Praktische Berufe für Frauen

Praxisberufe für Frauen

stellt die sogenannte Gesellenprüfung mit theoretischen und praktischen Teilen dar. Auch wenn Sie einen praktischen Job machen möchten, sollte er körperlich nicht zu anstrengend sein. Bei der Berufswahl ist gibt´s für viele nur eines: ein großes Unternehmen mit einem bekannten Namen. Lediglich Frauen werden in der Kälte ausgespart: Hier klicken, um mehr über diesen Beruf zu erfahren.

In der aufregenden Welt des Aerospace-Trainings

Mit einer tierischen Schnellrakete einmal in den Weltraum zu schweben, einem Alien die Hände zu reichen und wieder auf Erden gefahrlos zu landet, das hörte sich immer wie ein Berufsstand an, der viel Spass versprechend ist. Doch nach einer längeren und anstrengenden Zeit in der Schule sehen viele Schüler ihre anstehende berufliche Entscheidung eher nüchtern, denn zwischen Abschluss und dem gesuchten Traumberuf erwartet sie ein intensiver Studiengang oder eine intensive Einarbeitung.

Für diejenigen, die sich an dieser Stelle noch für das professionelle Feld der Raumfahrer interessieren, aber mehr als nur eine angebliche Möglichkeit suchen, später ins Weltall zu reisen, ist das professionelle Feld der Luft- und Raumfahrt genau das richtige. Eine vielfältige Berufswahl ist neben vielen weiteren Bildungsgängen eine der Voraussetzungen, um in der Luft- und Raumfahrtindustrie Fuss zu fassen und den persönlich gewünschten Beruf zu erlernen.

Diejenigen, die sich für eine Berufsausbildung in der Luft- und Raumfahrtindustrie entscheiden, können aus einer großen Anzahl von Ausbildungsplätzen und unterschiedlichen Schwerpunktthemen auswählen. Während der Schwerpunkt, wie in der Luft- oder Verfahrenstechnik, weitgehend auf technischen Aspekten liegt, können in der Luft- und Raumfahrtberufe auch in beratender Funktion, z.B. als Flugsicherungsberater und in kaufmännischer Tätigkeit, z.B. als Dienstleistungskaufmann in der Luftfahrt, gelernt werden.

Darüber hinaus konzentriert sich ein großer Teil der in der Luft- und Raumfahrtindustrie angebotenen Lehrberufe auf die manuelle Arbeit. Vom Elektronikspezialisten für Luftfahrtsysteme über den Kfz-Mechatroniker bis zum Leichtflugzeughersteller steht fast jede Türe für einen zukünftigen Auszubildenden offen. Neben einer Lehre ist es in der Luft- und Raumfahrtindustrie, wie in vielen anderen Industrien, möglich, ein duales Studienprogramm zu absolvieren.

Wenn Sie eine Lehre unmittelbar mit einem Studiengang kombinieren wollen, oder wenn Sie nicht nur praktische Erfahrung während des Studiums machen wollen, sondern auch etwas Umsatz erzielen wollen, können Sie diese mit einem dualen Studiengang unterbringen. Egal ob Ingenieurwesen, Beratung, Computerwissenschaft oder sogar Naturwissenschaften, es ist für jeden etwas dabei. Die Luft- und Raumfahrtindustrie verfügt über zahlreiche Lehrberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.

Eine kleine Übersicht über beliebte Berufe und deren Spezialisierungen finden Sie hier: Aerospace Technology: Gewerbliche Berufe in der Aerospace-Industrie: Handwerk in der Aerospace-Industrie: Beratungsberufe in der Aerospace-Industrie: Duales Studium in der Aerospace-Industrie: Wer sich für die Möglichkeiten der Aerospace-Industrie interessiert, sollte seine Suche hier nicht auf Anhieb abbrechen, sondern sich von den anderen Vorteilen der Indus tire und der Vielfalt der großen Arbeitgeber überrascht und beeindruckt fühlen.

Interessierte können dort in der Rezeption in der Praxis in der Regel viel über den Beruf, ihr bevorzugtes Tätigkeitsfeld und darüber erfahren, ob sie sich vielleicht gar unmittelbar von den Prinzipien des Hauses überzeugen lassen. Einen besonderen Hinweis gibt die Internetseite www.aircareer.de, die ihre Nutzer mit Fachnachrichten und interessanten Artikeln über Karrierechancen und neueste Ergebnisse aus der Luft- und Raumfahrtforschung auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Mehr zum Thema