Shk Branche

Shk-Industrie

Die SHK ist eine Typenbezeichnung für ein Segelflugzeug: Schempp-Hirth SHK. Die Abkürzung SHK steht für: Die Fachportale der SHK-Branche für Handel, Handwerk, Planer und Architekten. Das Internet ist in aller Munde und macht dem SHK-Handel das Leben schwer.

SHK-Branche im Wandel: Effekte der Numerierung

Auch die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnikbranche wird von der zunehmenden Automatisierung nicht verschont bleiben. Die IFH/Intherm in Deutschland gibt mit der neuen Ausrichtung auf DIGITALE NETZE 2018 den besten Überblick: Die Messebesucher können nicht nur ein Fachforum in Halle 3A, sondern auch viele digitale Produkte von unseren ausstellenden Unternehmen erwarten", sagt Joachim Butz, Vorsitzender des Beirats der IV.

Die Unternehmen Villeroy & Boch, Wolf, Dornbracht und Trox sind bereits im Rahmen der Zuliefermesse für SHK, HLK und EE mit einem eigenen Messestand vertreten und zeigen, welche Angebote das Messepublikum sieht. Der Digitalisierungsprozess ändert die Erwartungen der Verbraucher "Die Automatisierung eröffnet große Möglichkeiten für neue Produktinnovationen, neue Techniken und Geschäftsideen", sagt Jörg Schmidt, Head of Public Relations bei MIASSMANN (Halle 4A, Standnummer 4A.107).

Besonders profitabel ist die Automatisierung in der internen und externen Unternehmenskommunikation. "â??Die zunehmende Globalisierung hat die Erwartungen der Verbraucher verÃ?ndert. Digitalwerkzeuge bieten EntscheidungshilfenVILLEROY & BOCH (Halle 8, Standnummer 322 ) holt seine Kundinnen und Servicekunden auch dort ab, wo sie am meisten Informationen erhalten: Der Kunde kann in fünf Stufen ein elektronisches Badezimmer nach dem Baukastensystem und zusätzlich in einer dreidimensionalen Darstellung einrichten.

So können Handwerksbetriebe die Kundschaft in Beratungsgesprächen noch gezielter nachfragen. Das Bad ist seit Jahren eine Investition", sagt Katrin May, Leiterin der PR bei Villeroy & Boch. Hierfür ist die Automatisierung mit Tools wie z. B. Bachplaner in der Version 1.0 ideal.

"villeroy & boch versteht sich seit 1748 als Premium-Marke für Leben und Wohlbefinden und bietet seinen Kunden in den Bereichen Privat und Objektinnovationen für die Bad- und Einrichtungswelt. WOLF (Halle 3A, Stand 3A. 202) stellt sich der Herausforderung des Wandels durch den Digitalisierungsprozess mit kompetenten Smart Home fähigen Geräten und Tools und Dienstleistungen zur Betreuung seiner spezialisierten Partner.

Für WOLF ist es daher von großer Bedeutung, den Handwerkern die Vorzüge der neuen Techniken zu kommunizieren, wie Dr. Christoph Batzilla (Head of Strategy, Digitalization & Marketing bei der WOLF GmbH) mitteilt. "WOLF bietet daher zusammen mit der wibutler-Allianz eine hybride und herstellerneutrale Smart Home Integration verschiedenster Produkte. WOLF wird auf der IFH/Intherm seine Smart Home Lösungen sowie seine Digitalwerkzeuge und -dienstleistungen vorstellen.

Sie ist einer der weltweit größten Systemanbieter von Heizungs- und Klimaanlagen und gehört zusammen mit ihrer Konzernmutter Centrotec Sustainable AG, die an der Börse notiert ist, zu den weltweit größten Anbietern von energiesparenden Komplettlösungen im Umfeld der Haustechnik. Intelligente Techniken für Bad, Wellness und Küchen prägen auch bei DORNBRACHT (Halle 8, Standnummer 8. 221) ein großes Produkt-Segment.

Digitale Wasserhähne im Badezimmer und Fußschalter in der KÃ?che, die eine grifflose Wasserabgabe ermöglichen, sind nur einige  Beispiele dafÃ?r, was besonders gefragt ist bei uns. Dieter Kraus, Vertriebsleiter (D/AT), antwortete auf die Herausforderung der Digitalisierung: "Im Bereich B2B wollen wir natürlich gemeinsam mit dem Architekturbüro für eine rasche und effektive Realisierung arbeiten.

Ein sehr wichtiger Bestandteil dafür wird die Durchleuchtung sein. Die Überversorgung mit Rohstoffen beeinflusst die Einkaufsentscheidung der Verbraucher. Mit der Technik der Virtual Reality können die Nutzer auch solche Lösungsansätze und Projekte erleben, die auf herkömmliche Art und Weise/Praxis nicht möglich wären, sagt Kraus. Zur IFH/Intherm stellt die Firma Nordbracht die neue Serviceplattform "Dornbracht Professional" für den B2B-Bereich vor.

DORNBRACHT, mit Sitz in Eserlohn, ist bereits in der dritten Unternehmensgeneration tätig und gestaltet als familiengeführtes Unternehmen mit preisgekrönten Produkt- und Lösungskonzepten die Bereiche Archiktur, Bad und Küche. Intelligente Vernetzung von Produktions-, Produkt- und SystemweltenJahre zuvor hat TROX (Halle in Halle 4, Standnummer 4. 100) das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) vorgestellt, das die Neu- und Weiterentwicklung von Projekten über den kompletten Produktlebenszyklus eines Unternehmens aufnimmt.

Interne Abläufe werden dadurch transparent und sicher, sagt Udo Jung, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Trommel GmbH. Laut Jung liegt die aufregende Aufgabe der Automatisierung in der sinnvollen Verknüpfung aller Unternehmensprozesse, der Fertigung und der Welt der Produkte und Anlagen. Für Anlagenbauer und Installateure stellt das Unternehmen maßgeschneiderte System-Lösungen zur Verfügung. Die Anlagen werden auf der IFH/Intherm vorgestellt.

"TROX ist ein Entwicklungs- und Fertigungsunternehmen für Bauteile, Geräte und Systeme zur Lüftung und Klimaregelung von Zimmern.

Mehr zum Thema