Rahmenlehrplan Maler und Lackierer

Lehrplan für Maler und Lackierer

Die Maler und Lackierer werden in Unternehmen der. KMK Rahmenlehrpläne für die neuen Ausbildungsberufe der Berufsausbildung zum Maler und Lackierer. Lackierer, Gebäude- und Objektbeschichter, Maler und Lackierer, Gebäude- und Objektbeschichter. Lehrplan für die Ausbildung zum Maler und Lackierer, Gebäude- und Objektbeschichter.

Rahmencurricula für die Meisterprüfung und die Fortbildungsprüfungsordnung

Vorhandene Rahmencurricula für die Meisterprüfung und die Fortbildungsprüfungsordnung: Davon abgesehen kann der Rahmenlehrplan für die Mastervorbereitung im Kosmetikhandwerk zum Gesamtpreis von 249,- zuzüglich Mehrwertsteuer über den angegebenen Ansprechpartner angefordert werden. Hinweis: Die Rahmencurricula für den Kaufmann/-frau nach Gewerbeordnung und für den Fachberater für Erzeugungsunterstützungssysteme (HWK) sind auch im Internet abrufbar.

Maler und Lackierer / Maler und Lackierer

Berufliche Schule und Betriebe nehmen einen gemeinschaftlichen Ausbildungsauftrag im System der doppelten beruflichen Bildung wahr. Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk: Der Bau- und Objektbeschichter ist ein nach der HwO (Handwerksordnung) zugelassener Lehrberuf. Gebäude- und Objektbeschichter beschichten, bekleiden und tarnen und gestalten Innen-/Hausflächen von Gebäuden und Gegenständen aller Couleur. Vorwiegend sind sie im Maler- und Lackierhandwerk, in Unternehmen der Fußbodenbeschichtungstechnik, im Stuckhandel oder im Trocknen aktiv.

Maler und Lackierer bearbeiten, lackieren und verkleiden Interieurs und Gebäudefassaden. In der 3-jährigen dualen Berufsausbildung werden die Fachrichtungen Maler und Lackierer mit den Schwerpunkten Bau- und Korrossionsschutz ausgebildet. Berufsbildung (vgl. Lernbereiche im Rahmencurriculum): Der Rahmencurriculum für den 2-jährigen Lehrberuf Bau- und Objektbeschichter ist inhaltlich identisch mit den Lernbereichen der ersten beiden Jahre der Berufsausbildung für den Maler- und Lackiererberuf.

Sonstige Fähigkeiten, Wissen und Fähigkeiten, die ein Berufsbild vermitteln (vgl. Lernbereiche im Rahmenlehrplan):

Bau- und Objektbeschichter sowie Maler und Lackierer

Die " Berufsbildungsverordnung " definiert die Bildungsziele der innerbetrieblichen Berufsbildung und beschreibt die Bildungsinhalte und Prüfungsvoraussetzungen. Das Rahmencurriculum definiert die in der Berufsschule zu unterrichtenden Lerninhalte. Gebäude- und Objektschichter beschichten, bekleiden und tarnen und gestalten Innen-/Hausflächen von Gebäuden und Gegenständen aller Couleur. Vorwiegend sind sie im Maler- und Lackierhandwerk, in Unternehmen der Fußbodenbeschichtungstechnik, im Stuckhandel oder im Trocknen aktiv.

Außerdem werden sie im Bauwesen, insbesondere im Fassadengeschäft, eingesetzt. Lackierer und Malerinnen bearbeiten, lackieren und entwerfen Flächen, um sie zu beschützen oder optisch aufzubessern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Auftrag selbständig tätig, bei Neu- und Umbauten, aber auch bei der Erhaltung von Denkmälern.

Mehr zum Thema