Röckelein Beton

Röntgenbeton Röckelein Beton

Seit Jahrzehnten haben sich Rohre und Formstücke aus Beton und Stahlbeton in der Abwasserentsorgung bewährt. Die Kaspar Röckelein KG Das Segment Hochbau umfasst alle Gebäude oberhalb der Geländegrenze. Für Gewerbe- und Kommunalunternehmen sowie für Privatpersonen fertigen und vertreiben wir Bauprodukte. In unserem Werk Ebing und Altendorf werden seit 1970 die K. Röckelein GesmbH & Co.

Die GaLaBau KG Produkte, mit denen die höchsten Anforderungen an Baukunst, Denkmalschutz und Umwelt realisiert werden.

Die Kaspar Röckelein KG als Arbeitgeberin

Die Kaspar Röckelein KG mit Sitz in Franken beschäftigt sich seit nahezu 70 Jahren an ihren vier Produktionsstandorten in Deutschland mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung hochwertiger Betonbaustoffe und RÖWA Massivhäuser. Mit einer gesunden Kombination aus Erfahrungs- und Innovationsgeist, Geschichte und Entwicklung, wirtschaftlicher Voraussicht und Wagnisbereitschaft ist es uns geglückt, Röckelein zu einem der großen Unternehmen der Baustoffbranche zu werden.

Grundlage dieses Erfolgs ist eine für uns auch in den kommenden Jahren verbindliche Philosophie: höchste Ansprüche an die Produktqualität und den individuellen Kundendienst, die Erforschung von neuen umweltfreundlichen Produkten und Leistungen, die Eigenverantwortung für das Wohl von Mitarbeitern und Öffentlichkeit und nicht zu vergessen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb inspirieren wir unsere Kundinnen und Servicekunden mit bester Servicequalität und sind für sie ein starker, zuverlässiger und zuverlässiger Verbündeter.

In unserem Katalog findest du weitere Produktinformationen zu unseren Produkten: Unter dem folgenden Link können Sie die aktuellen Vakanzen einsehen:

Wärchenroth: Fachleute für Beton - Hôchstadt

WICHTIG - Sieben Jugendliche haben in diesem Jahr ihre Berufsausbildung bei der Kaspar Röckelein KG begonnen. In der Kaspar Röckelein KG sind die sieben neuen Praktikanten mit den Geschäftsführern Wolfgang Röckelein (links), Ute Röckelein (3. von links) und Richard Reheuser (rechts). Die Zeichnerin Anja Dresden el tritt ihre Lehre an. Darüber hinaus wird Lukas in der Produktion als Lehrling im Betonfertigteilbau gestärkt und David Batz im Altendorfer Baumaterialwerk als Lehrling zum Baustoffinspektor eingesetzt.

Max Baier startet seine Lehre zum Maschinen- und Anlagenführer am Standort Esterfeld. In der ersten Ausbildungswoche beginnen die neuen Azubis mit der Vorstellung und dem gegenseitigem Lernen. Jeder neue Auszubildende erhält einen Mentor, der während der Ausbildungszeit mit Rat dabei ist. Die Teamfähigkeit wird von Anfang an durch diverse gemeinschaftliche Exkursionen mit vielen Aktionen angeregt, z.B. ein Besichtigung des Bionicums Nürnberg und des Tierschutzgartens und eine Werksführung in Österfeld mit einem Umweg nach Leipzig.

Mehr zum Thema