öffentliche Arbeitsstellen

Staatsangelegenheiten

Arbeitsuche in einem Tagescafé in Bruneck oder im Hochpustertal. Jobs im öffentlichen Sektor in Duisburg - September 2018 Für öffentliche Auftraggeber, Finanzberater, Energielieferanten, Energieversorger sowie für öffentliche Auftraggeber erarbeitet die EDATASYSTEME mbH massgeschneiderte IT-Lösungen....

. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Einzigartig verbindet Menschen und Zusammenarbeit. In Europa sind wir als Teil der USG People Group unter den Top 10 der Industrie.

Jobs in der öffentlichen Hand in Chemnitz - September 2018

Sortierung nach: Mitarbeiterberater (m/w) * Als Personaldienstleistungsunternehmen mit über 20 Jahren Branchenerfahrung und mehr als 1.600 Beschäftigten misst DIEPA großen Stellenwert bei..... Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt vor allem in der Planung von Gemeinschaftsgebäuden für Schulen + Sportveranstaltungen sowie von Büro- und Verwaltungsgebäuden....... Sehr gute Verkehrsanbindung in Fahrtrichtung München, Rosenheim und Salzburg.

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt vor allem in der Planung von Gemeinschaftsgebäuden für Schulen + Sportveranstaltungen sowie von Büro- und Verwaltungsgebäuden....... Die DIEPA ist ein Personaldienstleistungsunternehmen, das seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein professionelles Umfeld mit Passion und gesellschaftlicher Eigenverantwortung mitbringt.

Stellen: Sozialarbeit in der Verwaltung

Diejenigen, die sozialpädagogische oder sozialarbeiterische Studiengänge absolvieren, haben gute Aussichten, im öffentlichen Sektor zu enden. Jeder sechste Absolvent ist in der öffentlichen Verwaltung tätig. Hier werden Obdachlose unterstützt oder ihnen bei der Jobsuche geholfen. Für Eva Naumann war ihr Einstieg leichter geworden. Nach dem Abschluss ihres Studiums der Sozialarbeit in der Hosentasche war sie ein ganzes Jahr lang erwerbslos.

Bei den in dieser Zeit von den Arbeitsämtern neuen Arbeitsplätzen fühlt sie sich nicht gut beraten: Sie hatte den Gefühl, dass ihre Mediatoren durch die Innovationen irritiert waren oder sich nicht mit den Gesetzesänderungen vertraut machen wollten. Die junge Professionelle hatte es satt, dass sie sich auf Anraten eines Freundes schnell als Jobvermittlerin im Berliner Büro Friedrichshain-Kreuzberg bewirkte und nach einem Interview umgehend einen Job erhielt - den die 35-Jährige seit nunmehr zehn Jahren hat.

Im Gegensatz zu Eva Naumann hatte der Sozialleiter Christoph Poppe bereits 20 Jahre Erfahrung in diversen unabhängigen Organisationen sammeln können, bevor er sich bei einer zuständigen Stelle auf der Suche nach einem festen Job bewirkte. Christoph Poppe hatte auch Erfahrung in der seelsorgerischen Versorgung von HIV-infizierten und AIDS-Patienten, in einem HIV-Hospiz für Langzeitdrogenkonsumenten und AIDS-Patienten, in einer seelischen Beratungsstelle und als Schuldnerberater sammeln können, bevor er sich für den Eintritt in den öffentlichen Sektor entschieden hat.

Jetzt ist er als Sozialarbeiterin für die soziale Wohnbauförderung des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin inne. In der U25-Branche ist Eva Naumann als Arbeitsagentur inne. Seit einem Jahr engagiert sich Eva Naumann zudem für die Jugendschutzagentur - eine in Berlin ansässige Vereinigung von Arbeitsagenturen aus Arbeitsämtern, klassischer Karriereberatung, Jugendfürsorge und dem Bundesrat, die auch Fördermöglichkeiten bietet.

"Um sicherzustellen, dass die unterschiedlichen Betreuungsformen aus einer Guss sind, unterstützen wir junge Menschen, die nicht nur berufstätig sein wollen, sondern eine Berufsausbildung absolvieren wollen, ganzheitlich", erläutert sie, "wir haben nur Kundschaft, die innerhalb von vierundzwanzig Jahren ausbildungsbereit ist. "Eva Naumann ist auch für Schulen tätig, die kurz vor dem Schulabschluss stehen. Außerdem ist sie für das Studium zuständig.

