Rahmenlehrplan Handelsfachwirt

Lehrplan Kaufmännischer Spezialist

Gerüstmaterialplan - zertifizierter Fachhandwerker (IHK). Hier finden Sie alle Informationen zu Prüfungsfragen und dem Rahmenlehrplan der IHK. Die Weiterbildung ist auf das DIHK-Rahmencurriculum für den Fachhandwerker (IHK) abgestimmt. Als Beispiel sei hier der kaufmännische Spezialist genannt.

Fachkaufmann/-frau

Der strukturelle Wandel in den einzelnen Ländern, unterschiedliche Verbraucherbedürfnisse, neue Techniken und globale Lieferwege sind viele der alltäglichen Probleme des Einzelhandels. Der zertifizierte Kaufmann ist daher in vielen Handelsunternehmen integraler Bestandteile der Region. Zielgruppen sind in erster Linie kaufmännische Auszubildende, die anschließend Berufserfahrung in Handelsunternehmen gesammelt haben und weitere Tätigkeiten übernehmen wollen.

Am 16. Juni 2014 hat das BMBF die Vorschrift zur Eignungsprüfung "Zertifizierter Kaufmännischer Betriebswirt" herausgegeben. Der Einsatz des kaufmännischen Fachmanns im Rahmen des DQR auf Ebene 6 - und damit auf dem Level des hochschulischen Bachelor-Abschlusses - unterstreicht die Wichtigkeit des Studiums.

Veröffentlichungen - Zertifizierter Kaufmännischer Betriebswirt

Am 01.01.2015 ist die neue Regelung zur Überprüfung des Ausbildungsnachweises zum Industriekaufmann in der Bundesrepublik Deutschland inkrafttreten. Darauf aufbauend wurde der Dialograhmenplan als Gemeinschaftsempfehlung von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerexperten aufgesetzt. Sie ist die Lehrplangrundlage und damit Ausgangspunkt für die Konzeption der Vorbereitungskurse. Darüber hinaus wird durch den Framework-Plan die Schaffung von lernzielführenden Auditaufgaben aufgesetzt.

Masterpläne für Betriebswirte für den Bereich Trade und Mining

Für die Ausbildungsberufe "Geprüfte/-r Handelsfachwirt /-in" und "Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Marketing" hat der DIHK im Frühling die Rahmenbedingungen erarbeitet und herausgegeben. Zum 01.01.2015 ist die neue Regelung über die Überprüfung zum anerkanntem Weiterbildungsabschluss Gesprüfter Handelsfachwirt und Gesprüfte Handelsfachwirtin inkrafttreten. Der DIHK hat den Grundlagenplan nun als eine gemeinschaftliche Handlungsempfehlung der Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Experten aufgesetzt.

Die Struktur der Fortbildung und ihre inhaltlichen Schwerpunkte wie Unternehmensleitung und -kontrolle, Personalführung, Handwerksmarketing und Logistik oder Beschaffung und Außenwirtschaft werden auf 82 S. vorgestellt. In Schenk, G. Am gestrigen Tag wurde die Prüfungsordnung "Geprüfter fachlicher Wirbel für die Fachrichtung Vermarktung / Geoprüfte fachlicher Wirbel für Marketing" herausgegeben und am kommenden Tag im BGBl. Teil I Nr. 41, S. 1461 f. publiziert.

Die Weiterbildungsqualifikation auf DQR-Ebene 6 ist damit auf dem gleichen Niveau wie der Bachelor-Abschluss an den Universitäten.

Mehr zum Thema