Speditionskaufmann Weiterbildung Zoll

Weiterbildungen Speditionskaufleute Zoll

und Zolldokumente und überwachen die Auftragsabwicklung. Höhere Gehaltssteigerungen sind jedoch nur durch eine fundierte Weiterbildung möglich. Weib Hallo, ich habe gerade meine Ausbildung zur Spedition mit Prädikat absolviert (Wien). Es geht darum: Wissenschaft und Praktik sind so weit voneinander entfernt, wie sie sein können - bisher verstehen wir nur Bahnhöfe und können keinen Business Case von A bis C bearbeiten. Partiell versteh ich Abschnitte und WAS ich WIE mache, aber das "Gesamtbild" ist völlig im Dunkeln.

Kürzlich sagte mir eine Mitarbeiterin, dass sie für mich etwas Schwarzes sehe - und ich teilte ihre Gefühle. Zur Frage des Preises: Welche anderen Berufsgruppen kann ich mit meiner entsprechenden Berufsausbildung wählen? Du könntest auch etwas mehr Training machen. Ich habe jedoch vernommen, dass man "unsere" mit einem Handkuss in der Wirtschaft aufgreift.....

Sie als Spediteur werden sicher einen Arbeitsplatz in der Spedition oder Exportabteilung eines Betriebes finden. Wenigstens das Stoßgeschäft in den Speditionsbetrieben, z.B. am Donnerstag, wird unterlassen. Weitere Möglichkeit: Weiterbildung im Bereich des Zollrechts und Versuch in der Wirtschaft oder im Handwerk. Ich befinde mich noch in der Lehre (3-jährige Ausbildung), aber ich habe gesehen, wie einer unserer Azubis in den Bereich Versandhandel/Verkauf/Einkauf unserer Kundinnen gewechselt ist.

Hello LG: Der springende Punkt ist: Wissenschaft und Praktik sind so weit wie möglich voneinander entfernt - bisher verstehen wir nur Bahnhöfe und können keinen Business Case von A bis C bearbeiten. Partiell versteh ich Abschnitte und WAS ich WIE mache, aber das "Gesamtbild" ist völlig im Dunkeln. Kürzlich sagte mir eine Mitarbeiterin, dass sie für mich etwas Schwarzes sehe - und ich teilte ihre Gefühle.

Dies wiederum führt mich zu dem Schluss, dass meine Schulung viele offene Punkte im Training hinterlassen hat. Das ist schlecht, wenn einem Auszubildenden während seiner Ausbildungszeit keine praxisnahen Grundkenntnisse beigebracht werden! Das absolut Gespött ist, dass jetzt ein Kollege für den Ex-Auszubildenden "schwarz sieht" für die Zeit. Mit einer logistischen Grundausbildung sind Sie in der Wirtschaft (zumindest in Deutschland) immer willkommen.

Wer die Wirtschaft unmittelbar verändern will, kommt nicht umhin, sich weiterzubilden - je nach Interessengebiet und späterem Einsatzbereich reicht die Bandbreite vom Kundenbetreuer über den GIS-Spezialisten bis hin zum Online Marketingbereich. Dann ist die Wirtschaft immer noch glücklich, einen zu nehmen? Danach mit einer kleinen Weiterbildung die Karrierestufe hoch in der Fachwelt als "Account Manager?" oder als "GIS-Spezialist?" oder im "Online Market?

Dazu kommen Branche und Ausrüstungen.

Mehr zum Thema