Polizei Studium Gehalt

Gehalt der Polizeistudie

Was Sie über den dualen Studiengang Polizeigefängnisdienst wissen müssen: Freie Plätze finden, mehr über Anforderungen, Gehalt & Studieninhalte. Duale Ausbildung Senior Police Correctional Service: Info Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Das brauchen Sie für die Universität: Ihr dualer Studiengang Polizeigefängnisdienst: Sie haben Polizei. Sie werden im Rahmen des Doppelstudiums "Gehobener Polizeivollzugsdienst" auf Ihre Laufbahn als Polizeibeamterin oder Polizeibeamter bestens gerüstet. Weil der Polizeigeruf ein anspruchsvoller Beruf ist, muss das duale Studiensystem ein breites Themenspektrum abdecken.

Denn ein guter Polizist ist nicht nur sein Spezialwissen, sondern vor allem seine Sozialkompetenz.

Die typischen Studiengänge sind z.B.: Kriminalistik: Hier lernen Sie, wie man Straftaten auflöst und wie man Spur am Tatorte interpretiert. Strafrecht / Zivilrecht: Mit Hilfe dieser Abschnitte des Bundesrechts erfahren Sie, welche Rechte und Kompetenzen die Polizei hat. Unternehmens- und Personalentwicklung: Im Mittelpunkt dieses Teilbereichs steht die operative Planung der Polizeidienste sowie die Einbeziehung von technischen, politischen und wirtschaftlichen Aspekten der Verwaltung.

Sie stellen bereits fest, dass es Ihnen im Doppelstudium vor allem um die Entwicklung, Prävention und Beherrschung von Gefahren geht. Die Kenntnis der sozialen Kontexte hilft Ihnen, ein tieferes Wissen über die Arbeit der Polizei zu gewinnen. Im Rahmen Ihrer Bachelorarbeit bearbeiten Sie schließlich ein polizeiliches Themengebiet mit wissenschaftlichen Mitteln. Sie können mit Ihren Ergebnissen die Polizei entlasten und möglicherweise Abläufe ausweiten.

Sie absolvieren nach drei Jahren des Studiums einen Bachelor of Arts und erwerben damit die Qualifikation für die Karriere eines leitenden Polizeibeamten. Gleiche Kurse mit freiem Platz. Ihr Praktikum - Mit der Taschenlampe auf Achse. Im dreijährigen dualen Studiengang für den Polizeigefängnisdienst wurden mehrere Praktikumsplätze eingerichtet. Während der Semesterferien werden Sie auf den einzelnen Polizeistationen in Ihrer Gemeinde eingesetzt. Von dort aus werden Sie in den Vorlesungsräumen betreut.

Der praktische Teil ähnelt dem der Polizeibeamtenausbildung. Sie erhalten einen Einblick in den aufregenden Polizei-Alltag, natürlich immer unter der Leitung eines versierten Polizeibeamten. In einigen Ländern nehmen Sie auch an einem Einsatz- und Führungskräfteseminar teil, damit Sie nach dem Studium in der Lage sind, kleine Gruppen zu führen.

Die Polizei wird Ihnen vom ersten Tag an einen geschützten Platz zur Verfügung stellen. Dies zeigt sich auch in Ihrem Gehalt. Auch während der Dauer von drei Jahren Ihres Studienaufenthalts können Sie mit einer stetigen Erhöhung Ihres Gehalts rechnen. Im Anschluss an Ihr Studium bei der Oberpolizei finden Sie entweder eine Anstellung als Polizeibeamter bei der Schutzpolzei oder als Kriminalpolizeibeauftragter bei der Krimi.

Sie sind rund um die Uhr in der Stadt anwesend - mit dem Fahrrad, mit dem Auto der Polizei oder zu Fuss. Wenn Sie mehr Praxiserfahrung haben, können Sie sich als Leiter kleiner Abteilungen, wie z.B. einer Autobahnpolizeiwache, qualifizieren. Sie werden nach Ihrem Dualstudium im Oberpolizeigeist zunächst als Sachbearbeiter in den verschiedensten Bereichen der Kriminalität oder im Langzeitkriminaldienst tätig sein.

Es geht Ihnen auch hier um die Prävention und Strafverfolgung von Verbrechen, aber vor allem in Schwerverbrechen. Sie verfügen über praktische Erfahrungen als Detective Superintendent und qualifizieren sich für eine Weiterqualifizierung in Gestalt eines Masterstudiengangs für den gehobenen Polizeidienst, als Leiter von Ermittlungsteams oder als Kommissariatsleiter. Durchschnittliches Gehalt pro Studienjahr: Duales Studium Erweiterter Polizeidienst.

Mehr zum Thema