Patisserie Ausbildung Schweiz

Konditorei-Ausbildung Schweiz

Confiseur-Konfekt: Umfassende Informationen über Stellenbeschreibung, Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten. Konditorei - Gehalt, Training & Aufgaben.

Mehr als 500 Personen pro Person werden wöchentlich geschult.

Zusätzlich zu unseren Fachberatern stehen Ihnen im Rahmen der Schokolade Ambassadors Clubs weltweit bekannte Persönlichkeiten mit ihrem Wissen regelmässig zur Seite. Der Sieger der Schweizer Schokoladenmeisterschaft 2009, Fabian Sänger, verfügt über umfangreiches Wissen und Erfahrung aus First Class Hotelbetrieben. Er wird bis Ende 2010 in der Abteilung für F&E bei der Kambly SA (Hersteller von Backwaren) tätig sein.

Seine Ausbildung zum Patissier-Konditor schloss Joel Perriard im Studio von Wodey-Suchard in Neuchâtel ab. Anschließend war er als Konditor in diversen Gaststätten tätig. Zwischen 2011 und 2012 war er im Mesa in Zürich tätig, das mit zwei Michelin-Sternen und 18 Gault-Millau-Punkten aufwarten konnte. Zudem wurde er in Montreux mit dem Young Swiss Confectioner Award und an der Schweizer Meisterschaft für junge Patissier-Konditoren in Luzern Zweiter.

Seit vielen Jahren führt sie als Dozentin und zertifizierte Trainerin Schulungen und Seminare in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz durch. Naomi Auswahl startete ihre professionelle Laufbahn 2009 in Paris an der Ecole Lenôtre. Im Anschluss an ihre Ausbildung arbeitete sie in Montéreal, Kanada, als Konditorin im Sofitel Golden Square mit. Giuseppe Piffaretti ist eine bekannte Persönlichkeit in der Bäckerei- und Konditoreibranche der italienischsprachigen Schweiz.

Seine Expertise als Consultant gibt er an den Verband der Back- und Konditormeister der Schweiz weiter. Zusammen mit Tiziano Bonacina belegten er und das schweizerische Gespann 2010 an der "Coppa del Fondo della Gelateria" (Eisweltmeisterschaft) in Rimini (Italien) den zweiten Rang. Seine Karriere als Bäcker und Konditor startete René Haslinger, bevor er in renommierten Konditoreien und Konditoreien als Chef-Patissier in russischen und nahöstlichen Hotelanlagen eingesetzt wurde.

In der Schweiz zurück, gibt er sein Wissen als Berufsausbilder und Produktionsmanager weiter. Im Jahr 2009 gewann er den ersten Rang bei der Europa-Meisterschaft (Les Pellons d'Or) in Nantes. CARMA-Botschafter Rolf Mürner verfügt über jahrelange Erfahrungen, die er in erstklassigen schweizerischen Hotelleriebetrieben erworben hat und die er nun in seinem Unternehmen "Swiss Pastry Design" einbringt.

Im Jahr 2007 wurde er Weltmeister im Patisseriebereich und im Jahr 2008 Dritter bei den Olympischen Spielen im Pâtissier. Seine erste Arbeit "Mürner 1 - Süßes Design" wurde 2010 zum besten Dessertband der Welt gewählt und erhielt vor kurzem den ICD Award 2012 in der Rubrik "Most Innovative Trendsetter". Die Kunst der Konditorei und Konditorei gibt Tiziano Bonacina gerne weiter.

Im Jahr 2010 holte er mit dem schweizerischen Nationalteam den zweiten Rang an der "Coppa del Montag della Gelateria" (Eisweltmeisterschaft) in Rimini (Italien).

Mehr zum Thema