Pforzheim Arbeitsamt

Arbeitsamt Pforzheim

Evaluation von ARGE, Jobcentern, Sozialamt oder Arbeitsagentur in Pforzheim. Kultur- und Stadtatlas Kultur- und Stadtatlas Pforzheim. Das Arbeitsamt Nürnberg-Pforzheim hat einen neuen Beauftragten für Gleichstellung (BCA) auf dem Arbeitsamt. Sie folgte auf die seit 2011 amtierende Frau Fischer, die nun das Calw-Büro der Arbeitsagentur in Nürnberg-Pforzheim leitet. Seit 2008 ist die 30-jährige Meyer bei der Arbeitsagentur Pforzheim tätig.

Sie wurde in den vergangenen neun Lebensmonaten in die Hauptverwaltung der BA entsandt, um das Forschungsprojekt "Lifelong Career Guidance" mitzugestalten. Derzeit befindet sie sich bereits in der Vorbereitungsphase für den Women's Economy Day 2018, der am kommenden Freitag, den kommenden Freitag, in der Personalvermittlung in Nagold stattfinden wird: Meyers Amtsvorgängerin Sibylle Fischer hat die Führung des Calw-Büros der Personalvermittlung Nagold-Pforzheim inne.

Sie ist als ehemaliges BCA bereits sehr gut mit dem Stellenmarkt im Großraum Calw vertraut. "Ich möchte dazu beizutragen, dass die Arbeitsagentur in Calw ein zuverlässiger Ansprechpartner für die Menschen und die Betriebe in der Gegend ist", so Fischer. Seit fast 40 Jahren beginnt sie ihre Berufsausbildung im ehemaligen Arbeitsamt in Pforzheim.

Auf dieser Seite findest du die vollständige Spezialbeilage der PTZ zum Thema lokaler Fußball. Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Infos über die verschiedenen Kulturangebote und die vielseitigen Freizeitangebote in Pforzheim.

Arbeitsvermittlung Pforzheim soll edler werden

Pforzheim. Das Haus der Arbeitsagentur in Pforzheim mit der Hausnummer 32 in der Luisenstraße prägt ohne Zweifel das Stadtbild. Schon seit einiger Zeit wird an der energietechnisch erforderlichen Erneuerung von Dächern, Fassade und Fenster gearbeitet. Die Modernisierung der Gebäudesubstanz soll mit einer "optischen Verschönerung" des Hauses verbunden sein, wie Stefan Gauß, Pressesprecher der Arbeitsagentur Nagold-Pforzheim, über die Nachfrage der PZ meldet.

Auffällig an der Darstellung ist der Verzicht auf die untere Attika, die bisher das Firmenlogo und den Aufdruck der Arbeitsagentur ziert hat. Dieser erreicht nicht nur die linken und rechten Häuser, sondern ragt auch ganz vorn über die benachbarten Häuser hinaus. Dies hat zur Konsequenz, dass es sowohl in der Einfahrt zum Büro als auch in der Einfahrt zur Tiefparkgarage dunkel ist.

Infolge des Wegfalls der Attika wird es in Zukunft wesentlich mehr Lichtmomente darunter geben. Die für den ersten Stock vorgesehene enge Reling verleiht dem Haus ein anmutigeres Gesamtbild.

Mehr zum Thema