Online Beratung Ausbildung

Training für Online-Beratung

Fachzeitschrift im Internet: "e-beratungsjournal und Handbuch". Verweis auf ein Online-Trainingskurs in der Online-Beratung. Training, Seminar, Workshop, Vortrag, Training, E-Mail-Beratung, Online-Beratung, Methoden. Eine spezielle Schulung in Online-Beratungskompetenz ist erforderlich. Inzwischen hat sich der Einsatz von internetbasierten Medien in der Beratung etabliert.

Die Austauschbörse f?r Online-Beratungsanbieter

Wer sich weiterentwickeln möchte, wenn er Zeit und Wünsche hat, für den könnte das bietet für interessant sein. Expertenforum Online-Beratung (jährlich mit neuen Inhalten), Kurse: Unter den folgenden Links findet man Fortgeschrittene Angebote zur Online-Beratung. Einige Angebote befassen sich weniger mit psychologischen oder socialpädagogische-Themen als vielmehr um das Internet.

Kompetenzprofil von Online-Beratern für psychologische Fachkräfte (Sommer / 2003). Manual für die Erstellung einer Website für Ende 2006 veröffentlichte die Fachkommission für Online-Konsultation des FSP (Verband der Schweizer Winterpsychologinnen und -psychologen) ein Manual, das auf die Kriteria eines seriösen Auftritts im Netz für psychologologisiert. Beratungs-journal im Internet: "e-beratungsjournal und Handbuch" Seit Mitteleuropa. Seit Mitteleuropa. Seit Mitteleuropa. Seit Mitte 2005 im Jahr.

Die Zeitschrift eBeratungsjournal sieht sich als Schnittpunkt zwischen Wissenschaft und Praktik. Kühne S., G. Hintenberger(ed.)(2009): Handbook of online consulting. Design der psychosozialen Beratung online. Wandenhoeck & Robrecht "Handbuch der Online-Beratung - Inhaltsverzeichnis" Of interest für Online consultants. Im Radio DRS1 wurde am 2. September 2009 eine Kurzsendung zum Themenbereich Physiotherapie im Web übertragen. "In Bezug auf die Sendungen " Psychotherapy on the Net " "Deutsche Firma für Online-Beratung" (Deutsche Röntgengesellschaft für Online Consulting)

Digitales Consulting: Online-Beratung - ARGE Bildmin-Management

Die Online-Beratung bietet Beratern die Möglichkeit, die neuen Energien für ausgedehnte Kommunikationswege im Netz zu nutzen. Online-Beratung erzeugt neue, unverwechselbare und effektive Kommunikationsflächen für Kunden und Berater. Für den verantwortungsbewussten Umgang ist eine besondere Schulung in Online-Beratungskompetenz vonnöten. Die verschiedenen Arten der digitalen Beratung kennen lernen, ihre Methodik, Ähnlichkeiten und Differenzen in Bezug auf Einstellung, Anwendungsmöglichkeiten und Beratungsdynamik.

Der Unterschied zwischen f2f consulting und digitaler (Online-)Beratung wird internalisiert - es gibt ein fundiertes Vorwissen. Es wird die Vielzahl der Beratungsinstrumente und -ansätze gemeistert - ihr Nutzen wird im Hinblick auf situative Möglichkeiten und Begrenzungen anerkannt. Es wurde ein eigenes Beraterkonzept (inkl. Homepage-Skizze) erarbeitet. Zielgruppe sind Menschen, die im Beratungsumfeld tätig sind und den Kurs als Zusatz zu ihrem bisherigen Qualifizierungsprofil sehen und ihr Beratungsangebot um das des virtuellen Spektrums ergänzen mochten.

eLearning ist eine Art computergestütztes Lernen, bei dem die verwendeten Lernprogramme und -materialien in digitaler und durch Multi- und/oder Hyper-Medialität gekennzeichnet sind; die Interaktion zwischen dem Lerner, dem Lehrsystem, dem Lehrer und den Co-Lernenden unterstützt und dem Benutzer unmittelbar online zur Verfügung stehen. Das ARGE Bildmanagement ist eine anerkannte Bildungseinrichtung in den Fachbereichen Beratung, Führung und Therapie.

