Schornsteinfeger Beruf

Professioneller Schornsteinfeger

Kaminkehrer prüfen und reinigen Feuerungs- und Lüftungsanlagen. Möglicherweise ist Ihr Job als Schornsteinfeger genau das Richtige für Sie. Workplace mit Sicht Ist noch ein Schornsteinfeger übrig? Nun, unser Beruf der Wochen zeugt davon. Ob Horsehoes, Kleeblätter oder Schornsteinfeger - wenn es um ihre Rolle als Glückssymbole geht, sind Schornsteinfeger nie unangetastet geblieben.

Sie suchen heute wieder nach Schornsteinfegern. Der ehemals eher monotone Beruf beinhaltet nun eine Vielzahl von Aufgabenstellungen und Spezialisierungsmöglichkeiten. Heutzutage sind Schornsteinfeger für die Säuberung und Instandhaltung von Heizungs-, Abgas- und Lüftungssystemen verantwortlich.

Aufgrund des verstärkten Einsatzes von Gas- und Ölerwärmungsanlagen ist die Gebäudereinigung inzwischen ein Selbstläufer. Darüber hinaus empfehlen Schornsteinfeger sehr viel. Kaminkehrer müssen heute über Gesetze und Vorschriften nachdenken. Wie die meisten Jobprofile ist auch der Arbeitsplatz eines Kaminkehrers nicht immun gegen den Digitalwechsel. Der Beruf ist jedoch nach wie vor praxisnah: Die Facharbeiter müssen noch viel Arbeit an den Heizungs-, Abgas- und Lüftungsanlagen leisten.

Einen Teil der Arbeiten finden noch auf dem Hausdach statt, wo sich Schornsteinfeger oft ungeschützt aufhalten. In unserer Reihe Occupation of the Week führen wir jede Wochen einen außergewöhnlichen Auftrag ein. Hast du einen außergewöhnlichen Beruf oder kennst du jemanden, der der Allerletzte seines Ranges ist, der einen neuen Beruf erdacht hat oder einen neuen Beruf hat?

Im Anschluss an die Schulung wird in der Regelfall der Titel eines Handwerksmeisters angestrebt, denn nach dem Handwerksreglement und je nach Unternehmen kann sich oft nur ein einziger Herr um seinen eigenen Schwenkbereich kümmern. So können auch junge Schornsteinfeger frühzeitig zu Bezirksschornsteinfegern und Besitzern werden. Erfahrungsgemäß arbeiten jedoch die meisten Auszubildenden als Schornsteinfeger im Bereich der klass.

Gehälter: Die Auszubildenden beginnen ihre Berufsausbildung mit einem Bruttomonatsgehalt von rund 500 EUR im ersten Jahr, 600 EUR im zweiten und 650 EUR im dritten Jahr. Kaminkehrer erwirtschaften nach ihrer Schulung rund 2.500 EUR pro Jahr. Danach startet der Aussendienst, der in der Regel gegen 16 Uhr ausläuft. Drei Jahre lang, im Wechsel zwischen betrieblicher und beruflicher Schule, schließt die staatliche Berufsausbildung mit der Gesellenprüfung ab.

Mehr zum Thema