Wozu Sozialarbeit lernen? Eva Naumann hat wie viele andere Studenten der Sozialarbeit ihr Fach gewählt, weil sie auf jeden Fall mit Menschen zusammenarbeiten wollte. Deshalb ist sie davon Ã?berzeugt, dass sie sich in ihrem Arbeitsplatz als Vermittlerin so wohl fÃ?hlt. "Wenn man in diesem Bereich tätig sein will, braucht man nur einen akademischen Abschluss", sagt sie.

"Wenn man die Aktivitäten und den Beratungsmandat der Arbeitsagentur jedoch ernst nehmen will, ist es die Aufgabe einer klassischen Sozialarbeiterin", verdeutlicht Eva Naumann. "Auch in der Sozialwohnungshilfe müssen Christoph Poppe und seine Mitarbeiter viel Mitgefühl in ihrer alltäglichen Praxis zeigen. Zunächst müssen sie sicherstellen, dass Menschen ohne Wohnraum die öffentliche Ordnung und Ordnung nicht aufhalten.

Christoph Poppe muss alle drei Arbeitsfelder abbilden können, damit Hilfesuchende nicht von Amt zu Amt laufen müssen. Erst wenn alle unsere Mitarbeiter alle diese Themen ausfüllen können, können wir gewährleisten, dass ein Mandant von einer einzigen Personen mit all seinen Bedürfnissen versorgt werden kann", erläutert Christoph Poppe.

"Die Kundschaft ist in den vergangenen Jahren viel komplizierter geworden" Zwei Mal pro Kalenderwoche werden von der Sozialwohnungshilfe Öffnungszeiten angeboten. Ähnlich wie die Arbeitsagentur Eva Naumann bezeichnet Christoph Poppe auch den individuellen Umgang mit Menschen als bereichernd und herausfordernd zugleich. "â??Auch der Sozialleiter Michael Rottig hat teilweise mit komplizierten Kunden zu tun.

Die 62-Jährige ist Gruppenleiterin im Bereich der Sozialpsychiatrie im Gesundheitsbereich des Landkreises Steglitz-Zehlendorf in Berlin. Von montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr stehen Michael Rottig und seine Mitarbeitenden zur Verfügung, um bei Bedarfen Hilfe von verschiedenen Stellen zu organisieren und zu überprüfen, welche anfallenden Gebühren und durch wen sie übernommen werden können.

Zudem ist die Intervention in Krisenfällen Teil der Aufgaben des SoPD. "Wird von jemandem ein selbstgefährdendes oder fremdes Verhalten eines Geisteskranken angerufen und gemeldet, gehen wir als Gruppe (Arzt / Sozialpädagogin) hin, um zu überprüfen, ob die betreffende Personen nach dem psychischen Kranken-Gesetz unterzubringen sind", erläutert Michael Rottig. Laut Michael Rottig muss sich auch der Psychiatrische Sozialdienst wie die Wohnungsbauförderung tagtäglich mit neuen Anforderungen auseinandersetzen.

Sie sind Absolventin der Agentur für Arbeit? Die Abteilung Sozialpsychiatrie kooperiert eng mit einem multi-professionellen Arbeitsteam, bestehend aus Psychologen, Ärzten und Verwaltungspersonal. "â??Die Sozialleistungen fÃ?hren die ersten GesprÃ?che, wenn Menschen zum ersten Mal zu uns kommen oder uns per Telefon erreichen. Wir haben einmal pro Woche ein fallbezogenes Teammeeting, in dem alle wichtigen technischen Fragen besprochen werden", erläutert Michael Rottig.

So steht der Sozialwohnungsdienst z. B. in Verbindung mit dem Sozialpsychologischen Service, der Arbeitsvermittlung oder dem Jugendämter, da Wohnungslose oft Transferzahlungen erhalten, oft unter speziellen Lebensbedingungen wohnen und oft auch ein Kind haben. "â??Es ist notwendig, zusammenzuarbeiten und die Hilfe zu organisieren, damit keine Energieschwankungen auftretenâ??, unterstreicht Christoph Poppe.

Christoph Poppe und Michael Rottig bezeichnen die Zusammenarbeit mit Flüchtlingen in Berlin als eine große gegenwärtige Aufgabe. Ich habe ab und zu das Gefühl, in einem Reiseunternehmen zu sein, weil ich jeden Tag Hotel- und Gästezimmer buchte, um Menschen von der Strasse zu holen", sagt Christoph Poppe. Damit wird eine gewisse Uneinigkeit erzeugt, die wir dann natürlich loswerden", sagt Christoph Poppe.

