Schwerster Kaufmännischer Ausbildungsberuf

Schwierigster kaufmännischer Ausbildungsberuf

Re: Hierarchie der kaufmännischen Ausbildungsberufe: Ich würde sagen, dass fast alle kaufmännischen Berufe in etwa auf dem gleichen Niveau liegen. Auf jeden Fall also die beiden anspruchsvollsten kaufmännischen Berufe. Steuerfachangestellte - die schwierigste Unterweisung? Es wird immer wieder behauptet, dass die Berufsausbildung zum Steuerberater eine der schwierigsten in Deutschland ist. Eine aktuelle Studie im Auftrage der Steuerberaterkammer hat bestätigt, dass über 90% der Praktikanten mit ihrer Berufsausbildung auskommen.

Darüber hinaus erklärten 80% der über 1.600 Teilnehmer, dass sie nach Beendigung ihrer Berufsausbildung in der Steuerberatung verbleiben wollen.

Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung haben 2014 6.858 Azubis in Deutschland eine Berufsausbildung zum Steuerfachwirt aufgenommen. Der Berufsstand belegt damit den 22. Rang unter den populärsten Ausbildungsberufen. "Laut Bildungsreport 2012 des DIPF hatten 2010 rund 59% der neuen Trainees eine allgemeinbildende oder fachhochschulische Matura.

Das hört sich zunächst recht hoch an, aber die Rate ist etwas unter dem Durchschnittswert von 62% für kaufmännische und administrative Berufe. Die Abiturprüfung im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist eine gute Ausbildungsgrundlage und kann durchaus als kleiner Pluspunkt angesehen werden. Für die Berufsausbildung zum Steuerfachwirt ist das Reifeprüfung jedoch keine Vorraussetzung.

Im Berufskolleg wird alles Wesentliche kommuniziert, so dass jeder die gleiche Chance hat, die Abschlußprüfung zu absolvieren. Das bedeutet, dass Antragsteller mit einem gutem Hauptschulabschluss die gleiche Chance haben, einen Lehrplatz zu finden wie Maturanden. "Doch dann bin ich mir ganz gewiss, dass ich ein Mathe-Genie sein muss, um die Schulung zu absolvieren. Welche Schwierigkeiten bereitet die Aufnahmeprüfung zum Steuerassistenten?

Im Rahmen der Berufsausbildung zum Steuerberater müssen Sie zwei Examen abzulegen. Für die Endprüfung ist die Beteiligung an der Vorprüfung erforderlich. Das Ergebnis dieser Untersuchung ist jedoch nicht in der Gesamtnote enthalten. Das Abschlussexamen erfolgt in der Regelfall nach drei Jahren. Dazu gehören drei Klausuren, wiederum in den Bereichen Steuern, Buchhaltung sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, sowie eine mundliche Prufung.

Sie werden hier nach allem gefragt, was Sie in Ihrer dreijährigen Berufsausbildung kennengelernt haben. Anhand der Fehlerquote bei dieser Untersuchung kann man erkennen, wie schwer die Untersuchung und letztlich das Training selbst ist. Nur 11% der 328 Teilnehmer scheiterten ein Jahr später an der Untersuchung.

Aus diesen Angaben geht hervor, dass die Abschlußprüfung für die Berufsausbildung zum Steuerfachwirt durchaus durchführbar ist. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Berufsausbildung zum Steuerassistenten ein Ausbildungsberuf mit hohem Anspruch ist. Die Schwierigkeit oder Leichtigkeit des Trainings für Sie ist letztendlich abhängig von Ihren individuellen Voraussetzungen und Ihrer eigenen Leistungsbereitschaft.

Dass man den Berufsstand mit ein wenig Sorgfalt und Ausdauer lernen und absolvieren kann, zeigt die große Trainingszufriedenheit und die niedrige Misserfolgsrate in der Schlussprüfung. Die besten Karrieremöglichkeiten nach dem Studium bieten zusätzlichen Anreiz. Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Auszubildenden? Zu unseren Ausbildungsprogrammen gehören die Berufsausbildung zum Steuerberater und zur Bürokauffrau.

Sind Sie bereits in einer Lehre als Steuerfachangestellte oder haben Sie diese bereits durchlaufen? Inwiefern schwierig ist die Schulung für Sie?

Mehr zum Thema