Spirituelles Coaching Ausbildung

Geistliches Coaching Training

Spirituelles Coaching Training Unter Coaching versteht man einen Begleitprozess, bei dem der Coach seinen Klienten mit bestimmten Methoden effektiv bei der Bewältigung persönlicher Probleme und der erfolgreichen Führung seines Lebens mitwirkt. Meist geht es aber darum, dem Konsumenten eine neue Sichtweise zu ermöglichen, die für ihn allein nicht so leicht zu erfassen gewesen wäre. Eine gute Trainerin oder ein guter Trainer betreut seinen Klienten auf geistiger, intellektueller und seelischer Eben. Bei der Suche nach Geistigkeit ist es von Interesse, Coaching - begriffen als die Suche nach dem Weg zum persönlichen Erfolgserlebnis - mit Geistigkeit - begriffen als die Suche nach Bedeutung zu vergleichen. Schulungsinhalte: - Aus erfahrungs- und prozessorientierter Beratungsmethode lernen und üben Sie aus.

  • In kleinen Gruppen kannst du praktizieren, andere zu betreuen und Anregungen für deine unmittelbaren Fragen zum Thema Wohnen zu erhalte. Wer bereits unterrichtet, berät oder hilft, erhält hier weitere Methoden, um Menschen bei der Sinnsuche zu helfen, neue Lebensperspektiven zu eröffnen. Ebenso gut für Menschen die das Vergnügen am Coaching selbst erleben wollen und unter fachkundiger Anleitung Anregungen und Inspirationen für ihr eigenes Wohnen im Aufenthaltsraum der Reisegruppe bekommen wollen.

Fortbildung Spirituelles Coaching - Training für Gestalttherapie & Supervisionen

Durch geführte Meditationen verdeutlichen Sie Ihre Ausstrahlung und reinigen Ihre innersten Sinnen. Erleben Sie in einer Übung in einem Partner, wie Sie die heilende Kraft ohne Körperkontakt durch die Ausstrahlung Ihres Partners fliessen lassen. Sie erhalten weitere Auskünfte darüber, wie Ihnen die Fortbildung zum Spiritual Coach sowohl privat als auch fachlich helfen kann. Wofür steht Spirituelles Coaching?

Spiritual Coaching ist ein aktuelles Coaching-Konzept, das von einer individuellen Frage des Kunden ausging und eine gefühlsmäßige, geistige und geistige Verdeutlichung mitbringt. Der Coach setzt seine feine Wahrnehmungsfähigkeit ein, um das energetische Feld der anderen Person zu ergründen. Er/sie stellt die Verbindung zwischen dem Kunden und den Kräften seiner eigenen geistlichen Leitung her. Im Rahmen dieses Trainings lernen Sie, Menschen in ihrer individuellen und geistigen Entwicklung kompetent zu unterrichten.

Auf der einen Seite entwickeln Sie die mittlere Kompetenz, Information aus der Ausstrahlung einer Person zu erkennen. Die Information wird sowohl aus den Charras als auch aus der Asura abgelesen. Auf der anderen Seite werden Sie erleben, wie Sie heilsame Energieströme erhalten, die durch die Energiesysteme Ihrer Kunden strömen, um die Macht der Selbsterhaltung und Selbstentfaltung zu stimulieren.

Sie können die Ausstrahlung einer Person nachvollziehen und die Information respektvoll und ressourcenorientiert an den Kunden weitergeben. Sie wissen, wie man Energieverstopfungen im Kundensystem adäquat auflöst. Mit den vielen Übungsaufgaben können Sie an Ihren Inhalten feilen und auf diese Art und Weise Anregungen für Ihre persönliche und spirituelle Entwicklung erhalten.

Sie wissen, wie Sie Ihr eigenes Energieversorgungssystem aufbauen, reinigen und stärken können und können diese Kompetenzen auch mit anderen nutzen. Sie können die Resultate Ihrer Coaching-Arbeiten mit einem simplen kinetischen Testverfahren selbst kontrollieren. Sie erkennen den Widerstand gegen Genesung und Veränderungen im Körper des Kunden und wissen, wie man damit umgeht.

Sie entwickeln eine innerliche Einstellung als Spiritual Trainer, die sich durch innerlichen Friede und Eigenliebe sowie Zuversicht in die geistige Begleitung des Klienten auszeichnet. Dieses Training besteht aus acht Wochenende. Das gesamte Weiterbildungsangebot inklusive Zertifikat beträgt für Sie die Kosten für die gesamte Fortbildung in Höhe von 1.680,- Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer. Wenn Sie eine andere Personen in die Fortbildung einbeziehen, erhalten Sie weitere 10 Prozent Rabatt auf den Gesamtkosten.

Diese Schulung kann in Monatsraten, entsprechend der Seminargebühr, bezahlt werden.

Mehr zum Thema