Soka Bau Berlin

Soja-Gebäude Berlin

SOKA-BAU hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden. Für alle Klagen gegen Unternehmen im Westen ist das Arbeitsgericht Wiesbaden zuständig, für den Osten Berlin. Es gelten für Berlin Sonderbeitragssätze, differenziert nach Berlin West und Berlin Ost.

Das SOKA-BAU Office Berlin - Altersvorsorge - Berlin Lichtenberg

Fordern Sie jetzt mehrere Dienstleister an! und Fordern Sie mehrere Versicherungsmakler an und profitieren Sie von bis zu 40% Rabatt! Was ist die Suche nach einem Versicherungsmakler? Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig.

Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Fordern Sie jetzt mehrere Dienstleister an! und Fordern Sie mehrere Versicherungsmakler an und profitieren Sie von bis zu 40% Rabatt!

Was ist die Suche nach einem Versicherungsmakler?

FÃ?r Firmen, die im Visier von SOKA-Bau gefangen sind, kann es rasch zu hohen Kosten kommen.

FÃ?r Firmen, die im Visier von SOKA-Bau gefangen sind, kann es rasch zu hohen Kosten kommen. Auf den Bruttolohn der Beschäftigten entfallen zwischen 17,2 Prozent (neue Bundesländer) und 26,55 Prozent (Berlin West). Dieser hat diese dann an SOKA-Bau zu zahlen. Aber welche Firmen sind beitragspflichtig? Und wie geht der SOKA-Bau weiter?

Der folgende Abschnitt gibt nach einer kleinen Einweisung in die SOKA-Konstruktion einen kleinen Einblick in die Verfahren und Verhaltensoptionen. Wie sieht die SOKA-Konstruktion aus? SOKA-Bau ist der Sozialfonds der Bautätigkeit. Auf dieser Grundlage wurde der SOKA-Bau gegründet. Erstattungen in den verschiedenen Versorgungsbereichen führen zu einer Rückgabe der Mittel an die Unternehmer.

Für kaufmännische Mitarbeiter beträgt die Höhe der Beiträge im Kollektivverhandlungsgebiet Berlin West z. B. 26,55% der Gesamteinkommen. Bei Bauunternehmen mit Tarifverträgen besteht die Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen. Die nicht tarifgebundenen Unternehmer könnten bis zum 16. April 2014 auch zur Zahlung von Solidaritätsbeiträgen gezwungen werden. Darüber hinaus müssen die Mitarbeiter des Unternehmens vorwiegend Bauarbeiten durchführen. Unternehmen des Beton- und Terrazzohandwerks, des Bedachungshandwerks, des Gerüsthandwerks, deren Tätigkeitsschwerpunkte vor allem die industrielle Gerüstherstellung, das Glaserhandwerk, das Herd- und Ofenbauhandwerk, das Maler- und Lackierhandwerk sind,

Und wie geht der SOKA-Bau weiter? Kommt ein Betrieb in das Programm von SOKA-Bau, wird er kontaktiert und gebeten, einen Fragenkatalog über die Tätigkeitsart und die Mitarbeiterzahl aufzustellen. Weigert sich der Auftraggeber, Informationen zur Verfügung zu stellen, wird SOKA-Bau die Arbeitsgerichte in Berlin oder Wiesbaden anrufen.

Und wenn ein Auftraggeber den SOKA Bau-Fragebogen nicht beantwortet? Sind Sie sich also nicht hundertprozentig sicher, ob Sie Teil der Bauindustrie sind, ist es ratsam, die Informationen sofort abzulehnen oder nur mit Unterstützung eines Anwalts einzugeben. Ein fehlerhaft beantworteter Fragenkatalog hätte vor Gerichten einen hohen Beweiswert.

Doch Vorsicht: SOKA-Bau ist befugt, Informationen und Angaben von Ämtern und Sozialversicherungen (z.B. der AOK oder der Baugewerbevereinigung) zu erhalten. Werden die Informationen abgelehnt, muss SOKA-Bau erklären und nachweisen, warum das Unternehmen für die Beiträge verantwortlich ist. Wenn es hinreichende Nachweise erbringen kann, bestimmt das Arbeitsrichter nach Verweigerung der Information einen geschätzten Betrag der vom Auftraggeber zu zahlenden Entschädigung.

Hinweis: Im Falle einer Mahnung ist die Widerspruchsfrist nur 1 Jahr! Jetzt muss der Unternehmer erklären und nachweisen, warum sein Unternehmen nicht beitragspflichtig ist. Sogar die Entscheidung, ob ein Unternehmen vorwiegend Bauleistungen erbringt, ist nicht so leicht zu ergründen. Zur Vermeidung künftiger Beitragszahlungen kann es sinnvoll sein, Restrukturierungsmaßnahmen im landwirtschaftlichen Betrieb durchzufuehren.

Die Zugehörigkeit zu einem anderen Verein, der von der Verpflichtung zur Beitragszahlung ausgenommen ist, kann ebenfalls nützlich sein.

Mehr zum Thema