Sozialassistent Berufsbegleitend

Assistentin in Teilzeit

Durch die Umschulung zum Sozialassistenten können Menschen, die zuvor in einem anderen Bereich gearbeitet haben, eine interessante Karriere im sozialen Bereich machen. Für Sozialassistenten im Fernstudium gibt es verschiedene Angebote der berufsbegleitenden Ausbildung, alle wichtigen Informationen dazu beim Fernstudium direkt. In Bremen können Sie eine Umschulung / berufsbegleitende Ausbildung zum Sozialassistenten absolvieren. Das Schulgeld wird für den ersten Monat und das Schulgeld gewährt, wenn es für die Fortbildung an einer staatlich anerkannten Schule in freier Trägerschaft erhoben wird.

Ärztin Die Berufsausbildung zur Sozialassistentin.

Vergebens wird nach einer Chance gesucht, Sozialassistentin per Fernlernen zu werden, was aber nicht heißt, dass eine berufliche Begleitungsausbildung dennoch nicht möglich ist. Interessierte sollten sich zunächst die Stellenbeschreibung ansehen und herausfinden, welche Tätigkeiten Sozialassistentinnen in ihrer täglichen Arbeit zu erfüllen haben. Fazit: Sozialassistentinnen und -assistenten sind in der Heilpädagogik, der Familien- und Kinderbetreuung sowie in der Pflege, Promotion und Begleitung bedürftiger Menschen aktiv.

Der Schwerpunkt liegt auf Kindern und Jugendlichen, Sozialhelferinnen und Sozialhelfer betreuen auch ältere und behinderte Menschen, je nachdem, in welchem Bereich sie arbeiten. Die Berufsgruppe der Sozialassistentin ist sehr vielseitig und bietet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten im sozialen Bereich. Vor allem aber ist eine entsprechende Schulung erforderlich, um als staatliche Sozialassistentin arbeiten zu können. Sozialhelferinnen und Sozialhelfer absolvieren eine 2-jährige Schulausbildung nach nationalem Recht, die an Berufsschulen durchgeführt wird und die folgende Lerninhalte umfasst:

Auch allgemeine Bildungsinhalte und Praktika sind unverzichtbare Bausteine der Schulbildung, die nach zwei Jahren hauptberuflichen Unterrichts mit der Staatsexamen ausläuft. Für die Berufsausbildung zum Sozialassistenten ist nach der zehnten Schulstufe ein Sekundarschulabschluss erforderlich. Nähere Angaben zu den Anforderungen und der Laufzeit sind bei den betroffenen Fachschulen erhältlich.

Wie kann man aus der Ferne lernen? In vielen Fernlernschulen gibt es ein 4-wöchiges, kostenfreies Schnupperstudium, bei dem Sie völlig kostenlos prüfen können, ob die Fernunterricht-Sozialpädagogik wirklich zu Ihnen paßt. Wenn Sie während Ihres Schnupperstudiums herausfinden, dass dies nicht die passende Fernlehranstalt oder der passende Kurs für Sie ist, können Sie Ihren Fernunterricht nachholen.

Empfohlen: Fernlernkurse an Fernhochschulen variieren manchmal in Inhalt, Preis und Zeitdauer. So haben Sie die Gelegenheit, sich detaillierter zu informieren und in aller Ruhe den richtigen Dienstleister auszuwählen. Jeder, der durch Fernunterricht Sozialassistent werden will, muss erkennen, dass diese Möglichkeiten nicht bestehen, denn kein Fernlehrgang kann die vom Landesrecht regulierte Schulbildung ersetzt.

Alternativ könnten Fernlernkurse angeboten werden, die den Sozialbereich den Berufswechslern näher bringen. Dies führt jedoch nicht zu einem allgemein gültigen beruflichen Abschluss. Fernunterricht als Training für Sozialhelferinnen und Sozialhelfer ist daher auszunehmen. Dennoch haben arbeitende Menschen manchmal auch die Gelegenheit, sich als Sozialassistentin zu qualifizierten, da einzelne Schulklassen die Gelegenheit bieten, die Berufsausbildung praxisnah zu beenden.

Zielgruppe dieses Angebots sind Kinderbetreuerinnen und -betreuer in Tageseinrichtungen, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit einen qualifizierten beruflichen Abschluss anstreben. Die Berufsschule wird dann nur in Vollzeit besucht, so dass gleichzeitig wertvolle Praxiserfahrung gesammelt werden kann. Alle, die als Seiteneinsteiger als Sozialassistent beginnen wollen, sollten eine Neuorientierung in Betracht ziehen. der Unterschiedliche Einrichtungen bieten unterschiedliche Umschulungskurse im Sozialarbeitsbereich an und bieten so Menschen aus einem ganz anderen Berufsbild die Möglichkeit, sich umzuorientieren.

Weil es sich sowieso um eine zweijährige Berufsausbildung handele, gibt es in der Regel keine signifikanten Abweichungen. Interessierte Parteien sollten sich an die Agentur für Arbeit und ggf. an die zuständigen Ausbildungsanbieter wenden, um sich ein eigenes Urteil zu bilden. So kann die Berufsausbildung zur Sozialhelferin die Grundlage für ein breites Weiterbildungsangebot bilden, so dass sich staatliche Sozialhelferinnen und Sozialhelfer auf vielfältige Art und Weisen beruflich entwickeln können.

Der Fernunterricht kann auch zum Erwerb höherer Bildungsabschlüsse durch verschiedene Bildungsstätten genutzt werden. Egal für welche Form der Weiterbildung man sich entschließt, die nachfolgenden Studiengänge sind für Sozialassistenten besonders geeignet: Darüber hinaus kann eine spätere Berufsausbildung zur Heilkrankenschwester oder zum Pädagogen eine Möglichkeit sein. Möglich ist dies nicht per Fernlernen, sondern ganz berufsbegleitend, denn immer mehr Hochschulen offerieren auch eine praxisnahe Erstausbildung.

Sozialhelferinnen und Sozialhelfer, die sich auf akademischem Gebiet weiterentwickeln wollen und deshalb einen Teilzeitstudiengang suchen, der ihre Fachkompetenz erweitert und sie auf ein neues Level führt, werden in der sozialpädagogischen Praxis auf Fernunterricht stößt. Es ist an einigen Universitäten möglich, Teilzeit-Sozialpädagogik zu absolvieren und so im Fernunterricht einen Bachelor of Arts oder Master of Arts zu erlernen.

Charakteristisch für die sozialpädagogische Arbeit ist die Konzentration auf die Themenfelder Ausbildung, Elternschaft und Sozialstaat. Sozialpädagogisches Handeln hat zum Zweck, junge Menschen in ihrer persönlichen Verantwortung und Unabhängigkeit zu unterstützen.

Mehr zum Thema