Physiotherapie Schweiz Ausbildung

Krankengymnastik Schweiz Ausbildung

Krankengymnastik Ausbildung Schweiz: Hier finden Sie zahlreiche Fachhochschulen in der deutschsprachigen Schweiz! Inwiefern vermischt sich die Geschichte mit Innovationen in der Physiotherapieausbildung? Inwiefern vermischt sich die Geschichte mit Innovationen in der Physiotherapieausbildung? Durch eine physikalische Ausbildung betritt man die Heiligtümer eines sehr traditionellen und historischen Berufes. Die Bezeichnung "Physiotherapie" geht auf die griechische Bezeichnung physikalis for nature (physio = natürlich) und therapeuteia for treatment or healing zurück.

Doch nicht nur der Terminus, sondern auch viele physiotherapeutische Maßnahmen haben ihren Anfang in langen verlorenen Zeiträumen.

Sie ist eine Naturheilverfahren mit dem Fokus auf die Bewegungstherapie, sie funktioniert durch eine vom Menschen selbst ausgeübte Aktivbewegung oder eine vom Menschen selbst ausgeübte Passivbewegung, sie ist eine Ergänzung zur medizinischen und operativen Behandlung von Krankheiten. Eine wichtige Komponente Ihres physiotherapeutischen Trainings ist die Unterstützung der eigenen Aktivität des Betroffenen.

Die natürlichen körperlichen Stimulationen wie Hitze, Erkältung, Blutdruck, Strahlung oder Strom vervollständigen die Trainingsabläufe. Der physiotherapeutischen Ausbildung an einer Universität in der Schweiz steht dann kaum noch etwas im Weg. Seit 2006 erfolgt die Basisausbildung zur Physiotherapeutin an den FHs (Fachhochschulen). Mit einem Master-Abschluss kann die Ausbildung intensiviert und mit einer Promotion beendet werden - allerdings nur an einer Universität.

Mit dem Bachelor-Studiengang als Kernbereich der Physiotherapieausbildung erwerben Sie Grundkenntnisse in den Fachbereichen Natur-, Sozial- und Medizinwissenschaften. Er lernt, naturwissenschaftlich zu funktionieren und erhält im Kommunikationsbereich Methodengrundlagen. Sie durchlaufen im Zuge Ihrer physiotherapeutischen Ausbildung mehrere Praktikumsplätze und lernt so die spezifischen Tätigkeitsbereiche Ihres zukünftigen "Physio-Berufs" mit ein.

Eignet sich das Physiotherapie-Training für den beruflichen Einstieg und die berufliche Fortbildung? Nach Abschluss Ihrer physiotherapeutischen Aus- oder Fortbildung und dem Bachelor-Abschluss in der Hosentasche sind Sie bereit für Ihren neuen Berufsstand. Physiotherapeutinnen und -therapeuten werden auch im Breiten- oder Profisport benötigt. Ihr Arbeitsalltag als "Physiotherapeut" ist von einem hohen Maß an Unabhängigkeit und Eigenverantwortung geprägt.

Gerne können Sie nach Ihrer physiotherapeutischen Ausbildung die Schule endlich beenden und sich ganz auf Ihre Arbeit als Therapeut konzentrieren. Aber Sie werden die Schülerbank wieder sehen, denn das Prinzip des Lebensbegleitenden Lernens ist auch in der Physiotherapie gültig. Auch nach dem Physiotherapie-Training ist eine kontinuierliche Fortbildung unverzichtbar.

Mehr zum Thema