Schwierigste Ausbildungsberufe in Deutschland

Die schwierigsten Ausbildungsberufe in Deutschland

nach dem neuen studium in deutschland. im vergleich zum studium ist eine ausbildung ohnehin keine große herausforderung. natürlich hat deshalb jeder in deutschland ein abitur. Hältst du es für realistisch, dass die Informatik der schwierigste Ausbildungsberuf ist? Der Blog ist informativ für die Nutzer.

Lehrberufe - welche sind die anspruchsvollsten?

Du müsstest mit dem beginnen, was für wen schwer ist. Womit willst du beginnen und wo willst du anhalten? Es kann nicht einmal damit begonnen werden, sich in "geistige" oder "körperliche" Tätigkeiten zu gliedern, wenn beispielsweise der "Baurülps" nicht mit seiner Tätigkeit denkt, ist er auch für den Betrieb untauglich.

Wählen Sie die verschiedenen Berufsgruppen auseinander, Sie werden feststellen, dass jeder auf seine Weise etwas schwer ist. Sie sollten auch etwas Achtung vor dem haben, was Menschen in weniger schwierigen Jobs tun, jeder macht seine Arbeit. Das Pflücken von Gras zum Beispiel ist nicht schwer. Aber tu das auf einem Supermarkt-Parkplatz in deiner Stadt, das wird wirklich schwer, wenn die ersten dummen Bemerkungen von Freunden kommen.

Leichte Berufsgruppen gibt es nicht.

Die Spezialinformatik als der schwierigste Lehrberuf?

trainieren - nur um es jemandem beizubringen, aber es funktioniert nicht). Es geht nicht darum, wie man in seinem Schädel zappelt. Ich bin deprimiert. Einige Dinge können nicht erklärt werden. Am anderen Ende der Welt würde ich mir vorstellen, dass Berufe wie der Goldschmied, wie sie in verschiedenen Bereichen glänzen und dann bei so etwas abbrechen. Unterschiede in der Wahl der Fähigkeiten, die du benutzt, und weniger vergeben, wenn du nicht die passende Haltung hast.

Berufsfachschule: Die Realität hinter der Bildung in Deutschland

So zieht sich Carsten nach der todmüden Nachtwache oft in die Marzahner Berufschule zum Gymnasium Händel in Marzahn. Allein in Berlin machen 300 angehende Tankwartinnen und -männer ihre Berufsausbildung - viele von ihnen sind überwiegend Billigarbeiterinnen und -arbeiter für ihre Lehrer. Trainer sind jedoch oft einzelne Mieter, die sich wenig um Normen kümmern.

In Spanien, den USA oder Indien übernehmen regionale Vertretungen das Verfahren aus der betrieblichen und theoretischen Anwendung an der Berufsfachschule. Mangelnde Qualitätschecks, immer schlechter werdende Schulkinder, ein Mangel an Lehrern und knappen Ressourcen beeinträchtigen jedoch das Bildungsniveau. Das ehemalige erfolgreiche Modell ist gerade in Deutschland in Lebensgefahr. "Allzu oft wird die Berufsfachschule als ein schlechter Verwandter der Schule behandelt", beklagt Ingo Kramer, Präsident des Arbeitgeberverbandes.

Der Bundesverband der Bundesverbände der Deutschen Wirtschaft (BDA) stellt fest, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass moderne Geräte nicht ausreichen, um die Nachfrage zu decken. Eric Schweitzer, Präsident des DIHK, sieht auch in der Zeit der digitalen Vernetzung einen dringenden Bedarf an Technologie- und Werkstattinvestitionen. Bereits heute beklagen sich Unternehmer und Betriebe, dass der MINT-Lehrermangel in berufsbildenden Schulen viel größer ist als im Gymnasium.

