Selbstständig

Unabhängig

selbständig: Englisch " Englisch " Deutsch Jetzt erstmals im Online-Lexikon - Mehrere hundert Mio. Übersetzungsvorschläge aus dem Intranet! Dadurch wird sichergestellt, dass die Sprache authentisch verwendet wird und die übersetzung sicher ist! Dadurch erhalten Sie im Dictionary und in den Übersetzungsbeispielen Hits, die das betreffende Stichwort oder die betreffende Wortgruppe genau oder in einer ähnlichen Weise wiedergeben. In der Registerkarte "Beispielsätze" sind die für alle Begriffe des Schlüsselwortes ermittelten Übersetzungsergebnisse zu find.

Anschließend folgt ein geeignetes Beispiel aus dem Intranet. Darüber hinaus gibt es inzwischen mehrere tausend authentische Übersetzungsbeispiele aus verschiedenen Ländern, die aufzeigen, wie ein Terminus im Kontext umgesetzt wird. "und gewährleistet stilsicheres Übersetzen. Wo kommen diese "Beispiele aus dem Internet" her? Bei den " Beispielen aus dem Netz " handelt es sich eigentlich um das Netz.

Um die vertrauenswürdigen Übersetzungsaufträge zu identifizieren, haben wir automatische Prozeduren eingesetzt. Für einen Anfänger oder einen Studenten der Grund- und Mittelstufe ist die richtige linguistische Einstufung und Auswertung der exemplarischen Sätze nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Daher sollten die exemplarischen Sätze sorgfältig untersucht und angewendet werden. Ständig wird daran gearbeitet, die Stichprobensätze in Bezug auf Aktualität und Übersetzung zu optimieren.

Wir werden auch bemühen, die Beispiel-Sätze so rasch wie möglich in unsere Mobilfunkanwendungen (mobile Webseite, Apps) zu übernehmen.

Angestellte und Selbständige: Von wem werden die Beiträge zur Sozialversicherung gezahlt?

Ein Unternehmen beschloss, seine IT-Abteilung aufzugeben und Services auf dem heimischen Strommarkt zu kaufen. Der aus der Umstrukturierung entlassene Arbeitnehmer ging dann für sich selbst ins Geschäft und wurde von seinem früheren Auftraggeber als "Selbstständiger" eingestellt. Der Selbständige hat der Gesellschaft monatlich seine Ausgaben von rund 18'000 Franken in Rechnung gestellt, was einem Jahresbetrag von 216'000 Franken entspricht.

Im Rahmen eines AHV-Audits wurden die IT-Aktivitäten des Selbständigen, der in den letzten fünf Jahren ein Entgelt von CHF 1'080'000 erhalten hatte, näher untersucht. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass der Selbständige nahezu ausschließlich für den früheren Auftraggeber tätig war und daher der Selbständigkeitsstatus nicht zuerkannt wurde.

Sie musste die Beiträge der AHV (AG & AN) und deren Rückstandszinsen melden und der AHV-Geschäftsstelle einen Beitrag von rund 125'000 CHF zahlen. Wer wird von der AHV als Selbständiger anerkannt? Diejenigen, die ihr eigenes wirtschaftliches Risiken tragen, d.h. die in erheblichem Umfang in ihre Berufstätigkeit investieren, eigene Betriebsstätten haben, Mitarbeiter beschäftigen, mehrere Verträge abschließen (in der Regelfall mind. 3), die Kosten und das Einzugsrisiko tragen, können bei der AHV eine Selbstständigkeit beantragen.

Darüber hinaus muss die Arbeitsorganisation ungehindert und selbständig sein, d.h. der Selbständige muss in der Lage sein, die Arbeitsabläufe zu bestimmen, die Arbeitszeiten festzulegen und Entsendungen an Dritte weiterzugeben. Vertragsvereinbarungen mit einem Unternehmer, die den Stellenwert eines Selbständigen bestimmen, sind für die AHV nicht maßgeblich.

Der Wunsch nach Unabhängigkeit wird von der AHV geprüft, was eine bestimmte Zeit in Anspruch nimmt. Es ist nicht zu übersehen, welche Auswirkungen eine solche Entscheidung hat, unabhängig davon, ob sie selbständig ist oder nicht; Selbständige haben keine Möglichkeiten, gegen die Arbeitslosigkeit versichert zu sein. Die Gesellschaft hat ihre Sorgfaltspflichten nicht erfüllt und haftet daher.

Er hat nicht verlangt, dass die Entschädigungseinrichtung schriftlich bestätigt, dass der Betreffende auch aus der Perspektive der AHV als selbständiger Unternehmer eingetragen ist. Und wie konnte das in diesem Unternehmen geschehen? Dabei wurde die Faktura des Selbständigen unmittelbar an die Fachstelle geschickt, die dann die Fakturen prüfte und zur Zahlung an die Finanzbuchhaltung weiterleitete.

Heutzutage ist es üblich, sowohl erwerbstätig als auch selbständig zu sein. Zahlreiche Mitarbeiter sind zeitgleich in einem Unternehmen in Teilzeit beschäftigt (z.B. 50%) und sind selbstständig.

Mehr zum Thema