Sozialberufe Ausbildung Berufsbegleitend

Die sozialen Berufe Ausbildung in Teilzeit

Das Praktikum wird täglich oder in Teilzeit angeboten. Bei den Teilzeitschulen können sich jedoch aufgrund der jeweiligen Organisation unterschiedliche Ausbildungszeiten ergeben. sowohl Tagesform als auch Teilzeit.

Allgemeine und berufliche Bildung

Wer mit Menschen zusammenarbeiten will und sich für einen Job in einem Sozialberuf wie z. B. Kinderhilfe, Seniorenbetreuung, Behindertenpflege oder Erziehungswissenschaft interessiert, benötigt soziales Commitment, ein gutes Herz und einen sympathischen Charakter sowie eine gute Vorbildung. In ganz Österreich gibt es ein breites Angebot an Aus- und Weiterbildungsangeboten der Caritas.

Angefangen bei der heilpädagogischen Ausbildung und dem Sozialmanagement bis hin zur Familienförderung. Sie können sich ab 14 Jahren für einen sozialen Beruf entschließen, eine Fachhochschule absolvieren oder ab 17 Jahren ein Abschlusszeugnis erwerben. Wer bereits im Berufsleben steht - es gibt auch ein breites Spektrum an berufsbegleitenden Angeboten. Eine Übersicht über die Trainingsmöglichkeiten in Ihrer Region finden Sie hier!

Offene Stellen

Im Ausbildungszentrum in Villach gibt es noch freie Stellen im Ausbildungsbereich für Behinderte oder ältere Menschen. Die VILLACH ("aju"). Die Caritas in Villach bildet seit 30 Jahren in sozialen Berufen weiter. Die Seniorenarbeit und die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen steht im Mittelpunkt. Mehr als 4.500 Facharbeiter wurden in diesem Zeitraum geschult, und auch im nächsten Jahr besteht für Interessenten die Chance, sich für diese Ausbildung zu registrieren.

An der CHS in Villach gibt es einen von fünf Orten der Caritasschule für Sozialberufe. "Wir haben in Villach für das kommende Jahr nahezu eine ganze Schulklasse im Altenarbeitsbereich frei", sagt Wilfried Hude, Schulleiter der Stadt. Durchschnittlich gibt es jedes Jahr eine Gruppe für Behinderte und eine für ältere Menschen.

Dabei kam inzwischen auch eine zweite Schicht im Rahmen der geriatrischen Arbeit hinzu. "Die Nachfrage nach Seniorenarbeit ist nahezu doppelt so hoch wie bei der Arbeit mit Behinderten. Mit dieser Ausbildung ist es durchaus möglich, einen Job zu finden", sagt Hude. Das Schulverfahren ist das gleiche wie in anderen Schulen: Es gibt Klausuren, Zertifikate und Unterrichtsfächer wie z. B. die deutsche Sprache, die eine Waldorfschule haben muss, um als Schulbildung akzeptiert zu werden.

Damit ist die Ausbildung mit einer beruflichen Mittelschule vergleichbar", sagt Hude. Die Ausbildung umfasst drei Jahre und bildet vor allem Sozialkompetenz aus. "Es ist sehr interessant zu wissen, dass Alte oder Behinderte nicht gleichbedeutend sind mit Krankheit", sagt Hude. "Unsere Hochschulabsolventen können dann als Pflegehelferinnen in jedem Altenheim, in der Behindertenwerkstatt oder im Spital arbeiten", sagt Hude.

Sind noch drei weitere Ausbildungssemester übrig, kann der Student auch die Diplomandenstufe abschließen und in den Status einer Pflegehelferin wechseln. "â??NatÃ?rlich erfordert dieser Berufsstand eine gesellschaftliche Disposition, aber wir gehen bereits davon aus, dass sich die Menschen, die das tun wollen, im Vorfeld damit auseinandersetzen und es wirklich tun wollenâ??, sagt Hude.

In Villach (in den Klassenzimmern des CHS in der Richard-Wagner-Straße) beginnen mit Beginn des Schuljahres 2011 /11. 9. und 8. 9. 2017 neue Schulklassen. Das Training ist so angelegt, dass es an zwei Tagen pro Kalenderwoche (Montag/Mittwoch oder Dienstag/Donnerstag) von 16.15 bis 21.15 Uhr abgeschlossen werden kann. Das Training kann auf Teilzeitbasis durchgeführt werden. Als Ende der Qualifikation für die Haushaltshilfe werden die ersten beiden Halbjahre angesehen.

Zu Beginn der Ausbildung ist keine entsprechende berufliche Tätigkeit notwendig.

Mehr zum Thema