Noch Offene Lehrstellen 2015

Offene Ausbildungsplätze 2015

In Reutlingen gibt es derzeit 291 freie Ausbildungsplätze. Lesen Sie mehr. Derzeit werden in der Region rund 500 freie Ausbildungsplätze angeboten. Im Handwerk sind rund 30.000 Ausbildungsplätze offen.

In Berlin wurden im Juli 24 302 offene Stellen gemeldet, 23 weniger als vor einem Jahr. Derzeit sind 1.252 offene Ausbildungsplätze bei der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster registriert.

Berufsausbildung in Baden-Württemberg: Im Handwerksbereich stehen noch 8000 Ausbildungsplätze zur Verfügung - Ökonomie

Im Jahr 2014 starten mehr Menschen eine Berufsausbildung im Handwerksbereich. Trotzdem sind im südwestlichen Teil des Bundesgebietes noch 8000 Ausbildungsplätze frei. Stuttgart- Kurz vor dem Start des neuen Ausbildungsjahrs im Septembers wird in Baden-Württemberg noch immer dringlich nach neuen Fachkräften gesucht: Bis zu 8000 Ausbildungsplätze sind noch vakant. Das hat der Verband demnach mitteilt. Die Steigerung könnte mit dem Imagegewinn des Handwerkes und der Attraktivitätssteigerung der Ausbildungsberufe zu tun haben, sagte Handwerksstaatspräsident Rainer Reichhold unserer Zeitung: "Vor 20 Jahren sprach niemand von Elektro-Mobilität - heute bildet man bei uns Nachwuchskräfte aus, die solche Autos instand halten können.

In einer Reihe wird gezeigt, wie sich Berufe und Handwerkskunst verändern. 2014 gab es im südwestlichen Teil des Landes etwa 192 Azubis, wie das Landesstatistikamt unserer Tageszeitung berichtete. Friedrich Reichhold verlangte, mehr jugendliche Fluechtlinge auszubilden: "Jede helfende Handfläche ist eine Handfläche, die das Risiko minimiert". "In der Flüchtlingsausbildung muss das Aufenthaltsrecht für einen Zeitraum von drei Jahren plus zwei Jahren Arbeit garantiert sein."

Beste Aussichten für Antragsteller - Arbeitsagentur kündigt noch offene Ausbildungsplätze an

Für die Jugendlichen, die noch auf der Suche nach einem Lehrplatz sind, gibt es viele attraktive Angebote. Derzeit sind 252 freie Ausbildungsplätze bei der Arbeitsagentur Ahlen-Münster registriert. Andererseits gibt es 922 Jungendliche und Jungendliche, die noch keinen Lehrplatz haben. Reine mathematisch gesehen steht jedem Antragsteller noch 1,36 Lehrstellen zur Verfuegung.

Bei der Bundesagentur für Wirtschaft haben sich seit Ausbildungsbeginn, im Monat September 2014, 3.462 junge Menschen auf der Suche nach einem Lehrplatz angemeldet. Die Betriebe im Landkreis der Arbeitsagentur Ahlen-Münster melden zwischen Okt. und Okt. 795 Arbeitsplätze, das sind 31 mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Münsteraner Wirtschaft und Verwaltung hat seit September 2014 246 offene Ausbildungsplätze an die Arbeitsagentur gemeldet. Eine gute Halbjahresbilanz ziehen Sandra Pawlas, stellv. Direktorin der Arbeitsagentur Ahlen-Münster: "Die Münsteraner Firmen konzentrieren sich nach wie vor zunehmend auf junge Talente. Damit haben auch junge Menschen, die derzeit noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, sehr gute Aussichten, einen attraktiven Ausbildungsplatz zu finden", sagte Pawlas.

In Münster sind zurzeit 496 Bewerbungen registriert, die noch keinen Lehrplatz haben. Das heißt, jeder Antragsteller verfügt aktuell über 1,52 Lehrstellen in reiner mathematischer Hinsicht. In Münster haben sich seit September 2014 1.410 Jugendlichen und jungen Erwachsenen als Antragsteller bei der Arbeitsagentur registriert. Damit wird es für die Jugendlichen einfacher, eine Berufsausbildung in ihrem Wunschberuf zu erlernen.

Im Landkreis Warendorf hat die Arbeitsvermittlung Ahlen-Münster zurzeit 499 offene Ausbildungsplätze. Zugleich sind 426 Jungendliche und Jungendliche bei der Arbeitsvermittlung registriert, die zur Zeit auf der Suche nach einem Ausbilder sind. Die Anzahl der Altbewerber sank damit gegenüber dem Jahr zuvor um 7,2 vH. Jeder noch auf der Suche nach einem Lehrplatz befindliche Kandidat verfügt zur Zeit über 1,17 Lehrstellen.

