. (Bachelor of Arts) oder B. Sc. (Bachelor of Science). Welche Abschlussprüfung Sie erhalten, richtet sich nach der Orientierung der jeweiligen Fachhochschule. So vergibt zum Beispiel die Uni Leipzig den Bachelors of Science, da hier auch sportärztliche Gesichtspunkte in das Studium einbezogen werden. Nach Ihrem Bachelor-Abschluss können Sie einen Master-Abschluss machen.

Je nach Fokus der jeweiligen Fachrichtung der Fachhochschule ist auch hier der Grad unterschiedlich. So können Sie z. B. an der Uni Bayreuth oder der Jenaer FES den Titel Magister of Business Administration (MBA) erwerben. Je nach Fokussierung vergeben andere Universitäten den Magister of Arts (M.A.) oder den Magister of Science (M.Sc.). An vielen Universitäten wird ein Praxissemester in den Studiengang integriert.

Welche Länder Sie Ihr Auslandsemester abschließen können, erfahren Sie bei der verantwortlichen Studentenberatung der entsprechenden Universität. Wenn Sie Sportmanagement lernen möchten, benötigen Sie an den meisten Hochschulen die generelle oder fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung. Für einige Fachrichtungen benötigen Sie neben der Reifeprüfung weitere Nachweise. Für das Studium am Standort 21 ist z. B. ein schriftlicher Eignungstest erforderlich, in dem Sie Ihre Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Grundbildung unter Beweis stellen.

Für einen Master-Abschluss in Sportmanagement ist ein erster Hochschulabschluss in Sportmanagement oder einem ähnlichen Bereich erforderlich. Oftmals zählen hier Ihre Bachelor-Abschlüsse. Bevor man an die Universität kommt, muss man oft einen praktischen Eignungstest ablegen. Selbst wenn Sie während des Studiums keinen sportlichen Aktivitäten nachgehen, ist der Eignungstest oft Teil des Bewerbungsprozesses.

Wichtigste Voraussetzung für das Studium des Sportmanagements sind ein individuelles Sportinteresse und eine gute Kondition. Weil der Kurs die Studierenden in die Lage versetzen soll, sportbezogene Aktivitäten zu leiten, zu organisieren und zu verwalten, ist es von großem Nutzen, die Geschäftsabläufe zu verstehen. Haben Sie bereits in der Schulzeit Wirtschaftswissenschaften studiert, kann Ihnen das im Studium weiterhelfen.

Darüber hinaus werden an den Universitäten auch Kurse und manchmal ganze Kurse auf Deutsch angeboten, so dass Sie über gute Sprachkenntnisse verfügen sollten. Ein Sportmanagementstudium ist Teil des Sportstudiums, aber das bedeutet nicht, dass Sie während des Studiums auch sportlich aktiv sind. Bevor die Aufnahme erfolgt, kommt es bei der Sporttauglichkeitsprüfung auf Ihren Fitnessgeräten an.

Praktische Sporteinheiten treffen Sie jedoch während Ihres Studiums in Verbindung mit den sportlichen Fachrichtungen oder in explizit praxisorientierten Lehrveranstaltungen. Wer ein Wettkampfsportler ist und sein Studium naturwissenschaftlich beginnen möchte, sollte besser die Sportwissenschaft studieren. Du wirst alles lernen, was du über den Menschen und seine Funktionsweise im Sportbereich wissen musst.

Mit dem Sportmanagement wird das angestrebte Arbeitsziel als Instruktor nicht erreicht. Wenn dies dein Wunschtraum sein sollte, dann musst du ein Sportstudium im Lehrerberuf abschließen. Wer Sportmanagement lernen will, qualifiziert sich je nach Studiengang und Fachrichtung für ein weites Berufsbild in der Sportindustrie. Sie können als Sportleiter z.B. in der Administration eines Sportvereins mitarbeiten.

Bei kleinen, lokalen Sportclubs, die sich vor allem dem Massensport verschrieben haben, sind die Löhne in der Regel gering und liegen bei rund 2.100 Euro pro Monat netto. Die überregional erfolgreichen Clubs wie ein Bundesligaverein bezahlen Sportmanagergehälter von bis zu 500.000 Euro im Jahr. Die erfolgreichen Athleten setzen ihren eigenen Vorgesetzten ein. Doch auch diese Arbeitsplätze im Sportbereich sind sehr gefragt.

Wer Sportmanagement mit Fokus auf Media studiert, kann sich vorstellen, dass er als Pressevertreter in sportbezogenen Themenbereichen mitwirkt. Potentielle Auftraggeber sind hier Hersteller von Sportartikeln, Einzelsportler oder Verbände. Andere potentielle Auftraggeber sind Fitnessstudios, in denen Sie das Atelier leiten oder in der Leitung der Atelierkette arbeiten. Wer Sportmanagement naturwissenschaftlich studieren möchte, kann als Forschungsassistent an der Hochschule arbeiten und promovieren.

Sie können an vielen Hochschulen und FHs in ganz Deutschland Sportmanagement anstreben. Möchten Sie während Ihres Studiums etwas ausgeben? Möglich wird dies durch ein duales Studium an der International University of Cooperative Education in Freiburg. Der Schwerpunkt liegt dort auf der Kinesitherapie und der sportmedizinischen Betreuung. Zusätzlich zum Sportmanagement gibt es eine Vielzahl weiterer Themen im Sportbereich und im Managementbereich, die für Sie von Interesse sein können.

Wenn Sie lieber anwendungsorientiert mit Menschen zusammenarbeiten möchten, dann ist das Studium der Bewegungstherapie das Passende für Sie. Sie lernen, wie man eine Analyse des Gesundheitszustandes durchführt und Menschen dabei unterstützt, ihre Gesundheitsprobleme durch sportliche Aktivitäten zu reduzieren. Du bist Mathematiker und willst dich nicht nur auf den Sportbereich einlassen? Der Managementkurs steht Ihnen dann zur Verfügung, denn er gibt Ihnen mehr Freiraum in Ihrer Fachrichtung.

Mehr zum Thema