Optiker Berufsschule

Berufsschule Optiker

Fachschule für Augenoptik München. Der Beruf des Optikers dauert drei Jahre und findet in der Optikerei und in der Berufsschule statt. Auf der Homepage der städtischen Berufsschule für Augenoptik in München.

Berufsfeld Optiker - Berufsschuldirektion 8

Wer anderen Menschen weiterhelfen und beraten möchte, aber zugleich präzise Arbeit und fachliches Wissen schätzt, wird den Berufsstand des Optikers sehr genießen. Das Studium zum Augenoptiker umfasst drei Jahre und erfolgt in der Optikerwerkstatt und in der Berufsschule. Daneben besteht die Chance, sich zum Beispiel zum Optikermeister weiterzubilden oder eine andere Höherqualifikation zu erreichen - um ganz besondere und verantwortungsbewusste Aktivitäten im Sinn von optimalem Sehen und Aussehen ausübend.

Augenoptikerinnen und Augenoptiker beraten die Kundinnen und -kundinnen einzeln über visuelle Hilfsmittel, stellen sie her und verarbeiten sie. Er wählt die geeigneten Linsen nach den ihm zur Verfügung stehenden Größen für die gewünschte Linsendicke aus und richtet die Linsen nach der Mitte der Optik aus (Zentrierung). Anschließend schleift man die Brille und setzt sie exakt in den Rahmen ein.

Außerdem werden rahmenlose Gläser hergestellt. Sie adaptieren die fertigen Gläser an ihre Kundschaft. Je nach Art und Stil berät sie die Kundinnen und Kunden oder gibt ihnen z.B. Tipps zur Pflege von Kontaklinsen. Hier werden nicht nur Gläser und Linsen verkauft, sondern auch die optischen Vorrichtungen wie Lupe oder Fernglas. Darüber hinaus übernimmt der Optiker betriebswirtschaftliche Aufgaben wie Kostenkalkulation oder Buchführung.

Kommunale Berufsschule für augenoptische Geräte

in München to the website of the Städtische Berufsschule für Augeoptik. Sie ist eine Einrichtung des Ausbildungszentrums für Ophthalmooptik und Optikmesstechnik. Unsere Schüler lernen den Berufsstand des Optikers nach dem Prinzip der doppelten Berufsausbildung. Das bedeutet, dass sie den Großteil ihrer Ausbildungszeit in einem Unternehmen verbracht haben, mit dem sie in der Regel einen Lehrvertrag haben.

Ca. 60 Tage/Jahr sind sie meistens in 2-wöchigen Blöcken an unserer Sprachschule. Aus den Landkreisen Schwäbisch, Oberpfalz, Oberbayern und Bayern kommen unsere Kinder. Während ihrer Schulzeit werden die ausländischen Studenten in Schlafsälen unterkommen. Das Training ist in der Regel auf drei Jahre angelegt, kann aber auch gekürzt werden. Das Gesellenexamen (Teil 1) wird in der Hälfte des zweiten Ausbildungsjahres und das Gesellenexamen (Teil 2) am Ende des dritten Ausbildungsjahres abgelegt.

Registrierung beim Konto des Bildungsnetzwerks; der Saal "Schule" ist für Kinder gedacht.

Mehr zum Thema