Realschulabschluss nach Ausbildung

Hauptschulabschluss nach der Ausbildung

Anrechnung von im Ausland ausgestellten Ausbildungsnachweisen. Ein Hauptschulabschluss - positiv für Ihre Karriere. Die Teilnahme an der Abendrealschule ist kostenlos und kann nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) gefördert werden. Sie haben Ihren Realschulabschluss in der Tasche und suchen einen Ausbildungsplatz in Frankfurt am Main? Ausbildungsdauer in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf.

Pfade zur Mittelstufe des Bildungswesens

Das mittlere Bildungsniveau kann unter gewissen Umständen von Fachleuten anerkannt werden, die nur den Abiturienten haben. Andernfalls besteht die Chance, Vorbereitungskurse für den späteren Abschluss des mittlerem Schulabschlusses zu besuchen. Platz der Erwachsenenbildungseinrichtung, deren Lehrgang innerhalb eines Jahrs auf die mittlere Bildungsebene vorzubereiten ist. Erwerbstätige, die nur den Haupttschulabschluss haben, können den Mittleren Bildungsabschluss anerkannt bekommen, wenn: Die Durchschnittsnote des Berufsschulgangszeugnisses zeigt mindestens die Benotung 3,0, der Schlussnote in der fremden Sprache entspricht mindestens der Benotung 4,0, der Schlussnote in der fremden Sprache ist mindestens 5 Jahre Unterricht in einer oder mehreren Ausrichtungen.

Der Gleichwertigkeitsgrad mit dem mittleren Bildungsniveau wird von der beruflichen Schule, die Sie das letzte Mal besuchten, festgelegt. So wird beispielsweise einmal im Jahr im Monat Juni die Staatsprüfung für die mittlere Bildungsebene durchgeführt. Die Teilnahme an der Abend-realschule ist kostenlos und kann nach dem BAföG bezuschusst werden. Hinweis: Die VHS St. Ingbert bietet derzeit aufgrund unzureichender Nachfragesituation keinen Aktienkurs an.

Erwerb des Schulabschlusses über den zweiten Bildungsverlauf

Eine später erworbene Schulabschlussprüfung ist eine gute Zukunftsinvestition. Der Zugang zum Erwerbsleben kann ohne einen entsprechenden Hochschulabschluss viel schwieriger sein. Wird der erste Bildungsgang absolviert, besteht die Chance, dass der Hauptabschluss über den Realschulabschluss bis zum Reifeprüfung alle schulischen Abschlüsse im Zusammenhang mit dem zweiten Bildungsgang aufholen kann. Die Schule richtet sich immer nach dem Grad, mit dem der Schüler die Schule durchlaufen hat.

Bei der Erlangung des Haupttschulabschlusses ist der vollständige Absolvent der 7. oder 8. Haupttschulklasse eine grundlegende Voraussetzung. Die Schlussfolgerung findet durch den gelungenen Auftritt der neunten Unterrichtsstunde statt. Mit dem Hauptschulabschluss werden die Perspektiven einer Ausbildung gefördert und die Arbeitsmarktchancen erhöht. Die Erlangung des Realschulabschlusses ermöglicht unter gewissen Bedingungen den Zugang zur Berufsschule.

Das Studium kann in der Ausbildung, in der Abend- oder Vollzeitschule absolviert werden. Der Abend- oder Halbtagsunterricht hat eine Dauer von zwei Jahren, der Vollzeitunterricht eineinhalb Jahre. Die Besichtigung einer Berufsmittelschule mit einer der Bildungsrichtungen Volkswirtschaftslehre und Technologie, Sozialarbeit, Ernährungslehre und Hauswirtschaftslehre oder Design befähigt den Schüler, eine fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung zu erwerben.

Grundvoraussetzung dafür ist die bereits über den Realschulabschluss erreichte Abiturreife. Mit der allgemeinen Schulreife oder dem Reifeprüfung ist der Inhaber zum Hochschulstudium ermächtigt. Diese kann durch Abendkurse, Vollzeitkurse, eine Hochschule oder den Aufenthalt an einer Fachhochschule oder Berufsschule erworben werden. Die Teilnahme an einem abendlichen Gymnasium richtet sich nach dem Mehrheitsalter, der abgeschlossenen Ausbildung oder der zweijährigen Berufserfahrung und erfolgt über vier Jahre an allen fünf Werktagen am Abend.

Die Vollzeitausbildung ist zweijährig. Für die Aufnahme in eine Hochschule sind ein Alter von mindestens 19 Jahren, eine abgeschlossene berufliche Ausbildung oder eine 3-jährige berufliche Tätigkeit sowie ein mittleres Bildungsniveau erforderlich. Die Kurse finden alle fünf Tage in der Woche am Morgen statt. Schulangebote, die Ihnen die Gelegenheit geben, Ihre Ausbildung abzuschließen, finden Sie über das Internetportal der BAURSNET.

Der Begriff "Second Chance Education" steht für den Abschluss eines Bildungsprogramms, das anschließend zu einem Abschluss des Schulabschlusses führen soll. Oftmals wird zu diesem Zweck eine Abendesschule oder ein College aufsucht.

Mehr zum Thema