Polizei Studium

Medizinstudium

Grundlegende Informationen zu Studium und Zulassung. Für viele ist das Studium bei der Polizei eine interessante Alternative zu herkömmlichen Studiengängen. Duale Polizeiarbeit | Alle Informationen, Universitäten & Studienorte Gleich zu Anfang das Wichtigste: Der Doppelstudiengang für höhere Polizeibeamte weicht in einigen Aspekten erheblich von anderen Doppelstudiengängen ab. Dies ist vor allem auf zwei verschiedene Aspekte zurückzuführen: Der Polizeibeamte wird vom Staat ausgerichtet, d.h.

die Aus- und Weiterbildung oder das Doppelstudium leitender Polizeibeamter wird von den Polizeibehörden in ihrem Land reguliert.

In den meisten Staaten wird die durch ein duales Studium erhoffte Karriere als "Oberer Dienst" eingestuft, in anderen Staaten, wie z.B. Bayern, als "Dritte Qualifikationsstufe" in Deutschland. Abhängig vom Land ist auch die Form der Fachhochschule, an der der übergeordnete Polizeidienst betrieben wird, unterschiedlich. In einigen Staaten studieren die Studierenden beispielsweise an der Universität für Öffentliche Verwaltung oder an der Universität für Wirtschaft und Recht, während sie in anderen an der entsprechenden Polizeihochschule oder Akademie im Land studieren.

Aber auch die Praxisteile während des Doppelstudiums Hoher Polizei sind folgerichtig nicht in zusammenarbeitenden Betrieben und Betrieben, sondern in den zuständigen Personalvermittlungsbehörden sowie in den unterschiedlichen Polizeieinrichtungen Ihres Landes abgeschlossen. Darüber hinaus weicht die Struktur des Doppelstudiengangs für höhere Polizeibeamte von anderen Doppelstudiengängen ab. Dabei geht es nicht nur um die Erhaltung und Erhöhung der physischen Leistungsfähigkeit, sondern auch um den Gebrauch der Einsatzwaffe, die Erfassung von Verkehrsunfällen, den Gebrauch in abgeschlossenen Räumen, den Gebrauch von Digitalradio und anderen Grundgeräten für die tägliche Polizeiarbeit.

Weitere Merkmale des doppelten Systems des höheren Polizeidienstes sind die gleichen wie in anderen doppelten Studios. Der Studiengang umfasst in der Regelfall sechs Halbjahre und wird mit einem BA-Abschluss (entweder "B.A. Police Leadership" oder "B.A. Police Service") absolviert. Zusätzlich zum Doktortitel erhalten die Doppelstudenten zugleich auch den Rang eines Polizeibeamten.

den Kommissar für Strafverfolgung, der ihnen dann einen optimierten Zugang zum tätigen Polizeiapparat und zu zahlreichen verschiedenen Laufbahnen bietet. Neben dem Dualstudium bei der zuständigen Staatspolizei gibt es übrigens auch die Option eines Dualstudiums beim Bundeskriminalamt (BKA), das den Dualstudiengang "Kriminalitätsbeauftragter" bietet. Das duale Studium im Polizeibereich ist eine gute Voraussetzung für eine gelungene Laufbahn bei der Polizei.

Doch um die Möglichkeit eines doppelten Polizei-Studienplatzes zu haben, müssen Sie zunächst eine ganze Anzahl von Anforderungen ausfüllen. Weil die Polizei mental und physisch sehr anspruchsvoll ist, eine bedeutende Funktion in unserer Gemeinschaft hat und ein Höchstmaß an Verantwortung und Pflicht erfordert, geht es nicht nur um Ihren Reifezeugnis und Ihre Schulnoten, sondern auch um Fitness, ein gewisses Persönl. Profil und gewisse Charakterzüge.

Darüber hinaus hat das Bestehen eines Strafregisters in der Praxis den Ausschluß vom Antragsverfahren zur Folge. Die vollständige Polizeigrundausbildung muss in einigen Ländern, wie z.B. Baden-Württemberg, vor Studienbeginn abgeschlossen sein. Erkundigen Sie sich daher frühzeitig bei der Polizeibehörde Ihrer Entscheidung, welche Vorschriften zur Anwendung kommen, damit Sie sich darauf einstellen können und keine Bewerbungs- oder Prüfungsfristen verpassen.

Im Gegensatz zu den meisten Dualstudiengängen kommt der körperlichen Leistungsfähigkeit im Rahmen des doppelten Polizeistudiums eine sehr große Bedeutung zu. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass eine Laufbahn als Polizeibeamter nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch im Außendienst stattfindet. Aus diesem Grund ist ein dualer Studiengang für höhere Polizeibeamte auch nicht für diejenigen geeignet, die nicht sportlich orientiert sind und bereits nach der ersten Rennrunde auf der Rennstrecke ihren Schwung bekommen.