Auf dieser Seite sind Informationsseminare und Anfangsdaten für die Weiterbildungsmaßnahme "Digital Consulting: Online-Beratung" aufgeführt. Mit der Online- und digitalen Beratung profitieren Ratsuchende bereits davon, dass sie uns z. B. über das Schreiben rund um die Uhr kontaktieren können: Tel., Skypes zu konsultieren. Die folgenden Prinzipien sind für die Online-Beratung anwendbar: Stattdessen handelt es sich um eine anwenderadäquate, standortunabhängige und zeit- und ressourcensparende Ergänzung des Beratungsangebots.

Qualifiziertes Online- und Digital Consulting erfordert eine gründliche Fortbildung mit den spezifischen medienspezifischen Lehrinhalten und Methodiken. Die Online- und Digitalberatung hat zum Zweck, bei Beratungssuchenden einen Lernprozess in Bewegung zu versetzen, der ihre Selbststeuerungs- und Handlungskompetenz verbessert. Sie basieren auf anerkannten Beratungsmethoden und beinhalten messespezifische und fachethische Maßstäbe (Vertraulichkeit, Datensicherheit, Wiedererkennbarkeit der Kompetenz des Beraters durch Qualitätssiegel usw.).

Online und Digital Consultants verpflichten sich zu den nachfolgenden Werten: ein humanistisches Menschenbild in Gestalt eines verantwortungsbewussten und vertrauensvollen Herangehens an den Klienten im mediengestützten Betreuungsprozess; ein Betreuungsverständnis, in dem jeder Mensch als lernfähiger Mensch betrachtet wird, dessen Mittel und Potenziale anerkannt und befördert werden; eine lösungsorientierte Einstellung, die die so genannten Virtual Clients dabei unterstützen, sich mit Unterstützung der Beratung produktiv und proaktiv weiter zu entwickeln und zu erlernen, ihre Problemstellungen selbst (privat oder beruflich) mit Unterstützung der Beratung zu bewältigen; die Einsatzbereitschaft als Berater in der Virtualisierung, Beratungstätigkeit in Gestalt von Aufsicht, Befragung, Intervision, uvm.

Befähigung, schriftliche Schriften aufzuzeichnen und zu begreifen und die Belange der Beratungssuchenden zu deuten. Befähigung, das Ausmaß zu ermitteln, in dem ein Problem beschrieben wurde, und seine Tauglichkeit für die Online- und Digitalberatung zu bewerten; realitätsnahe Bewertung der Chancen und Risiken der Online- und Digitalberatung. Befähigung und Fachwissen zur Klärung der Mission und der Rahmenbedingungen für die Digitalberatung mit dem Berater.

Befähigung zur sorgfältigen und qualitativen Bildung von Thesen über die Sorgen und Probleme der Kunden und deren Veränderungspotenziale auf der Grundlage von auf die Massenmedien beschränkten Erkenntnissen; Befähigung zum "Lesen zwischen den Zeilen" im Sinne der VK. Transmissionsphänomene werden im realen Umfeld erfasst und aufbereitet. Befähigung, die Lebensbedingungen der Ratsuchenden (Geschlecht, Kultur, Politik, Institutionen) zu erkennen und in der elektronischen Beratung zu beachten.

Möglichkeit, Kunden dabei zu helfen, ihre eigenen Mittel zu verwenden, um Problemlösungen zu entwickeln. Grundkenntnisse in IT-Hard- und Softwaresystemen (inkl. webbasierter Komunikation als Voraussetzung für die Beratung); Anwenderkenntnisse über das Netz und die gängigen Medienkommunikationsformen (Mail, Chat, Diskussionsforum, SMS, Skypes etc.); offener und kritischer Umgang mit den aktuellsten (Forschungs-)Trends und Ergebnissen in der Online- und Digitalberatung.

Garantie der anwendbaren Datenschutzvorschriften für den Online- und Digitalberatungsprozess und die Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen; Wahrung des Rechts auf informationelle Eigenbestimmung; Bewertung und Garantie von Massnahmen zur Informationssicherheit, insb. Datenübermittlung (Verschlüsselung oder webgestützte Datenübermittlung, Virenschutz) und Datenspeicherung (Schutz des Rechners vor unerlaubtem Zugang durch Brandmauern und Kennwörter).

Befähigung, sich im Bereich des Konflikts zwischen Haftungs- und Urheberrechtsangelegenheiten oder dem Strafrecht in kompetenter und sicherer Weise zu verhalten (Vertraulichkeit, Offenlegungspflicht, etc.). Der Inhalt entspricht den Normen der DGOB (Deutsche Gemeinschaft für Onlineberatung).

Mehr zum Thema