Jeder Sozialleiter erfährt dies während seines Studiums, muss aber in der praktischen Anwendung geschult werden. "Michael Rottig rechnet mit einem Zuwachs der Integrationshilfe. "Massnahmen wie betreutes Wohnen oder Therapiewohnungen werden von Flüchtlingen in naher Zukunft sicher öfter genutzt werden", rechnet Michael Rottig vor. Daher wurden zwei halben Psychologenpositionen im sozialpsychologischen Service des Distrikts eingerichtet, von denen eine mit einem Antragsteller gefüllt wurde, der die arabische Sprache beherrscht.

Sozialarbeiterspezialisten, die die Sprache der traditionellen Einwanderergruppen beherrschen, sind aufgrund der steigenden Zahl von Flüchtlingen - nicht nur in den Verwaltungen - derzeit stark nachgefragt. Jeder, der als Sozialleiter in einer Arbeitsstätte, in der Sozialwohnungshilfe oder im Rahmen des sozialpsychologischen Dienstes arbeiten möchte, sollte unbedingt ein wirkliches Interessengebiet an den Menschen haben, mit denen er oder sie arbeitet.

Sicherlich ist gelegentlich leichter Stress von Bedeutung, aber ich bemühe mich immer, mit meinen Klienten zu arbeiten und sie nicht zu zwingen, sich zu entscheiden", sagt Eva Naumann. Jeder Sozialleiter erfährt dies während seines Studiums, muss aber in der praktischen Anwendung geschult werden. Lebens- und Arbeitserfahrung sowie Resilienz sind nach Christoph Poppes Überzeugung auch entscheidende Faktoren für einen Arbeitsplatz in der Sozialwohnungshilfe.

"Besonders in Stress-Situationen, wenn der Weihnachtsbaum verbrennt, ist es eine große Aufgabe, einfühlsam zu sein ", so er. "Christoph Poppe ist in der Sozialwohnungshilfe vor allem "direkt am Menschen" tätig. Trotzdem muss Christoph Poppe natürlich mit den rechtlichen Anforderungen seiner Tätigkeit vertraut sein. Auch in vielen anderen Funktionen in der öffentlichen Verwaltung müssen Sozialkräfte eine Vielzahl von Verwaltungsaufgaben übernehmen.

Da sich die Gesetzgebung laufend ändert, müssen wir über diese Verfahren auf dem Laufenden bleiben, um immer alles im Blick zu haben", erläutert Eva Naumann. Im sozialpsychologischen Service nimmt die Menschenarbeit weniger Platz ein als bei den unabhängigen Stellen, betonte Michael Rott. "Soziale Arbeitnehmer, die für eine unabhängige Organisation tätig sind, sind den Menschen oft viel näher.

"Viele Antragsteller des Sozialpsychologischen Dienstes verkennen, dass hier viel administrativer Arbeit zu erledigen ist: "Es ist sehr gut, die Sozialgesetze zu verstehen und anzuwenden. "Wer für einen so unterstützenden Auftrag arbeitet, trägt auch eine große Mitverantwortung.

Daher sollte es möglich sein zu beurteilen, ob eine solche Massnahme im Einzelfall wirklich vielversprechend ist", sagt Michael Robb. Dennoch hat sich Christoph Poppe ganz bewußt für den öffentlichen Sektor entschlossen. Eva Naumann weiß es auch zu schätzen, dass sie einen verhältnismäßig festen Job in der Arbeitsstätte und eine feste Anstellung hat. Auch Michael Roottig ist Beamter und erinnert daran, dass es in den Ämtern im Gegensatz zu unabhängigen Agenturen meist keine Schicht- oder Nachtarbeit gibt: "Natürlich bin ich auch am Abend tätig, wenn ein Terminkalender fällig ist.

"Allerdings sind die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen laut Christoph Poppe nicht intakt. Auch Christoph Poppe ist der Ansicht, dass die Behördenarbeit etwas umständlicher und hierarchiegeladener ist als auf dem Markt: "Das muss aber kein Hindernis sein, denn hierarchische Strukturen geben auch Orientierungshilfe und es ist gut, wenn ein Chef Sie in heiklen Lebenssituationen unterstützt.

"Eva Naumann ist die gebürtige Vierjährige und weiß ihre flexible Arbeitszeit und die Möglichkeit, einen Tag pro Wochentermin von zu Hause aus zu bearbeiten, zu schätzen - denn als Stellvertreterin hat sie auch Aufgaben rund um die Gestaltung von Abwesenheiten und Auswechslungen sowie die gezielte Wartung und jährliche Planung zu bewältigen.

Mehr zum Thema