Physiotherapeut Voraussetzungen

Anforderungen an den Physiotherapeuten

Hier erfahren Sie mehr über Anforderungen, Verfahren und Stellenbeschreibung. Auf welchen Gebieten können Physiotherapeuten tätig werden? Was sind die Voraussetzungen, um Sportphysiotherapeut zu werden?

Vorraussetzungen | Krankengymnastik erlernen | Bildung

Die meisten Jugendlichen, die sich bei uns beworben haben, haben kein exaktes Abbild ihres Wunschberufs. Daher raten wir allen Interessierten, sich frühzeitig zu erkundigen und zu beratschlagen. Benutzen Sie unsere regulären Informationstage, um sich einen ersten Überblick über das Training zu machen. Jeder, der während seiner Studienzeit die Möglichkeit hat, ein Praxissemester im medizinischen Versorgungsbereich zu machen, sollte dies tun.

Physiotherapeut?

Anforderungen " Krankengymnastik

Erreiche ich die Voraussetzungen für ein Erststudium? Der Unterricht findet in deutscher Sprache statt und es wird davon ausgegangen, dass ihre Kenntnisse (mindestens auf dem Niveau B2) Voraussetzung sind. einer allgemein- oder berufsbildenden Sekundarschule. haben eine entsprechende fachliche Qualifizierung mit zusätzlichen Prüfungen. Bio- und Umweltwissenschaften, Naturwissenschaften 1. Hinweis: Die Aufnahmeprüfung wird z.B. von der Medizinischen Hochschule Graz, aber auch von anderen Universitäten und Bildungsstätten angeboten.

Eine Ausbildung mit Ausbildungsabschluss wie Kaufmännische Massage / Kaufmännische Massage, Fitness Supervisor oder Orthopädietechniker, eine absolvierte Ausbildung zum Medizinisch-Technischen Fachmann (MTF), Kaufmännische Massage / Ärztliche Massage oder im Gesundheits- und Krankenpflegedienst (DGKS/P), eine absolvierte Fachoberschule für soziale Berufe (Mindestdauer 3 Jahre). Wenn Sie eine Ausbildung, eine Fachoberschule oder eine Ausbildung zur medizinischen Masseuse oder zur medizinischen Masseuse abgeschlossen haben. wenn Sie eine Ausbildung im Gesundheits- und Pflegedienst (DGKS/P) abgeschlossen haben. wenn Sie eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Spezialistin (MTF) abgeschlossen haben. wenn Sie eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Spezialistin (MTF) abgeschlossen haben.

Sie müssen nach der Zulassung durch Einreichung der folgenden Dokumente belegen, dass Sie die Gesundheitsanforderungen für diesen Studiengang erfüllen: Für die abschließende Bewertung der Einhaltung der Gesundheitsanforderungen und der Tauglichkeit ist der Leiter des Programms verantwortlich. Tipp: Es wird ratsam, vor Beginn des Studiums eine Erste-Hilfe-Ausbildung (16 Stunden) zu machen.

Zulassungsvoraussetzungen

Mitglieder der folgenden Fachgruppen können zur Erbringung vertragsgemäßer Dienstleistungen im Bereich der Physiotherapie aufgenommen werden: 2 beantragen. 2 Das räumliche Mindestmaß richtet sich an zwei hauptberufliche Therapeuten, die parallel arbeiten. 2 und 2 zu 2 und 2. Eine Arztpraxis muss aus wenigstens einem Behandlungszimmer mit einer Behandlungsfläche von wenigstens 20 qm (großer Behandlungsraum) und zwei Behandlungsräumen mit jeweils einer Behandlungliege zusammengesetzt sein.

Wenn in der Kanzlei nur Blinde und Sehbehinderte arbeiten, muss der mind. 20 qm große Raum nicht zur Verfügung gehalten werden. Vielmehr muss ein zusätzlicher Therapiebereich für die Ausführung von Trainingsbehandlungen (Einzelbehandlungen) reserviert werden. Werden die Trainingsbehandlungen als Gruppenbehandlung durchgeführt, muss diese Behandlungsfläche eine Fläche von mind. 15 qm einnehmen. 2.1.3 Für jeden weiteren parallel arbeitenden Behandler ist ein zusätzlicher Behandlungs- oder Therapiebereich notwendig.

Für die Bestimmung der benötigten Räume und der Zahl der weiteren Bearbeitungsräume für parallel arbeitende Fachkräfte ist die Beschäftigungsart (abhängige Erwerbstätigkeit, freiberufliche Tätigkeit etc.) irrelevant. 2.1.4 Die Behandlungsflächen sind so auszulegen, dass der Therapeut auf drei Längsseiten um die hügelverstellbare Behandlungliege herum genügend Bewegungsspielraum mit einer minimalen Tiefe von 1 Meter hat.

2.1.7 In den Behandlungsstätten oder -bereichen sind rutschhemmende Böden (Rutschhemmklasse R9 oder höher), fugenlose, leicht zu reinigende und desinfizierende Böden (kein Teppich) und in Nassbereichen rutschhemmende Böden (Rutschhemmklasse R11 oder höher) sowie eine angemessene Bodenentleerung gefordert. 2.1.8 Die Wandungen in den Behandlungszimmern oder -bereichen müssen eben und bis zu einer Gesamthöhe von 1,80 Metern waschbar sein.

