Naturwissenschaftliche Berufe mit Realschulabschluss

Wissenschaftliche Berufe mit Realschulabschluss

Die Naturwissenschaften vereinen die Bereiche Biologie, Chemie und Physik. Fachwörterbuch: Ausbildung in Chemie, Biologie & Ernährung. Kostenlose Ausbildungsplätze - Biowissenschaften Engagierter Nachrücker wird gesucht: Bewerben Sie sich jetzt für eine Lehre in Frankfurt am Main - weltweit, kompetent, zentral und zukunftsfähig! Die Innovationskraft der naturwissenschaftlichen Forschung ist hoch. Daher sind die naturwissenschaftlichen Lehrgänge sehr praxisorientiert und immer auf bestimmte Schwerpunktthemen ausgerichtet.

Sie arbeiten in allen Berufen intensiv mit Wissenschaftlern zusammen und tragen zu neuen Ergebnissen bei.

Bei einer naturwissenschaftlichen Grundausbildung sollten Sie unbedingt viel Ruhe und Nachdruck aufbringen. Weil du auch mit vielen Sachen wie riechenden chemischen Stoffen zu tun hast, die andere ekelhaft finden, darfst du nicht überempfindlich sein. Zuerst sollten Sie daher sorgfältig abwägen, ob Sie sich den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen anpassen.

Sie haben nach einer wissenschaftlichen Grundausbildung viele berufliche Perspektiven und gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Naturwissenschaftliche und labortechnische Berufsausbildung

Es gibt viele Aktivitäten im Institut, z.B. die Untersuchung von Zellkulturen unter dem Stereomikroskop oder Aktivitäten im Institut, z.B. Zugfestigkeitsprüfungen von Materialien. Die mathematischen Erkenntnisse, z.B. im Zusammenhang mit der Entwicklung von EDV-Programmen, erfolgen am Bürowelt. Ein Teil der Berufe konzentriert sich auf die Produktion oder den Vertrieb von Bio-, Chemie- oder Pharmaprodukten.

Darüber hinaus ist eine besonders gute Konzentrationsleistung gefordert: Gewünschte Resultate oder Funktionsstörungen z.B. in einem Computerprogramm werden oft erst durch aufwändige Versuchsreihen ersichtlich. Gute wissenschaftliche Kenntnisse (in den Bereichen Naturwissenschaften, Biochemie und Chemie) sind unerlässlich, um sich schnell mit den technischen Grundkenntnissen vertraut zu machen, z.B. bei der Erstellung von zellulären Kulturen, der Produktion von Substanzgemischen oder der Bestimmung der Materialien.

Darüber hinaus kommt der Arbeit am PC in der Regel eine nicht zu unterschätzende Funktion zu. Die Chancen in diesem spannenden Tätigkeitsfeld sind interessant. Es wird mit modernsten Techniken wie z. B. der Nanotechnik zusammengearbeitet, d. h. die Verwendung kleinster Partikel zur Änderung der Stoffeigenschaften und Oberflächeneigenschaften wird ebenfalls eingesetzt. Aber auch die Informationstechnologie nimmt an Wichtigkeit zu.

In diesem Zusammenhang werden Lebewesen oder deren Komponenten als Grundlage für die Industrieproduktion genutzt, z.B. um vereinfachte und umweltschonendere Produktionsprozesse, geringere Energie- und Entsorgungskosten oder die Substitution von fossilem Rohmaterial zu implementieren. Mitarbeiter mit naturwissenschaftlicher oder mathematischer Bildung können in vielen Industriezweigen tätig sein, darunter auch im wachsenden Gesundheitssektor.

Die Fortbildung zum Techniker im Bereich Biotechnologie umfasst unter anderem die Vermittlung der notwendigen Fachkenntnisse zur Planung biotechnologischer Apparate und Pflanzen, zur Montageüberwachung und zur Gewährleistung eines gefahrlosen Betriebs. Es ist auch möglich, eine Handwerksmeisterprüfung abzulegen, z.B. um Industriemeister im Bereich Pharmazie zu werden. Dadurch erhält man das Wissen, um z.B. Fertigungsschritte und -abläufe in der Pharmaindustrie zu managen.

Dagegen sind die Chancen auf eine selbständige Tätigkeit eingeschränkt.

Mehr zum Thema