Wenigstens ebenso bedeutsam wie Ihre physische Leistungsfähigkeit ist jedoch, dass Sie auch in verwirrenden oder potentiell kritischen Lebenssituationen mit psychischem Stress umgehen und einen kühleren Blick haben. Apropos: Die hochwertige Polizei ist kein Job vom 15.08.; das betrifft nicht nur den Aufgabenbereich, sondern auch die Arbeit.

Jeder, der einen regelmäßigen freien Abend haben möchte und nicht in der Stimmung für Nacht- oder Schichtarbeit ist, ist bei der Polizei nicht gut aufgehoben. Bei der Polizei ist es nicht so. Ebenso vielfältig wie der Berufsalltag als Beamter oder Kommisar ist auch der Studienplan im Dualstudium zum leitenden Polizeibeamten. Zu den Modulen gehören Themen wie kriminalistische Grundkenntnisse, lebensgeschichtliche Straftaten, Gewaltverbrechen, Profitkriminalität, Opferkunde, Natur- und Polizeiwissenschaften, Strafrecht und Einmischungsmaßnahmen.

Polizisten oder Kommissare müssen immer im Einklang mit dem Gesetz arbeiten. Das Curriculum umfasst daher strafrechtliches Recht, materiellem Recht, zivilrechtlichem Recht, Methodik, Verfassungs- und Staatsrecht, Dienstrecht, Interventionsrechten, den Grundzügen der polizeilichen Strafverfolgung oder dem präventiven und repressiven Recht auf Intervention. Es handelt sich um alltägliche Situationen, denen Sie als Polizei oder Beauftragter in Ihrem Berufsalltag immer wieder begegnen werden.

Was bedeutet die Polizei für die politische und gesellschaftliche Entwicklung? Auf solche Fragestellungen geben die beiden Studierenden in diesem Bereich Antwort. Polizeibeamte haben die Macht und Autorität, nach eigenem Ermessen entschieden in das Schicksal anderer Menschen zu intervenieren. Sie müssen als Polizeibeamter ein guter Partner sein und wissen, wie man mit Kolleginnen und Kollegen umgeht.

Dies trifft insbesondere dann zu, wenn Sie (wie wohl die Mehrheit der Doppelstudenten ) nach einer zukünftigen leitenden Position suchen. Da auch die physische Leistungsfähigkeit sehr bedeutsam ist, wird nicht nur Ihr Wissen in der Theorie in Form von schriftlichen Prüfungen während Ihres Dualstudiums bei der Oberpolizei geprüft, sondern Sie müssen in regelmässigen Zeitabständen auch Ihre physische Leistungsfähigkeit und Ihre Leistung in Praxisbereichen wie Schiessen oder Sport nachweisen.

Auf jeden Falle sollten Sie sie ebenso ernst genommen werden wie Ihre theoretische Prüfung, denn wenn Sie sie nicht bestehen, können Sie aus dem dualen Studiengang ausgeschlossen werden! Kostenlose Doppelstudienplätze per E-Mail? Jeden Freitags senden wir Ihnen eine Kurzübersicht über die neuen, kostenlosen Doppelstudienplätze - natürlich ohne Aufpreis! Praxiserfahrung und ein fixes Monatsgehalt: Das sind wohl die beiden grössten Pluspunkte eines Doppelstudiums.

Dies trifft natürlich auch auf das Doppelstudium für leitende Polizeibeamte zu. Damit Sie sich einen ersten Eindruck von den Verdiensten im ersten, zweiten und dritten Jahr Ihres Doppelstudiums machen können, haben wir einmal detailliert geforscht und die Ergebnisse hier für Sie zusammengestellt. Man sieht, dass die Kandidaten der Kommissare im Verhältnis zu ihren doppelten Mitstudenten aus anderen Fächern überdurchschnittliche Löhne erhalten!

A. Das duale Studium ist nicht dasselbe wie das duale Studium. Für das Studium gibt es unterschiedliche Studien- und Freizeitmodelle von Firmen und Universitäten. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, sollten Sie auf jeden Fall unseren detaillierten Studienführer und unseren Beitrag über zeitliche Modelle durchlesen. Sie werden nach erfolgreichem Abschluß Ihres Doppelstudiums in der Oberpolizei in der Praxis in der Praxis in der Regel zunächst in der Detektei, im kaufmännischen Bereich oder gar unmittelbar in einer ersten Managementposition tätig sein.

Vorteil: Aufgrund des offiziellen Status, den die meisten Polizeibeamten früher oder später erhalten werden, ist der Berufsstand des Polizeibeamten oder Kommissars einer der krisenfestesten von allen und bringt viele finanzielle Vorteile und Anreize mit sich. Natürlich sollten diese nicht der entscheidende Kriterium bei der Wahl des Berufes sein, aber sie leisten auf jeden Falle einen Beitrag zur Anziehungskraft der Polizeikarriere.

Mehr zum Thema