"â??Die Aussichten fÃ?r einen Ausbildungsbeginn in diesem Jahr sind gutâ??, sagt Sandra Pawlas, Stellvertreterin der GeschÃ?ftsfÃ?hrerin der Arbeitsagentur Ahlen-MÃ?nster. "Jeder, der die kommenden Ferien dazu benutzt, sich in den kommenden Wochenenden stark zu beworben und sich den Betrieben zu präsentieren, kann auch einen geeigneten Ausbildungsplatz finden". Vor allem im Einzelhandel sind Ausbildungsplätze frei.

Darüber hinaus suchen wir Praktikanten für die Seniorenpflege, als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik, als Maler, Elektroniker und Köche. Bei der Arbeitsagentur Ählen-Münster sind seit September 2014 1.549 Ausbildungsplätze von Betrieben des Landkreises Warendorf registriert. Gleichzeitig ist die Anzahl der Antragsteller leicht gestiegen. 052 Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sich seit September bei der Arbeitsagentur um einen Ausbildungsplatz beworben, 13 mehr als im Vorjahr.

Derzeit gibt es noch 985 Bewerbungen ohne Lehrstelle. Für sie gibt es insgesamt 1.039 Ausbildungsplätze. Daraus wird deutlich, dass auch in diesem Jahr einige Ausbildungsplätze nicht zu besetzen sind. Die Ursachen dafür sind vielfältig: So sind z. B. junge Menschen nicht ausreichend zufriedenstellend, Bewerbungen und Berufsbilder stimmen nicht überein oder der Ausbildungsort ist von ihrem Wohnort aus schlecht erreichbar.

Vor allem das Handwerksgewerbe - vor allem der Lebensmittelhandel - und die Lagerlogistikbranche sind zunehmend auf der Suche nach Kandidaten. In den meisten Fällen gibt es daher mehr Bewerbungen als Lehrstellen in diesen Gerberei. Aus diesem Grund organisiert die Arbeitsagentur Rheine am Donnerstag, den 13. Juni von 15:00 bis 17:30 Uhr im Beruflichen Informationszentrum (BiZ) eine Fachmesse zu diesem Thematik.

Innerhalb von etwas mehr als einem Jahr werden viele Nachwuchskräfte eine Berufsausbildung beginnen. Es gibt noch eine gute Wahl an Ausbildungsplätzen für sie, da noch nicht alle sind. Die Zahl der offenen Stellen lag im Juli bei 1.141, 109 weniger als im Vorjahreszeitraum. Das bedeutet, dass die Palette der offenen Lehrstellen noch recht groß ist, wie Johann Meiners, Chef der Arbeitsagentur Coesfeld, sagt: "Vor allem die Handwerksberufe sind es, die noch viele Chancen für die Jugendlichen haben.

Es gibt hier viele spannende Ausbildungsplätze, die zugleich sehr gute Karrieremöglichkeiten aufzeigen. "Die Betriebe der Metropolregion haben seit September vergangenen Jahres 3.839 offene Stellen gemeldet, 93 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. So suchten im Juli noch 289 Jungendliche und Jungendliche nach einem Lehrplatz und keiner anderen Ausweg.

Im aktuellen Jahr ( "Ausbildungsjahr") (ab 2015 ) registrierten sich 4.682 Antragsteller bei der Berufsberatungsstelle der Agentur für Arbeit, 218 mehr als im Vorjahreszeitraum. Derzeit gibt es die meisten offenen Positionen als Einzelhandelskaufmann (85 Stellen), obwohl die meisten Altbewerber (112 Bewerber) gerade diesen Job anstreben.

"Grundsätzlich sollten alle offenen Positionen in diesem Lehrberuf ausgeschrieben werden, aber es gibt noch andere Aspekte, die eine Bedeutung haben", erläutert Meiners. Zum Beispiel sind die Arbeitsstelle und der Wohnsitz des Antragstellers teilweise weit voneinander entfernt oder die Voraussetzungen der Arbeitsstelle entsprechen nicht den Möglichkeiten des Antragstellers. "Zugleich empfiehlt er den Unternehmern aber auch, die Voraussetzungen für einen Ausbildungsplatz zu überdenken: "Wenn ein Antragsteller einen positiven Gesamteindruck macht, aber nicht zu den Noten der Schule paßt, ist es sinnvoll, ihm trotzdem eine Möglichkeit zu bieten.

Arbeitgeber können ihren persönlichen Kontakt im Employer Service der Arbeitsagentur oder unter der Hotline 0800. 4555555-20 kontaktieren.

Mehr zum Thema