Natursteinboden Innen

Innenbereich Natursteinboden

Verlegung von Natursteinböden: praktische Tipps für innen und außen. Alle Natursteine und Techno-Steine können für den Innenbereich von Steinböden verwendet werden. Die Natursteinböden sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Der Natursteinboden hat eine besondere Ausstrahlung und verleiht Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung gleichzeitig etwas Natürliches mit repräsentativem Charakter.

Die 300 Arten von Natursteinen für Ihren Fußboden.

Ein Natursteinboden besticht durch hohe Lebensqualität, unverwechselbare Farben und eine ausgeprägte Lebensart wie kein anderes Designmaterial im Wohnraum. Auf Ihren Natursteinboden: Natursteinbeläge - ein von der Wissenschaft geschaffener Untergrund. Als traditionelles Natursteinhandelsunternehmen mit Schwerpunkt auf der Betreuung und dem Vertrieb von hochwertigen Naturgutböden sind wir spezialisiert. Unser Angebot umfasst - auf Anfrage - eine ausführliche Naturgutberatung.

Bei jedem Natursteinboden wird für die Anwohner in der Regel ein langgehegter Wunschtraum wahr. Natürliche Steinfliesen als Bodenbeläge gewinnen im heutigen Innenausbau zunehmend an Bedeutung: Die vielseitigen (fast grenzenlosen) Gestaltungs-möglichkeiten eines Natursteinfußbodens reflektieren den unvergleichlichen Individualstil des Bauherrn. Werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment an Natursteinplatten, das aus mehr als 300 Arten von Natursteinplatten aus aller Herren Länder besteht.

Zur Auswahl unserer Natursteinfliesen: Der Natursteinboden aus Granit ist leicht zu reinigen und extrem widerstandsfähig. Der Granit ist einer der hartesten Natursteine der Erde und ist ideal für Innen- und Außenböden. Jeder Granitziegel oder jede Granitplatte ist ein wahres Einzelstück aus der Wildnis. Kalibrierter Fliesenbelag und granithaltige Platten, auch bekannt als Deckenplatten, sind für Granitböden geeignet.

Als Fußbodenbelag passt sich marmorartig in jedes Wohnambiente ein. Kaum ein anderer Natursteinboden hat eine so warmherzige und edel ere Erscheinung wie Murmeln. Für Anwohner und Gäste ist ein Marmorfußboden immer etwas ganz Spezielles. Als Marmorböden kommen geeichte Platten und Murmelplatten in Frage, die auch als Fußbodenplatten bezeichnet werden.

Slate erfährt eine wahre Wiedergeburt in der qualitativ hochstehenden Innenarchitektur. Eine Schieferdecke wird oft mit Platten belegt, die eine raue Fläche und eine gerade (kalibrierte) Rückwand aufweisen. Quartzit als Fußbodenbelag ist besonders pflegenswert und extrem widerstandsfähig. Quartzit ist einer der hartnäckigsten Gesteine der Weltkartell. Jeder Quarzitfliese oder Platten ist ein einzigartiges Einzelstück.

Drinnen & draußen: Basis für eine natürlich & stilvoll gestaltete Inneneinrichtung

Die Fakten: Wer ein Ferienhaus errichtet oder saniert, hat die freie Auswahl zwischen einer großen Auswahl an Bodenbelägen. Naturstein ist seit der Altertumsphase ein sehr beliebter Werkstoff und hat sich nicht zuletzt dank einer Fülle von Vorteilen in den heutigen Wohn- und Bautrends verankert. Also warum sollte es ein Natursteinboden für die eigenen vier Wände zu sein?

Worin besteht die Besonderheit eines Natursteinbodens im Verhältnis zu anderen Bädern? Denkmalgeschützte Gebäude und jahrzehntelange Stockwerke sagen eine klare Sprache: Ein Natursteinboden steht und fällt. Eine einmalige Investition ist lohnenswert, um dieses Land langfristig zu genießen! Andererseits kann ein richtiger Natursteinboden viel aushalten. Derjenige, der auf einen gesünderen Fußbodenbelag achtet, entdeckt mit dem natürlichen Stein ein Naturmaterial, bei dessen Extraktion und Aufbereitung kein chemischer Club verwendet wird.

