Soziale Berufe mit Zukunft

Zukunftsorientierte soziale Berufe

Helfer, Betreuer und Erzieher haben daher eine gute berufliche Zukunft vor sich. Zukunftsorientierte Berufe im sozialen Bereich. Was sind die größten Herausforderungen der Zukunft?

Zukünftige Arbeitswelt: Alles sauber für die Zukunft - Ökonomie

Der Digitalisierungsprozess wird unser Wohnen und Arbeiten immer mehr verändern. "Deshalb gewinnt neben dem Studium der Informatik auch die so genannte Bindestrichinformatik wie Wirtschaftsinformatik, Geoinformatik oder Medizinische Informatik an Bedeutung", stellt Cort-Denis Hachmeister vom Center for Higher Education Development (CHE) fest. Weil viele Firmen noch ganz am Beginn der Internationalisierung stehe, brauche es Fachkräfte, die die notwendige Restrukturierung und Entwicklung bewältigen können.

"Die " Digitalisierung " ist zum Beispiel der Name des Studienschwerpunktes eines betriebswirtschaftlichen Studiengangs an der Fernuniversität AKAD in Stuttgart. Auch der Master-Studiengang "Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung " an der Uni Potsdam geht in diese Richtung: Er verbindet Betriebswirtschaftslehre und Digitaltechnik modular mit einer Auswahl an Fachrichtungen wie "Mobile + Digital Business" oder "Social Media Research".

Die öffentliche Gesundheitslehre ist ein relativ neues Thema in Deutschland und befasst sich mit den psychischen, physischen, psychischen und sozioökonomischen Zuständen von Gesundung und Erkrankung und deren Wechselwirkung. Darüber hinaus die soziale Medizin, die den Kontext zwischen sozialer Lebenssituation und gesundheitlichem Zustand aufzeigt. Das Studium im Bereich der öffentlichen Gesundheitswesen kann unter anderem in Berlin und Bremen absolviert werden, und an der Uni Bielefeld gibt es auch einen Bachelor-Studiengang in "Health Communication" und einen Master-Studiengang in "Public Health".

Bemerkenswert: Auch der Sektor der medizinischen Versorgung wird allmählich akademischer. "Gefordert sind zum Beispiel Qualifikationen in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Hebammenwesen oder Krankenhausmanagement", sagt Hachmeister. Auch heute noch fehlt es an Ausbildern und Mitarbeitern in den Jugendämtern: Soziale Berufe haben Zukunft, heißt es im Arbeitsmarktreport der BAG. Danach werden Absolventinnen und Absolventen von Fachrichtungen wie z. B. Soziopädagogik oder Sozialwissenschaften viel einfacher einen Arbeitsplatz als bisher auffinden.

Der Einsatz von Sozialarbeitern erfolgt in Gebieten wie Jugendschutz, Elternunterstützung oder Gesundheitswesen und Rehabilitierung von Menschen mit schweren oder seelischen Krankheiten. Der Themenbereich "Sozialarbeit mit Älteren" wird auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Qualifizierungen wie "Social Work & Management" oder "Social Management" qualifizieren die Absolventen auf Führungsaufgaben. Nach wie vor sind Fachberufe gefordert, so eine aktuelle Studie des BIBB und des IAB.

Auch in Zukunft werden vor allem Ingenieurinnen und Ingenieurinnen gefragt sein, vor allem Bau- und Industrieingenieure sowie Elektroingenieure. "Vor allem die Bereiche Umweltschutz und Klimaschutz sind Megatrends", bekräftigt er. Jeder, der in diesem Innovationsfeld arbeiten möchte, findet an der Fachhochschule Aachen Studiengänge wie den doppelten Bachelors "Mechanical Engineering Plus" ebenso geeignet wie einen Master-Studiengang in "Renewable Energy Systems" an der Technischen Universität Berlin.

Die Branche hat ein Image-Problem, denn "Verwaltungswissenschaftler" hört sich nicht so erotisch an wie "Multimediadesigner". Das Feld ist immer zukunftsfähig, es werden immer Wissenschaftler aus der Verwaltung benötigt. Egal, ob Sie sich auf "Media and Entertainment Management" konzentrieren, weil der Medienmarkt immer gut besucht sein wird, oder lieber "Asian Studies" studieren, weil die ganze Weltöffentlichkeit nach China schaut:

"Es ist nicht das Schlimmste, ein Thema aus dem Darm zu wählen", sagt die Expertin Cort-Denis Hachmeister. Weil in die Zukunft zu schauen bedeutet vor allem, darüber nachzudenken, was dir lange Zeit Spaß machen wird.

Mehr zum Thema