Rheine Arbeitsamt

Arbeitsamt Rheine

Ansprechpartner für europäische Angelegenheiten: Gabriele Buchholz Arbeitsamt Rheine Dutumerstr. Nordhorn in Niedersachsen und die Arbeitsagentur Rheine in Nordrhein-Westfalen. Evaluation of ARGE, Jobcenters, Sozialamt or Arbeitsagentur in Rheine.

Europahandbuch in NRW: Von wem wird was für Europa in NRW geleistet?

Heute arbeiten die Staaten intensiv daran, ihre Belange zu berücksichtigen und ihre Position im Europaparlament zu stärken. Als am dichtesten besiedelte und im Mittelpunkt Europas gelegene Metropolregion befindet sich Nordrhein-Westfalen in zentraler Lage. In den vergangenen Jahren hat die Regionalregierung ihre europäische Kapazität erheblich ausgebaut: Die Vertretung der Bundesländer in Brüssel wurde erweitert und reorganisiert, jedes Bundesressort hat eine Abteilung für europäische Angelegenheiten, und die Regionalregierung beeinflusst ausgewählte wichtige Bereiche proaktiv vor den offiziellen Eingaben der EZB.

Der Maßnahmenkatalog zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der Landesregierung in Europa ist weitestgehend fertiggestellt. Neben den höchsten staatlichen Stellen verfügen die staatlichen Stellen und Institutionen der Daseinsvorsorge, aber auch die sozialen Schichten über eine große Anzahl kompetenter Akteure, die auf der europ. Ebene tätig sind.

Arbeitsamt Rheine

Informieren Sie sich über neue Karrieremöglichkeiten und finden Sie in Rheine einen interessanten Arbeitsplatz, der sich Ihren Anforderungen und Begabungen bestens anpassen lässt. Hier finden Sie auch alle Arbeitsvermittlungen und Arbeitsämter in Ihrer Nische. Informationen zu den einzelnen Aufgaben finden Sie auf der Website der Arbeitsagentur oder des örtlichen Arbeitsamtes.

Sie suchen einen Arbeitsplatz oder eine Lehre in Rheine? Sie suchen einen Arbeitsplatz in Rheine? Auf dieser Seite finden Sie Jobangebote in Rheine und der näheren und weiteren Landesteil. Wer in Rheine eine Lehre sucht, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Agentur für Arbeit Rheine und zdi-Zentrum Kreises Steinfurt unterstützen Berufsorientierungsmaßnahmen

Bereits heute - und in der Ausbildung - setzt die langfristige Sicherstellung des zukünftigen Regionalbedarfs an Fachkräften ein. Die Arbeitsagentur Rheine kooperiert daher intensiv mit dem neuen Regionalzentrum zdi, das besondere berufs- und studienorientierte Maßnahmen für Jugendliche durchführt. Auf den MINT-Tag der Berufsschule Rheine des Landkreises Steinfurt warten die Schauspieler des Zentrums Steinfurt, dass im Landkreis (von rechts nach links) eine Vielzahl von beruflichen Orientierungsmaßnahmen gefördert werden: Thomas Berning, Arbeitsagentur, Reinhard Glaßmeyer und Frank Lohaus, Berufskolleg Rheine, sowie Simone Linke und Christian Rapien von der Wirtschaftsförderung des Landkreises als Träger des Zentrums zdi-Z.

Mit dem zdi-Zentrum (Zukunft durch Innovation) hat sich der Kreise Steinfurt zum Ziele gesetzt, Jugendliche für naturwissenschaftlich-technische Berufsgruppen und Ausbildungsgänge zu inspirieren. Mehr als 40 Hochschulen, Firmen und Einrichtungen im Landkreis Steinfurt sind bereits in das Netz des zdi-Zentrums integriert. "Die Vertiefung der beruflichen Orientierung von Jugendlichen gehört zu den erfolgsversprechendsten Angeboten unserer Arbeit", sagt Thomas Berning, Gruppenleiter bei der Arbeitsagentur Rheine unter der Leitung von Herrn Busch.

"Allein im ersten halben Jahr 2013 wird die Agentur für Arbeit das zdi-Zentrum mit rund 50.000 EUR für diese Maßnahme vor-Ort beliefern." Den gleichen Betrag erheben die Gesellschafter aus dem Regionalzentrum zdi. Im zdi-Zentrum werden Schule, Wirtschaft und Hochschule bei der Konzeption und Umsetzung von Massnahmen begleitet, die es jungen Menschen erlauben, so viel praktischen Durchblick wie möglich in die Arbeitswelt zu bekommen.

Dazu kommt der MINT-Tag an der Berufsschule Rheine im Landkreis Steinfurt. Da werden über 30 Lehrveranstaltungen für die beteiligten 350 Gymnasiasten im Umland geboten?, so Simone Links und Christian Rapien, die Sprecher des zdi-Zentrumskreises Steinfurt, der mit der Förderung von Wirtschafts- und Entwicklungsunternehmen des Landkreises Steinfurt (WESt) abgestimmt ist.

Sie ist Teil einer strategisch ausgerichteten Kooperation zwischen der Landesdirektion NRW der Agentur für Wirtschaft in Düsseldorf und dem Ministerium für Wissenschaft NRW im Zuge der bundesweiten gemeinsamen Offensive zdi.NRW. Der Landkreis Steinfurt des zdi-Zentrums ist in das bundesweite Netzwerk von fast 40 Centern integriert. Firmen und Institutionen, die an einer Kooperation mit dem Zentrum interessiert sind, können sich an Simone Linke und Christian Rapien unter der Telefonnummer 02551/692700, post@westmbh.de. richten.

Mehr zum Thema