Die Wildnis ist die Wildnis - über viele Jahre hinweg durch die geologischen Prozesse im Boden entstanden, ist jede Natursteinplatte nahezu so charakteristisch wie ein kleiner Abdruck. Der Naturstein strahlt mit bester thermischer Leitfähigkeit unter den Fußbodenbelägen, weshalb eine Verbindung von Natursteinboden und Bodenheizung im Vordergrund steht. Durch die Oberflächenveredelung wird nicht nur das Aussehen und der charakteristische Eindruck des Natursteinfußbodens aufgewertet, sondern es ist auch ein Haptikerlebnis und nicht nur für Barfuß-Fans ein echter Freude.

Möglich machen dies Steinbau und Oberflächenbehandlung: Ein Natursteinboden hat eine rutschfeste Ausstrahlung, die auch im Nassraum für gute Haftung sorgt. Der Natursteinboden ist wärmespeichernd, kühlend im Hochsommer und gibt den Pfoten der Tierbeine einen festen Stand. Tier und Stein ergänzen sich gut! Models wie der Direktverkauf haben einen Preisvorteil von bis zu 30 Prozent gegenüber dem heimischen Profi.

Natursteinpreise im Vergleich lohnen sich! Denn wer einige Dinge beachtet, wie den Wegfall von sauren und starken scheuernden Reinigungsmitteln, hat keinen großen Müheaufwand bei der Wartung und Säuberung eines Natursteinbodens. In allen Zimmern können im Hause ohne Bedenken Natursteinplatten gelegt werden - auch in stärker beanspruchten Zonen wie Küche und Bad. Für einen Natursteinboden gibt es viele Möglichkeiten der Außengestaltung: Ob als Terrassen-, Pflaster-, Kreisverkehrs- oder eigene Außendusche - seien Sie dabei!

"Das ist nicht nur ein bekanntes Werbeslogan einer Hausbank, sondern auch das Kredo vieler Baumeister, die sich heute ganz bewußt für eine Natursteinfliese oder Natursteinplatte entscheiden. Färbung, Steinbau, verschiedene Oberflächen, einzelne Körnungen - hier finden Sie (fast) jeden Natursteinboden, der zu Ihnen paßt! Jeder, der es gerne strahlender und gleichmäßiger mag und diskrete, grün schimmernde Farbanteile schätzt, wird Grey Slate Schieferziegel lieben.

Wenn Sie es farbiger mögen und die Struktur des Schiefers lieben: Pfauenschieferfliesen sorgen für eine helle Farbenpracht auf dem Natursteinboden. Nebenbei bemerkt: Wenn Sie möchten, dass Ihr Schieferfußboden innen und außen perfekt harmoniert, ist Black Rustic Slate auch als Platte für den Außeneinsatz erhältlich. Pssst: Travertine Medium ist für innen und aussen erhältlich! Mit einer polierten Fläche wird das Farbenspiel des entsprechenden Transformers verstärkt durchdacht.

Meistens ändert sich die Farbskala dieses Steins von leichten Creme-Tönen bis hin zu nussbraun. Weiche Griffigkeit, gleichmäßige, weiche Farbverläufe: Kalksteinfliesen sind die weichsten in der Familie der Natursteine. Noch moderner ist der Kalkstein Miros mit leichten, cremefarbenen Farbabstufungen und der geschliffenen Fläche, was den Natursteinboden zu einem besonders zarten Fußgänger..... Sandsteinplatten in den Sommerfarben wie die sonnenverwöhnte Gelbe Minze oder der rote Modak sind für viele der Aushängeschild für einen südlichen Natursteinboden für den Außenbereich.

