Nach Hauptschulabschluss

Im Anschluss an den Schulabschluss

Es gibt nach der Sekundarschule mehrere mögliche Wege, die Ihr Kind gehen kann. Diese qualifizieren Sie für einen Beruf und bringen Sie nach einem Jahr zum Hauptschulabschluss. Die Chancen, einen Job zu bekommen, steigen, wenn Sie ihn einholen.

Und was soll ich nach der High School machen?

Und was soll ich nach der High School machen? Im Jahr 2016 habe ich die High School abgeschlossen, also dieses Jahr. Doch ich hatte nur sehr wenige Möglichkeiten. Ich bin auch in meiner Handwerkskunst untalentiert und bin auch nicht daran interessiert. Haushaltswirtschaftsschule: Auch in diesem Punkt wollte ich nichts tun. Kommerzielle Handelsschule: Ich besuche jetzt diese Hochschule, bemerke aber, dass ich mit den Studenten und dem Material nicht zurechtkomme.

Naja, das Material ist die kleinste meiner Sorgen, aber ich bin auch nicht wirklich an diesem Thema beteiligt. Es tut mir leid, dass ich mich seit einigen Jahren deprimiert habe (wenn ich es so bezeichnen kann, da ich viermal versucht habe, mich umzubringen und mich jetzt verletzt habe).

Ursprünglich wollte ich eine Abendgymnasium machen, aber ich bin mir dessen doch sehr skeptisch gegenüber. Schließlich, habe ich eine Chance, einen Job zu finden? Es ist mir peinlich, nur einen Realschulabschluss zu haben, und ich mache mir solche Sorgen um meine "Zukunft".

Inhaltsübersicht

Dabei haben die Jugendlichen die Auswahl zwischen der Haupt-, Real-, Sekundar- und Totalschule sowie dem Turnen. Mit der Hauptschule, Realschule und Gesamt-Schule as well as the degree school make it possible to graduate from Hauptschule and mittlere School. An den Gymnasien und der Hauptschule wird das Reifeprüfung möglich gemacht. Der Hauptschulabschluss wird an den unteren Sekundarschulen in Nordrhein-Westfalen nach Beendigung des neunten Schuljahrs ohne zentralisiertes Abgangsverfahren erworben.

Abhängig von ihrer Leistungsfähigkeit werden die Teilnehmer dann in die jeweils zehn teurere Klassenart A oder B eingeteilt. Der Hauptschulabschluss (Typ A) wird nach der elften Schulstufe in einer zentralisierten Prüfung verliehen. Demgegenüber wird dem Typen B nach dem erfolgreich abgeschlossenen Verfahren des Zentrums der Fachoberschulreife verliehen. Im Anschluss an die Schulzeit der 11. Stufe kann die Fachoberschulreife erworben werden.

Darüber hinaus kann ein Zertifikat äquivalent zum Hauptschulabschluss nach der 10. Stufe und ein Zertifikat äquivalent zum Hauptschulabschluss erlangt werden. In der Mittelschule haben die Schüler die Gelegenheit, sowohl den Hauptschulabschluss nach der neunten Schulstufe als auch den Fachoberschulreife nach der zehnten Schulstufe zu durchlaufen. Im Gegensatz zum Turnen wird das Reifezeugnis nicht in acht Jahren, sondern in neun Jahren erlangt.

Dies bedeutet, dass der Hauptschulabschluss nach der neunten oder zehnten Schulstufe und der mittelgroße Fachabschluss (Fachoberschulreife) nach der zehnten Schulstufe erzielt werden kann. Für den Erwerb des Realschulabschlusses sind in zwei Aufbaukursen und im Bereich der Wahlpflicht sowie in den Basiskursen zumindest hinreichende Leistungswerte zu erbringen.

Die Abiturzeit beträgt neun Jahre. Ab der zehnten Schulstufe kann die fachoberschulische Prüfung absolviert werden. Darüber hinaus ist es möglich, einen Studienabschluss zu erwerben, der dem Hauptschulabschluss am Ende der neunten Stufe entspricht und einen Studienabschluss, der dem Hauptschulabschluss nach der zehnten Stufe entspricht. Die Abiturprüfung erfolgt nach 12 Jahren.

Die Primarschule gibt mit dem Halbjahresbericht der vierten Schulstufe eine begründete Handlungsempfehlung für die Art der Sekundarschule, die für ein Kleinkind am besten geeignet ist.

Mehr zum Thema