Nebenbeschäftigung

Seitenlinie

Guten Tag, ich bin eine 24 Jahre alte Frau und suche einen zweiten Job. Guten Tag, ich bin eine 24 Jahre alte Frau und suche einen zweiten Job. Guten Tag Ich suche eine Nebenbeschäftigung als Botenfahrer mit eigenem Motorroller Meine Pflichten...

.. Suchen Sie nach einer Stelle als Nebenbeschäftigung! Meine sehr geehrten Kolleginnen und Kollegen, ich arbeite derzeit in Teilzeit und suche einen Teilzeitjob. 41er mit beruflicher Erfahrung Haben auch einen Abschluss als technischer Zeichner und Schweißer.....

Spritziger Frührentner mit Führerausweis und Auto ist auf der Suche nach einer Nebenbeschäftigung in der..... Obwohl ich keine berufliche Erfahrung in diesem Gebiet habe, habe ich..... Suchen Sie schnellemöglist ein zusätzliches Einkommen, auf...... Guten Tag Ich bin ausgebildete Elektrofachkraft und habe vor 25 Jahren meinen Elektrikermeister auf die Suche nach..... Allround-Kaufmann strebt Teilzeitbeschäftigung für 450 EUR an..... lch suche eine kleine Nebenbeschäftigung! Guten Tag, meine Liebe.

I ( (30) bin noch auf der Suche nach einer kleinen Nebenbeschäftigung. Als Restaurantfachmann bin ich 51 Jahre alt und suche für 1-2 mal pro Jahr eine Nebenbeschäftigung..... Suchen Sie in Teilzeit allgemein Gartenarbeit Rasenmähen, Heckenschneiden, kleine Steinbearbeitung..... Eine 8-jährige berufliche Erfahrung mit Fokus auf die Wundbehandlung. Gerne auch in der Nebenbeschäftigung..... Ich suche einen Teilzeitjob für 1 bis 2 Tage in der Woch.

Für meinen Vollzeitjob (ab 16 Uhr) suche ich unter der ganzen Welt einen kleinen Mini-Job..... Düsseldorf 55 Jahre jung, auf der Suche nach einem kleinen Teilzeitjob! Guten Tag lieber Auftraggeber, ich bin ein Mann, 38 Jahre jung, sportiv, Führerschein B, Auto..... Elektroinstallateur mit beruflicher Erfahrung für Haushalts- und Industrieinstallationen, Althaus und Neubauten, Zähleranlagen..... Als 24-Jähriger möchte ich nebenher fahren.

Nebenberuflich - das musst du wissen!

Zur Aufklärung eines häufig auftretenden Missverständnisses gleich zu Beginn: Jeder Mitarbeiter, der neben seiner üblichen Haupttätigkeit eine Teilzeitbeschäftigung annehmen möchte, muss nicht die Zustimmung seines Arbeitsgebers eingeholt werden - zumindest das ist in den meisten Arbeitsverträgen vorgesehen. Ausgenommen hiervon ist natürlich, wenn der Anstellungsvertrag etwas anderes bestimmt oder sogar der Kollektivvertrag der betreffenden Industrie sieht vor, dass der Hauptarbeitgeber zu informieren ist, sobald der Mitarbeiter eine Nebenbeschäftigung beabsichtigt.

Welche Mitarbeiter, die eine Teilzeitstelle einplanen, sollten ebenfalls berücksichtigen: Der Hauptberuf darf nicht unter dem Nebenberuf erkrankt sein. Es muss also alles vermieden werden, was die Handlungsfähigkeit des Mitarbeiters so stark beeinträchtigen könnte, dass er in seiner Haupttätigkeit nicht mehr 100%ig mitgeben kann. Ein weiterer Punkt ist das Arbeitsstundengesetz, das vorsieht, dass die Mitarbeiter nicht mehr als 48 Wochenstunden in regelmäßigen Abständen leisten dürfen.

Bei einem Mitarbeiter, der in seiner Haupttätigkeit hauptberuflich beschäftigt ist, heißt das, dass er in seiner Teilzeitarbeit höchstens 8 Wochenstunden leisten darf. In der Regel heißt das, dass der Mitarbeiter in seinem Teilzeitjob nicht in einem konkurrierenden Unternehmen mitarbeiten darf. In der Regel besteht eine gewisse Unsicherheit darüber, wie viel und vor allem welche Angaben Sie Ihrem Auftraggeber über die geplante oder aktuelle Teilzeitarbeit machen müssen.

