Sanitär und Klimatechniker

Hygiene- und Klimatechniker

sowie Industrieunternehmen der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker werden in die Lage versetzt. Die immer anspruchsvollere und umfassendere Haustechnik, die Anforderungen des Umweltschutzes und die Energierevolution stellt die Bereiche Sanitär, Heizung und Klima vor immer größere Anforderungen. Benötigt werden kompetente Spezialisten, die vorausplanen und über aktuelle Fachkenntnisse mitbringen. Berufsbildender Schulabschluss und angemessene berufliche Ausbildung.

Die Berufsmaturität und dreieinhalb Jahre einschlägige Berufserfahrung. Dies wird durch Fernunterricht erreicht, einschließlich der Beteiligung an Kursen und Retreats vor der Note.

Für die Zulassung zur Prüfung ist die Beteiligung an den Lehrveranstaltungen erforderlich. Diese gewährleisten den Betrieb von modernen und energiesparenden Sanitär-, Heizungs- und Lüftungssystemen und können so zum Beispiel einen wichtigen Anteil an der Lebens- und Ressourcenqualität der Menschen haben. Sie als gefragter Spezialist nehmen Tätigkeiten bei der Projektierung, Errichtung, Wartung und Instandhaltung von SHK-Systemen wahr oder sind an deren Verkauss.

Du hast einen anerkannten Abschluss, der es dir ermöglicht, auf der oberen Managementebene einzusteigen. Sie beschäftigen sich unter anderem mit SHK-Systemen von der Projektierung bis zur Wartung, erlernen die Organisation und Steuerung von Geräten und Arbeitskräften und machen sich mit der Erfüllung von Sicherheitsnormen bekannt.

Das neu erworbene Spezialwissen setzen Sie bereits während Ihres Fernstudiums im Zuge einer praktischen und interdisziplinären Zusammenarbeit ein. Sie sollten daher bereits über einen beruflich passenden Abschluss oder bei einer anderen Ausbildungsform über mehrere Jahre praktische Erfahrung in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik mitbringen. Ihre Vorteile: Auch wenn Sie zu Studienbeginn noch nicht über die für die Aufnahme in die Technikerprüfung erforderlichen Berufsjahre verfügt haben, können Sie Ihre Berufspraxis zeitgleich mit Ihrem Fernstudium absolvieren.

Die vier Lehrveranstaltungen sind integraler Teil des Fernstudiums und sind bereits in den Studienbeiträgen inbegriffen. ist; $('#internal .src'). html(iframsrc) ; $('body'). addClass('showinternal') ; $('#internal.iframeholder'). animate({ scrollTop : ('50')},'100') ; $('#internal . Iframehalter'). animate({ scrollTop : ('0')},'100') ; $('body'). addClass('videoshow') ; $('#interne Taste.button.button.close').

Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker (m/w)

Spezialisten mit Berufserfahrung in die Lage zu versetzen, Tätigkeiten im oberen und unteren Führungsbereich zu übernehmen: Dies ist das Bestreben der Fortbildung zum staatlich anerkannten Facharbeiter. Sie sind als Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker für den kaufmännischen Kundenservice, den Verkauf und die technische Kundenberatung für ein breites Kundenspektrum, vor allem für Architektur, Kapitalgeber sowie öffentliche und private Bauträger, verantwortlich.

Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker sind begehrte Arbeitskräfte in Versorgungsunternehmen für die Bereiche Erdgas, Wasserversorgung und Fernheizung sowie in Kommunal- und Landesverwaltungen. Darüber hinaus fordert die Immobilienwirtschaft Wärme-, Sanitär- und Klimatechniker, zum Beispiel im Bereich des Gebäudemanagements; die Installationsspezialisten sind auch in Kliniken als Operationstechniker oder im Maschinen- und Anlagebau für Versorgungsanlagen tätig. Im Fernunterricht kann die erforderliche Berufserfahrung auch während der Technikerfortbildung erlangt werden.

Mehr zum Thema