Schulische Voraussetzungen Altenpfleger

Anforderungen an die Schule für Altenpflegerinnen und Altenpfleger

In der Altenpflege sind nicht nur eine fundierte Fachausbildung, sondern auch soziale Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Empathie gefragt. Der Ausbildungsgang zur Altenpflegerin gliedert sich in einen schulischen und einen praktischen Teil, die Ausbildung zur Altenpflegerin dauert drei Jahre und ist eine Schulausbildung. Einige von ihnen bieten auch eine entsprechende Schulbildung an. Grundvoraussetzung für den Zugang zu dieser Ausbildung ist ein Realschulabschluss.

Altenhelferin

Seniorenpflege ist ein Sozialberuf. Dazu gehört die umfassende Versorgung älterer und/oder erkrankter Menschen in allen Lebenslagen. Zur Seniorenbetreuung gehören unter anderem die körperliche Versorgung, die Trainingsunterstützung, die Ernährungsunterstützung, die Hilfe bei Orientierungsstörungen sowie Tages- und Freizeitaktivitäten. Zielsetzung der Schulung ist es, Sie in die Lage zu versetzen, die eigenverantwortliche und verantwortungsvolle Versorgung, Krankenpflege und Erziehungsberatung von Menschen im hohen Lebensalter in allen Sparten der Seniorenpflege zu erlernen.

Das Praktikum findet im "Haus am Hesterberg" in Dorf verden oder im "Haus in der Bürgerei" in Tedinghausen statt. Mehr als 100 Einwohner aller Versorgungsstufen werden im Hesterberger Heim versorgt, etwas mehr als 60 im Hesterberger Heim, die Theorieausbildung findet in einer Seniorenpflege-Schule statt. Grundvoraussetzung für ein Praktikum ist eine offizielle Zulassungsbestätigung einer Pflegefachschule für ältere Menschen.

Vorraussetzungen:: Schulbedarf: Personenbezogene Anforderungen:

Altenpflegerin

Ein Antrag auf die Aufnahme in die Altenpflege sollte ein Bewerbungsschreiben, einen tabellarischen und tabellarischen Überblick, Zertifikate, Praktikumszeugnisse, FSJ-Zertifikate, Referenzen aus Teilzeitbeschäftigungen oder anderen Tätigkeitsbereichen, Zertifikate für gesellschaftliches und gesellschaftliches Selbstverpflichtung usw. enthalten. Am besten ist es, einen Anwendungsordner mit allen Dokumenten anzulegen. Im Begleitschreiben soll der Auftraggeber Sie ein wenig kennenlernen. Beachten Sie, dass das Bewerbungsschreiben in Ihrem Bewerbungsordner immer oben steht und nicht im Bewerbungsordner.

Die Bewerbungsunterlagen sind immer das erste, was der Auftraggeber zu beachten hat. Deshalb sollten Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben auf die folgenden Punkte achten: Welche Aufgaben hast du gerade (Schule, Praktika, FSJ etc.)? Was für eine Motivierung hast du, dieses Training zu machen? Weshalb sind Sie die Richtigen für dieses Training? Achten Sie darauf, dass Ihr Bewerbungsschreiben nicht mehr als eine A4-Seite umfasst.

Die Bewerbungsschreiben sollten jeweils persönlich sein, also seien Sie mit dem jeweiligen Bewerbungsunternehmen vertraut und schreiben Sie nicht immer denselbigen. Ihr Bewerbungsschreiben darf keine Schreibfehler aufweisen und sollte formell verfasst sein. Bei Erhalt einer Intervieweinladung sollten Sie sich gut darauf einstellen, denn Sie werden gelassen und geborgen sein.

Denke also darüber nach, was du über dich selbst sagen willst und komm dir nicht in den Kopf. Was willst du als Altenpflegerin? Weshalb möchten Sie Ihre Berufsausbildung bei uns absolvieren? Haben Sie bereits Erfahrung in diesem Gebiet erworben, die Ihnen bei Ihrer Schulung helfen wird? Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie auch die Fragestellungen vorbereiten, denn dies zeugt von einem großen Engagement für die Lehre und den Ausbilder.

Beteiligen Sie sich am Unternehmensleben, nutzen Sie die Startseite und stellen Sie uns weitere Auskünfte. Gibt es einen festen Kontakt, der mich während meiner Ausbildungszeit unterstützt? Wie sieht die Übernahmemöglichkeit im Betrieb aus? Für ein Vorstellungsgespräch zur Berufsausbildung zur Altenpflegerin gibt es keine spezielle Kleiderordnung. Natürlich sollten Sie frische und gepflegte Kleider anziehen, denn letztendlich stellen Sie sich Ihrem neuen potenziellen Auftraggeber vor.

Wenn du noch nicht volljährig bist, muss dein Erziehungsberechtigter auch den Schulungsvertrag unterzeichnen. Häufig sind dem Anstellungsvertrag Zustimmungserklärungen beigefügt, aus denen hervorgeht, dass sich die Pflegefachschule für ältere Menschen und der Anbieter der Praktikumsausbildung über Abwesenheiten, Trainingsprobleme und -verfahren sowie den Ausbildungsstatus unterrichten. Sie haben nach Abschluss Ihrer Berufsausbildung zur Altenpflegerin Anspruch auf eine qualifizierte Berufsreferenz.

Klasse 1 = Ihre Leistung "war immer sehr gut" Klasse 2 = Ihre Leistung war "sehr gut" oder "immer gut" Klasse 3 = Sie haben "immer zu unserer vollsten Befriedigung gearbeitet" oder "zu unserer vollsten Zufriedenheit", aber nicht immer. Hinweis 4 = Sie haben die Ihnen zugewiesenen Arbeiten "zu unserer Zufriedenheit" erledigt.

Mehr zum Thema