Bestehen in der Vereinbarung korrespondierende Bestimmungen, wonach der Hauptarbeitgeber über die Nebentätigkeit zu informieren ist oder sein sollte, so muss auch diese Informationspflicht erfüllt werden. Prinzipiell muss der Mitarbeiter die Gelegenheit haben, sich ein eigenes Gesamtbild von der Teilzeitarbeit zu machen, dies kann auch dadurch geschehen, dass er ihm das Jobangebot der Teilzeitarbeit zeigt, da hier bereits alle wesentlichen Angaben aufgelistet sind.

Weil es wohl im Interesse jedes Arbeitnehmers liegt, ein gutes Arbeitsverhältnis zu seinem Hauptarbeitgeber zu haben, sollte man für die Belange seines Auftraggebers offen sein. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Anfragen zu indekrete sind, können Sie die Antwort auf die Anfrage oder die Anfragen auf ein anderes Mal vertagen.

Bei vielen Arbeitnehmern besteht das Dilemma, dass ihr Auftraggeber zu ausführliche Angaben über die Teilzeitstelle machen möchte. Hierzu gehört auch die Fragestellung, wie viel der Mitarbeiter mit seinem Teilzeitjob erwirtschaften kann. Grundsätzlich müssen die Mitarbeiter keine Ertragsfragen ausfüllen. Sie unterliegen besonderen Regeln, die es gerechtfertigen, dass man sie fragt, wie viel sie mit ihrer Teilzeitbeschäftigung einnehmen.

Prinzipiell ist es empfehlenswert, Ihrem Hauptarbeitgeber das Jobangebot Ihrer Nebenbeschäftigung zu präsentieren. Für die Haupt- und Teilzeitbeschäftigung ist die Beschäftigung in der anderen Stelle trotz der Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit (AU) das oberste Gebot. Wenn Sie z.B. in Ihrer Haupttätigkeit krank sind, dürfen Sie unter keinen UmstÃ??nden in Ihrer Nebentätigkeit zurÃ??ckgreifen, auch wenn Sie dafür keine AU haben sollten.

Natürlich kann es sein, dass Sie Ihre Hauptarbeit nicht verrichten können, während Sie die Teilzeitarbeit noch ohne große Schwierigkeiten verrichten können, aber wenn der Auftraggeber davon in der Hauptarbeit erfährt, könnte dies das Beschäftigungsverhältnis auf lange Sicht beeinträchtigen. Die Arbeitgeberin der Haupttätigkeit bezahlt den Ferienaufenthalt als Ferien. Als Mitarbeiter möchte er sicherstellen, dass Sie Ihre Energien wieder aufladen und nach dem Ferienaufenthalt wieder an Ihren ruhigen Arbeitplatz zurÃ?

Dies ist nicht möglich, wenn Sie Ihren Ferienaufenthalt dazu genutzt haben, hauptberuflich als Teilzeitjob zu fungieren und etwas mehr Geld zu erwirtschaften. Dies heißt jedoch nicht, dass Sie in der üblichen Weise nebenberuflich tätig sein dürfen. Wenn Sie z.B. vor Ihrem Ferienaufenthalt fünf Wochenstunden in Ihrem Teilzeitjob gelebt haben, können Sie dies auch während Ihres Urlaubs in Ihrem Hauptberuf tun.

Ein Teilzeitjob ist nicht nur ein Teilzeitjob. Die Gesetzgeberin trennt drei verschiedene sekundäre Tätigkeiten, die sich per definitionem unterscheiden lassen: Besonders für Mütter mit kleinen Kleinkindern sind Nebenarbeiten, die von zu Hause aus erledigt werden können, sehr aufschlussreich. Das gibt dir die Chance, etwas zu tun und trotzdem für die Kleinen da zu sein.

Das Fazit der Sache ist jedoch, dass man in der Praxis in der Praxis meistens ein Training oder eine Schulung durchlaufen muss, bevor man von zu Hause aus arbeiten kann - und das ist dann meistens wirklich viel Kapital. Mit seiner ausgeprägten Technikaffinität schafft er als fränkischer Frohsinn in seiner Tätigkeit immer ein Gleichgewicht zwischen Leichtheit und umfangreichem Know-how.

Mehr zum Thema