2.1.9 Jeder Behandlungsstuhl oder -bereich muss die Moeglichkeit der Händedesinfektion haben. 2.1.10. In jedem Behandlungszimmer oder -bereich muss ein Sitzplatz für den Pflegebedürftigen und genügend Stauraum für Kleidung (mindestens ein Kleiderhaken) vorhanden sein. Darüber hinaus ist ein Mindestabstand von 1 m zwischen den Vorrichtungen einzuhalten. Werden in der Praktik nur Blinde oder Heilbademeister eingesetzt, muss dieser gesonderte Tätigkeitsbereich beibehalten werden.

2.2.1 Zwei in der Höhe verstellbare Behandlungsstühle, die von mind. drei Längsseiten erreichbar sein müssen. 2 und 2 und 2 für den Hausbesuch oder die Behandlung im "großen Behandlungsstuhl " eine klappbare, tragbare Behandlungliege. 2.2.5 Eine Kurzwelle pro Behandlungszimmer oder -bereich. Wenn in der Praktik nur noch Heilpraktiker oder Rettungsschwimmer arbeiten, ist der Vorwurf nicht notwendig.

2.2.8.2.2 Wenn nur Massage- oder Sanitätsbademeister in der Badepraxis arbeiten, muss eine zusätzliche große transportable Wärmestrahlungsvorrichtung sowie eine elektrische Heizvorrichtung zur Gewährleistung der Entkeimung der Packmasse (bei Warmpackungen) oder eine geprüfte Spezialheizvorrichtung (bei Einweg-Naturmoorpackungen[ascend]) zur Verfügung stehen. Eine weitere Grundvoraussetzung für den Einsatz von Kombigeräten ist ein ausreichender Therapiebereich zur Sicherstellung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs der Kombigeräte; außerdem muss eine hinreichende Anzahl von Kombigeräten zur Verfügung stehen, um auch eine geräteunterstützte Physiotherapie als Kombinationstherapie mit bis zu 3 Teilnehmerinnen anbieten zu können.

2.3.2. Unterwasser-Druckstrahlmassage: Für die Lieferung der Unterwasser-Druckstrahlmassage ist eine spezielle Badewanne mit einer Kapazität von mind. 600 Liter bis zum überlaufend eine Gesamtleistung von mind. 100 Liter/min. notwendig. Für einen sicheren Patientenzugang sind ein Druck- und Temperaturmessgerät sowie Handgriffe notwendig. Jede Badewanne benötigt einen Behandlungsstuhl, der so dimensioniert sein muss, dass die Badewanne von drei Längsseiten erreichbar ist und um sie herum eine ausreichende Bewegungsfreiheit (Mindesttiefe 1 m) vorhanden ist.

Pro Badewanne muss eine Liege aufbewahrt werden. 2.3.3.3. Elektrotherapie: 2.3.3.3.1. Für die Lieferung der Elektotherapie sind Elektrotherapiegeräte (mittlerer und niedriger Frequenzbereich, z.B. Reizstrom, Störstrom, Diadynamikstrom ) und ein Inventar sowie ein Medizinproduktbuch nach MPBetreibV zu hinterlegen. 2.3.3.3.2 Für die Lieferung von hydroelektrischen Vollbädern werden ein Spezialtank mit einem Volumen von mind. 600 l, 6 bis 9 stabile und/oder bewegliche Kondensatorelektroden, ein Einschalt-, Elektrodenauswahl- und Netzausfallhemmer sowie eine Temperaturmessvorrichtung benötigt.

Jede Badewanne benötigt einen Behandlungsstuhl, der so dimensioniert sein muss, dass die Badewanne von drei Längsseiten erreichbar ist und um sie herum eine ausreichende Bewegungsfreiheit (Mindesttiefe 1 m) vorhanden ist. Pro Badewanne wird eine Liege benötigt. 2.3.3.3.3 Für die Lieferung von vierzelligen Bädern sind besondere Teilbäder mit stabiler oder beweglicher Elektrode mit Einschaltung, Elektrodenauswahl und Netzausfallverriegelung sowie ein Inventar und ein Medizinproduktbuch nach MPBetreibV mitzuführen.

Separater Behandlungsraum, in dem genügend Freiraum für die Bewegung um die Couch herum vorhanden ist (Mindesttiefe 1 m); die Couch muss in einem separaten Therapieraum von mind. 8 qm aufgestellt werden. Das Sofa muss von allen Seiten begehbar sein. 2.3.6.3.3 Für die Ableitung von Kohlendioxidgasbädern werden ein Führerstand oder eine besondere Kohlendioxidgasbadwanne, ein Dampfanschluß (oder ein kleiner Dampferzeuger), ein Gasdurchflussmesser und eine Saugvorrichtung zur Gasableitung nach außen benötigt.

2.3.7. Für die Durchführung der individuellen Behandlung ist eine Butterflywanne oder/und ein Behandlungsbecken für Einzel- und Gruppenbehandlungen (Wasseroberfläche mind. 12 m², geringste Schenkellänge mind. 3,00 mm, Wassertiefe max. 1,35 m) sowie eine den Anforderungen entsprechend Halteleiste(n) und eine sichere, leicht zugängliche Einstiegstreppe und ggf. eine Patiententräger.

Einatmen: Für die Durchführung von Raum- oder Geräteinhalationen sind entsprechende Sole- und Drogenvernebler erforderlich. einatmen. Physiotherapie im Wasser: 1.3.9.2. Behandlungsbecken für Einzel- und Gruppenbehandlungen (Wasseroberfläche mind. 12 m², geringste Schenkellänge mind. 3,00 mm, Wassertiefe max. 1,35 m), 1. 3.3.10. Kombinierte Bäder (mit Wanneneinlage zur Anpassung an die geforderte Kapazität) können verwendet werden.

Mehr zum Thema