Nochmal eine Ausbildung machen

Durchführung einer weiteren Schulung

Ich werde nicht gezwungen sein, etwas anderes zu tun? wieder ausbilden ( "31") | Foren Finanz & Professionell Dr. Anders Sajajaa, Flexibility Solutions Manager bei Ørsted, erläutert in diesem Film, wie Firmen intelligente Energie-Lösungen nutzen können, um ihre Stromkosten und CO2-Emissionen zu verringern. Bei Energy as a Service begleiten wir Sie auf Ihrem Weg in eine optimierte und nachhaltige Energienachfrage. Egal, wo sich Ihr Betrieb gerade aufhält.

Durch unsere Energielösungen können CO2-Emissionen und Ihre Stromkosten reduziert werden. Wir machen Ihr Betrieb zusammen mit Ihnen wesentlich zukunftssicherer. Energie als Service deckt das gesamte Leistungsangebot von Ørsted ab - maßgeschneidert und flexibel und jederzeit ausbaubar.

Möchtest du im Alter von 29 oder knapp 30 Jahren eine weitere Ausbildung absolvieren? Sichern Sie sich Ihr Geld.

Hallo, ich denke, es ist sehr schwierig, es hier verstehbar rüberzubringen, aber ich denke nicht, dass ich eine andere Möglichkeit habe. Meine Ausbildung zum Kunstmaler habe ich im Jahr 2000 mit Schwierigkeiten und Elend abgeschlossen. Aber nach meinem anschließenden Zivildienst arbeitete ich nie als Lackierer, sondern immer nur in einigen Unternehmen als Gehilfe und bei Leiharbeitsfirmen.

Nun wurde ich gerade wieder arbeitslos und bemerke, dass ich absolut keine Stärke mehr habe, nicht physisch, sondern geistig. Auf irgendeine Weise fühl ich mich so verwirrt und beschämt über meine Freunde, Verwandten, etc. Doch was kann ich tun? Ich kann aber nicht mehr, vielleicht klingt es nicht mehr verständlich, aber es kostete mich so viel Energie Tag und Nacht, ich denke, Außenseiter können es nicht wirklich begreifen und ich kann das überhaupt erst begreifen.

Am schlimmsten ist jedoch, dass ich selbst wenn ich die Chance hätte, wieder eine Ausbildung zu machen, immer noch nicht weiß, was ich wirklich tun kann. ¿Wie kann ich fortfahren, etwas wieder zu verändern? In diesem Moment sehe ich, wie du dich gerade fühlst. Haben Sie lange Zeit nicht trainiert, erscheint eine Spur, aus der es schwierig ist, wieder herauszukommen.

Was wäre, wenn du ganz einfach anfangen würdest, z.B. einen halben Tag in einem Café oder so etwas. Das ist nicht so schwierig zu erreichen. Danach geht man wieder an die Arbeit und auch die Trägheit lässt nach. Wenn du denkst, dass du deinen Arbeitstag (halbtags oder so) gut meisterst, dann kannst du noch einmal darüber nachgedacht, was du vielleicht lernst oder wo du eine neue Ausbildung machen willst.

Weil du ein Meistermaler bist und vielleicht dort wieder einsteigen willst, kannst du deinen Freundinnen und Freunde bieten, dass du etwas für sie renovierst, damit du allmählich aus der alltäglichen Falle herauskommst. Sicher, es ist schwierig aufzustehen, aber du hast bereits gezeigt, dass du etwas verändern willst, sonst wärst du hier nicht mit uns Kontakt aufgenommen worden ;).

Mehr zum Thema