Dies sind jedoch nicht die alleinigen Anliegen der Volkswirtschaft. Auch in den Betrieben - ob in der gewerblichen oder industriellen - fehlen Bewerber, die sie überhaupt in die Berufsschule entsenden können. Die Anzahl der Erstsemester lag im Jahr 2013/14 erstmalig über der Anzahl der Berufsanfänger in der doppelten Berufsausbildung.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Betriebe über das rückläufige Ausbildungsniveau ihrer Antragsteller beklagen und sich immer mehr aus der Berufsausbildung zurückziehen. Für die Betriebe ist es nicht verwunderlich, dass sie sich immer mehr aufhalten. Fuer den Leiter des Koelner Institutes der Weisen hat Micheal Hüther die Zeit fuer tiefgreifende Neuerungen gekommen. "Die Nachwuchskräfte sind für die Absicherung des dt. Wirtschaftsmodells entscheidend", mahnt der Unternehmer.

Für MigrantInnen muss es Deutschkurse und für Benachteiligte gibt. Die Bundesregierung definiert in den Ausbildungsordnungen, was die Lehrlinge in ihrem Betrieb mit Hilfe von Geländern erlernen sollen. Das so genannte "Rahmencurriculum" für Berufsschulen wird von der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Bundesländer festgelegt. "Um für die Lehrlinge die gleichen Wettbewerbsbedingungen zu erreichen, benötigen wir länderübergreifende Qualitätsstandards", fordert Hans Peter Wollseifer, Vorsitzender des ZDH.

Mehr als 15 Prozentpunkte der Teilnehmer bezeichneten im Ausbildungsbericht 2014 des DGB die Fachqualität ihrer Berufsfachschule als "ausreichend" oder gar "unzureichend". Rund ein gutes Viertel von über 111.000 Teilnehmern beklagte in einer detaillierten Studie aus dem Jahr 2012, dass die Lehrmaterialien und die technischen Einrichtungen an ihrer Berufsfachschule kaum auf dem neuesten technischen Niveau seien.

Mehr als 1350 Auszubildende durchlaufen heute ihre Berufsausbildung bei Siemens Berufsbildung Berlin. Er lehrte mehr als 20 Jahre bei Siemens und ist nun Leiter des Marketings für die Auszubildenden. ist Siemens bereit, die durchschnittliche Vergütung für die Schulung eines kaufmännischen Auszubildenden zu zahlen. Zehntausende junger Menschen im Lande können unterdessen nicht einmal eine doppelte Berufsausbildung durchlaufen.

In Deutschland sind zurzeit rund 260.000 Auszubildende in der Berufsvorbereitung untergestellt. Die meisten rekrutieren noch bevor die jungen Menschen überhaupt versucht haben, eine feste Ausbildung zu finden. "Bereits in der Antragsphase in den Ausbildern werden viele Nachwuchskräfte in das Transformationssystem aufgenommen", beklagt Berit Heintz von der DWK.

"Heintz geht davon aus, dass rund 100.000 junge Menschen, die in einer Übergangsmaßnahme parken, bereit für die Einarbeitung sind. "Die meisten von ihnen haben ein gutes Gefühl in ihren "Maßnahmen", die sie scheinbar von der Freeware entkoppelt haben. Die Ausbildungskosten werden von der Bundesagentur für Arbeit erstattet. "â??Wir sind ein geschÃ?tzter Ort und ermöglichen es Menschen mit Startschwierigkeiten auf dem Freihandelszonen eine Ã?bertragung ", sagt Rainer Fink, der in der Kanzlei des deutschen Bildungswerks ist.

Schließlich hat der Student Cavin nach seiner Lehre bei der BWK gute Aussichten, einen Arbeitsplatz in einem normalen Handwerk zu haben. "â??Wir erfahren hier viel mehr als die Jungen in der Freeware. Freiberufler müssen sich auch für die Schwachen aufmachen. Mit der so genannten "assistierten Ausbildung" gehen nun Firmen, Verbände und der Bund an diese Aufgabe heran.

Bereits ab dem nächsten Lehrjahr werden rund 10000 Auszubildende durch Trainer betreut. Damit sollen insbesondere kleine und mittelständische Betriebe motiviert werden, jungen Menschen mit schwächeren Leistungen eine Berufsausbildung zu ermöglichen. "Ein Teil des Lehrstoffes in der Berufsfachschule geht an ihnen vorbei", sagt Kühn. "Während ihrer Berufsausbildung erlernt sie nicht nur das Arbeitspensum in der Berufsfachschule, sondern auch Selbständigkeit und Selbstorganisation.

Mehr zum Thema