Skyguide Ausbildung

Flugsicherungstraining

a) Schweizer Staatsbürger (für militärische Ausbildung) oder Zweigstelle C oder skyguide Ausbildungszentrum: Erhältliche Simulationen Als Komplettanbieter für Flugsicherungsausbildung bieten Sie ein umfangreiches Produktsortiment für einen sicheren und effizienten Flugsicherungsbetrieb. Das Training des Personals der Flugsicherheitselektronik wird vom BBT in Übereinstimmung mit CR (EU) 2017/373 durchgeführt. Sämtliche Lehrveranstaltungen werden von multilingualen Trainern mit operativer und didaktischer Berufserfahrung auf internationalem Niveau durchgeführt. Mit modernsten Trainingseinrichtungen in einer hochmodernen Kontrollzentrale ermöglicht das WTZ eine Ausbildung mit operativer Ausrichtung in allen Fragen der Flugsicherung.

Fluglotsen und Fluglotsen sind Arbeitsgruppen, deren Ausbildung besondere Kenntnisse erfordert. Die Auswahlkriterien des STC basieren auf dem FEAST (First European Air Traffic Controller Selection Test). Die Vorgehensweise kann an die für die Ausbildung erforderlichen Kompetenzen angepaßt werden. Neben der Ausbildung für den schweizerischen Flugverkehr können wir auch Grund- und Ratingausbildung für ausländische Kontrollzentralen anbieten.

Unsere Trainingsangebote: Das Trainingskonzept wird zurzeit an die neue Regelung CR (EU) 2015/340 angepaßt. Angaben zum Training: Technische Ausrüstung sowie Elektronik- und Software-Support. Das WTZ stellt verschiedene Entwicklungskurse zur Verfügung, um sich in Lehrtätigkeiten im Bereich des operativen Flugverkehrsmanagements (ATM) weiterzubilden.

Schulung Fluglotse HF (Studien)

Zwischen der bestandenen Eingangsprüfung und dem Beginn des Trainings wird die gesundheitliche Eignung geklärt. Gutes geographisches Wissen, Einsatzbereitschaft für unregelmäßige Stunden, Logikfähigkeit und Mehrfacharbeit, psychologisch widerstandsfähig und Teamfähigkeit, hohe Verantwortungsbereitschaft und große Verlässlichkeit. Mit dem skyguide Training Center verfügt skyguide über ein eigenes Trainingszentrum. Der Ausbildungsgang zum Fluglotsen umfasst 2 1/2 Jahre hauptberuflich.

Es setzt sich aus einer Kombination von theoretischer Lehre, Simulationstechnik und Training on the job zusammen.

Porträt und Übernahmeangebot zur Aus- und Fortbildung

Mit 1'500 Mitarbeitenden an 14 Orten erbringt skyguide Flugsicherungsdienstleistungen in der Schweiz und im benachbarten In- und Ausland. In der Schweiz und im benachbarten Raum. Mit ihren internationalen Netzwerken leistet skyguide mit den fortschrittlichen und massgeschneiderten Dienstleistungen einen Beitrag zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Schweiz. Im eigenen Trainingszentrum - dem skyguide Trainingszentrum in Dübendorf bei Zürich - schult skyguide mehrfach im Jahr neue Flugverkehrsleiter.

Ausbildungsmerkmale: Eintritt ohne Vorkenntnisse, 2 1/2 Jahre kostenpflichtige Ausbildung, ausgeprägter praktischer Bezug, aufregendes Betriebsklima, hohes Einstiegsgehalt, internationaler Führerschein, staatliche Anerkennung. Ausbildungsstruktur: 1 Jahr Basisausbildung im skyguide Training Center in der Nähe von Düsseldorf. ca. 1 1/2 Jahre Praxisausbildung am zukünftigen Standort (14 Orte in der Schweiz). Fachgebiete: Luftdynamik, Luftfahrzeugtechnik, Meteorologie, Radartechnik, Schifffahrt, Luftfahrtrecht, Flugberatungsdienst, Englischsprachig, Funktelefonie.

Ausbildung: "Fluglotse HF" mit internationaler Gültigkeitsbewilligung des BZL. Zugang zur Ausbildung: Flugsicherungsmitarbeiter (ANSE) bei skyguide sind Spezialisten mit grosser fachlicher Verantwortung und komplexer Aufgabe für luft- und luftsicherheitsrelevante Angaben und Angaben. Bedarfsprofil: Zusatz für ATM-Unterstützung: Zusatz für AIM: Als Flugsicherungsmitarbeiter (ANSE) spielst du eine wichtige Funktion bei der Sicherstellung und Effizienz der Flugsicherung.

Mehr zum Thema