Der Kandla Grey ist ein modernes Sandsteinmaterial, kann aber auch mit seinem gleichmäßigen grauen Ton in einem klassischem Design verbunden werden. Verschwendung begegnet Harmonie: Die grau lackierte Linie Urbane Grau ist stabil und stilvoll zugleich! Doch auch auf der Terasse besticht der Granitfußboden als klassischer Naturstein typ: Extravaganter durch seine Linienführung, mit dezentem Glitzer-Effekt im Sonnenlicht, sind Granitfliesen urbane Grey Line.

Ihr Erscheinungsbild macht sie besonders geeignet für moderne Außenbereiche. Marmorfußboden ist unter den Natursteinbelägen eindeutig der natürliche Gestein, der für Komfort und eine besonders noble und anspruchsvolle Innenarchitektur steht. Doch auch im Freien ist Gestein gefragt: Marmorplatten wie der Afyon Grey beeindrucken neben den typischen wolkigen Marmoroberflächen in Trendgrau durch eine Used-Optik, die dem recht üppigen Naturgestein eine gute Prise Freizeit gibt.

Entwurf "Made by Nature" - ein Natursteinboden aus Quarzit fällt durch die oft ungewöhnliche Erscheinung des natürlichen Steins auf. Quarzitfliesen wie das Grüne Diäolit haben eine Hartsteinstruktur und einmalige Schimmer-Effekte, die dem Fußboden und der Wandfläche eine tiefe Struktur geben. Und wie bei vielen anderen Belägen ist die Reinigung eines Natursteinfußbodens unproblematisch: Grobschmutz von innen und aussen entfernen oder mit sauberem Leitungswasser abspülen.

Wer etwas mehr will: Benutzen Sie ein Wischpflegemittel, das auf den Einsatz von Naturgestein abgestimmt ist. Bei allen Naturgesteinsböden sollten Sie grundsätzlich auf saure und scharfkantige Reiniger aufpassen. Mehr zur Reinigung von Natursteinplatten und zur Reinigung von Terrasse. Hier erfahrt Ihr. Wenn Sie sich ein paar Punkte zu Herzen nehmen, können Sie den Natursteinboden rasch säubern. Sie können mit ein wenig Know-how und Handwerkskunst Ihren eigenen Natursteinboden auslegen!

Hier haben wir für Sie ein paar Praxistipps aufbereitet. Mischungen für ein harmonisches Gesamtbild: Ob Wandfläche oder Boden: Wählen Sie selbst den richtigen Mix er für den richtigen Einsatz. Immer: Imprägnierung: Erleichtert die Nachreinigung nach der Installation und ermöglicht das Herunterrollen von Flüssigkeit von der Unterlage. Um eine optimale Haftung zu erreichen und Luftpolster unter den Platten so weit wie möglich zu verhindern, sollten Natursteine in einem gemeinsamen Prozess verlegt werden.

Tragen Sie Kachelkleber sowohl auf den Belag als auch auf die Rückwand der Kacheln auf. Auch auf der Unterseite der Platten wird der Naturwerkstein-Kleber aufgetragen - das so genannte "Buttering Floating Process" - für jeden Naturwerkstein gibt es ein paar besondere Anleitungen. Einige ganz einfache Tips und Tricks zur Außenverlegung eines Natursteinbodens: Sie haben die Wahl zwischen gebundener (fester) und ungebundener (loser) Belagverlegung ohne Mörtel.

Welche Ausführung Sie wählen, ist abhängig von Ihren individuellen Präferenzen, Gestaltungsideen und dem zu verlegten Natustein. Eine umfassende Übersicht über die Verlegungsmöglichkeiten von Natursteinböden im Außenbereich können Sie in unserem Beitrag Verlegung von Naturgesteinsplatten nachlesen. Hier sind ein paar praktische Tipps, die Ihnen bei der Suche nach einem Verlag behilflich sind!

Mehr zum Thema